Blogheim.at Logo
Start Abofallen Angebliches Gewinnspiel zu Amazons 30-jährigem Jubiläum ist gefälscht!

Angebliches Gewinnspiel zu Amazons 30-jährigem Jubiläum ist gefälscht!

Aktuelles Titelthema

Ich habe keine Lust mehr auf Lockdown! [Ein Kommentar]

„Ich will keinen Lockdown mehr. Ich werde so müde all des Ganzen. Es ist un-menschlich." „Und ich will kein Corona bekommen, verbreiten und keine Menschen...

Schauen wir zu sehr auf Virologen und Inzidenzzahlen? [Titelthema Lockdown]

Mit Blick auf die Aussagen der PsychologInnen stellt sich nun die Frage, ob in den letzten Monaten das Problem psychischer Erkrankungen im Lockdown nicht...

Kernteil: Kritische Betrachtung [Titelthema Lockdown]

Fehlende Strukturen, nicht vorhandene Linien, sich ständig ändernde Situationen im Lockdown. Die Coronakrise ist nicht einfach. Sicherlich, niemand von uns will mit entscheidenden Politikern und...

Kernteil – Psychologische Auswirkungen [Titelthema Lockdown]

Wie sieht die psychologische Komponente aus? Wir alle gehen unterschiedlich mit der Situation im Lockdown um. Es gibt Menschen, die reiben sich auf, andere...

Facebook-Themen

Gesetzespaket zwingt Facebook zur Löschung von Hass- und Hetzpostings

Hass- und Hetzpostings kommen viel zu häufig vor. Allerdings zwingt das Gesetz die sozialen Netzwerke zu Veränderungen. Auf Facebook und Instagram gibt es eine neue...

Der Mythos, dass Facebook deine Beiträge nur 25 Freunden anzeigen würde.

Und da ist er wieder: Der Mythos, dass Facebook deine Beiträge nur 25 Freunden anzeigen würde. Diesen Mythos gibt es nun mittlerweile schon seit...

Facebook will Pro-Impfung bevorzugen!

Mit neuen Rahmen für Profilbilder zum Thema Corona-Impfung will Facebook Menschen ermutigen, sich impfen zu lassen. Auch soll eine Zusammenfassung im Newsfeed gezeigt werden,...

Schlaganfall erkennen: „Kettenbrief“ kursiert erneut auf Facebook

Bereits seit 2007 ist dieser "Kettenbrief" bekannt, in dem es darum geht, wie man einen Schlaganfall erkennen und rasch darauf reagieren kann. Aktuell wird wieder...
-WERBUNG-

Nein, Amazon veranstaltet kein Gewinnspiel zu seinem 30-jährigen Jubiläum. Und nein, es macht keinen Sinn, es weiter über WhatsApp zu teilen.

- Werbung -

WhatsApp-Nachrichten trudeln bei zahlreichen Nutzern ein, die ein Gewinnspiel von Amazon anpreisen. Angeblich wäre der Anlass, dass Amazon sein 30-jähriges Bestehen feiert. Und hier gibt es natürlich etwas zu gewinnen.

Auch unser Kooperationspartner Watchlist Internet warnt vor dem Kettenbrief, der über WhatsApp verbreitet wird und ein angebliches Amazon-Gewinnspiel bewirbt.

Wie jetzt, Amazon verlost hier nichts?

Nochmals: Nein, tut es nicht. Die Nachrichten haben nichts mit Amazon zu tun, das Gewinnspiel selbst ist keines, sondern zielt darauf ab, eure Daten abzugreifen.

„30-jähriges Jubiläum. Jeder kann kostenlose Geschenke bekommen.“

So lautet die WhatsApp-Nachricht. Ein vierblättriges Kleeblatt soll wohl Glück verheißen. Das Amazon-Logo soll zeigen, dass dieses Gewinnspiel von Amazon stammt. Und der Link… – nun ja, eventuell kann man hier schon erkennen, obwohl „amazon“ darin vorkommt, dass dieser Link zu keiner offiziellen Seite von Amazon führen wird.

Screenshot WhatsApp Nachricht
Screenshot WhatsApp Nachricht

Was passiert beim Klick auf den Link

Hier möchten wir euch eine kleine, aber feine Foto-Story zeigen.

Im Endeffekt läuft es darauf hinaus, dass man sich erst ein wenig durchklicken muss, die Nachricht auch mit 20 WhatsApp-Kontakten oder 5 WhatsApp-Gruppen teilen sollten, um dann mit einem Gewinn geködert zu werden. In unserem Fall war es erst ein 200,- Euro Geschenkgutschein von Amazon, und dann ein Samsung Smartphone, das man um nur 1,- Euro erhalten sollte.

Einerseits war dann auch die Rede von einer App, die man downloaden solle. Jedoch gelangten wir beim Klick auf den entsprechenden Link zu weiteren Seiten, bis wir dann letztendlich – „Aaaah, DARUM geht´s also“ zu einem Formular gelangten, in das wir unsere Daten eintragen sollten, einem Abo zustimmen und dann auch noch unsere Kreditkartendaten preisgeben sollten.

Kurz: Es sind hier so ziemlich alle Betrugs-Absichten vom Abo über Datensammler vereint. Na dann – herzlichen Glückwunsch!

Tipps von Watchlist Internet, wie man betrügerische Kettenbriefe erkennen kann

Stellt euch einfach folgende Fragen:

  • Ist es üblich, dass mir der Kontakt, von dem ich den Link erhalten habe, eine solche Nachricht weiterleitet? Und das ganz ohne Kommentar? Nur mit dem Link zum Gewinnspiel?
  • Wie lautet die Domain des versendeten Links? In der Nachricht seht ihr bereits die Webadresse des Links. Das ist bei unserem Beispiel prwwkemxa.xyz/amazon-tt/ – lasst euch nicht davon täuschen, dass hier auch „amazon“ steht. Wichtig ist die Domain der Webseite, also das was nach dem https:// und direkt vor dem nächsten / steht, also prwwkemxa.xyz. Nur dieser Teil der Domain sagteuch, auf welcher Seite ihr euch befindez. Klar ist: Mit Amazon hat das nichts zu tun!
  • Macht das Gewinnspiel überhaupt Sinn? Hast du auf den Link geklickt, solltest du stutzig werden, wenn nur Mitglieder ein Freispiel erhalten und du gar kein Mitglied bist. Auch die Kommentare unten auf der Seite sind gefälscht. Das erkennt man zum Beispiel daran, dass es zwar „Daumen hoch“ und „Daumen runter“ Symbole gibt, aber du diese nicht anklicken kannst. Außerdem könntest du selbst gar keinen Kommentar schreiben.
  • Wieso sollte ich eine App herunterladen? Spätestens, wenn du dazu aufgefordert wirst, eine App herunterzuladen, sollten die Alarmglocken klingen. Nirgendwo wird erklärt, was diese App macht und wieso sie notwendig ist. Auch die Aufforderung den Link an deine FreundInnen weiterzuleiten, ist ein Alarmsignal.
  • Daten eintragen? Für wen denn, wer möchte die Daten, und wozu sind die Kreditkartendaten nötig? Hier sollten die Alarmglocken in der gesamten Umgebung zu hören sein.

Fazit

Finger weg! Hierbei handelt es sich um kein Gewinnspiel, das von Amazon veranstaltet wird. Im Gegenteil.

Es ist eine unseriöse Kombination aus Abofalle und Datensammler-Betrug.

- Werbung -

Quelle: Watchlist Internet
- Werbung -
Mimikama-Buch „Angriff auf die Demokratie"
Mimikama-Buch „Angriff auf die Demokratie"

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstütze uns und tragen auch Du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Viraler Hit: „Lufthansa Flight Two Two Two Two to Toulouse“

Eine Flugnummer, die sich mal wirklich einfach zu merken ist und immer wieder für Schmunzler sorgt: der Lufthansa-Flug von München nach Toulouse. Mitarbeiter bei Flugbetrieben...

So muss! 81-Jährige cleverer als Betrüger

Senioren sind leider oft das Opfer von Betrügern. Aber dieses Mal war das Opfer cleverer als der Telefonbetrüger. In den späteren Abendstunden des 07.04.2021 kontaktierten...

Gesetzespaket zwingt Facebook zur Löschung von Hass- und Hetzpostings

Hass- und Hetzpostings kommen viel zu häufig vor. Allerdings zwingt das Gesetz die sozialen Netzwerke zu Veränderungen. Auf Facebook und Instagram gibt es eine neue...

COVID-19 nicht existent? Nein, Drosten behauptet das nicht!

Auf WhatsApp wird derzeit ein Video erneut geteilt, in dem der Virologe Christian Drosten augenscheinlich behauptet, dass COVID-19 nicht existiere. Das Video ist knapp 2...

Mann wollte 5G-Sendemasten sprengen: Terrorverdacht!

In den letzten Monaten ist es recht ruhig in Bezug auf die 5G Mythen und Erzählungen geworden. Doch nun geht es um Terrorverdacht! Können Menschen...
-WERBUNG-
-WERBUNG-