Blogheim.at Logo
Freitag, 23 Juli 2021
StartAktuellesWodurch wurde George Floyds Portrait auf einer Mauer zerstört?

Bitte unterstütze uns! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln.

Wodurch wurde George Floyds Portrait auf einer Mauer zerstört?

Facebook-Themen

In Toledo, Ohio hatte der Künstler David Ross ein Portrait von George Floyd an einer Mauer gestaltet. Dieses wurde im Juli 2021 zerstört.

Was die Zerstörung der Mauer und somit des George Floyd-Portraits verursacht hatte, ließ Nutzer in sozialen Medien und auch Medien rätseln.

Zwei Möglichkeiten werden hier genannt: Die Mauer war einfach zu alt, sodass ein Teil abgebrochen war. Oder aber ein Blitz hätte genau hier eingeschlagen, was die Mauer mit dem Teil des Portraits zerstörte.

In diesem Tweet wurde noch berichtet, dass man nicht wisse, wie es zu dem Zusammenbruch der Mauer und somit des George Floyd „Memorials“ gekommen war:

Ein Blitz?

Zeugen berichteten gegenüber Polizei und Feuerwehr, dass ein Blitz in das Gebäude einschlug, was die Mauer zu Fall brachte.

Zusätzlich zu den Zeugenberichten konnte WTOL 11 First Alert Doppler (Toledo Wetter-Radar) zu eben diesem Zeitpunkt (ca. 16:30 Ortszeit) Blitze im betreffenden Areal feststellen.

Screenshot WTOL Doppler Radar / Snopes
Screenshot WTOL Doppler Radar / Snopes

Dass also ein Blitzeinschlag die Mauer und das George Floyd-Portrait zerstörte, ist durchaus plausibel.

Altersschwäche?

Dieser Erklärung gegenüber steht die Einschätzung des Bauinspektoren Hugh Koogan, der erklärte, dass die Mauer einfach alt war.

Gegenüber „The Toledo Blade“ erklärte Koogan, dass der Zusammensturz der Wand Folge einer natürlichen Verschlechterung sei. Erst kürzlich hätten sie entdeckt, dass die Mauer in der Mitte Schwächen aufwies und sich dadurch „nach vorne beugte“:

„Es war einfach das Alter. Es ist einfach abgefallen. Das passiert mit älteren Gebäuden“, so Koogan.

Erneuerung des George Floyd-Memorials

Was auch immer die Ursache war – ein Blitz, das Alter der Mauer oder ein Zusammenspiel aus beidem: Toledos Bürgermeister Wade Kapszukiewicz teilte mit, dass es ein neues Portrait von George Floyd in der Stadt geben wird:

„Wir werden vielleicht nie mit Sicherheit wissen, warum das Wandgemälde von George Floyd herabgefallen ist. Es könnte ein Akt der Natur oder ein Akt des Vandalismus gewesen sein“, so Kapszukiewicz. „Was wir wissen ist, dass das Wandbild ersetzt wird.“

Die Meinungen dazu gehen auseinander. Während einige den Zusammensturz der Mauer für „göttliche Fügung“ halten, bedauern andere den Vorfall.

Das könnte dich auch interessieren: Das Foto aus Bad Schandau: „Hochwasser sind doch was völlig normales…“

Quelle: Snopes, International Business Times, Daily Wire

Wir brauchen deine Unterstützung!

Im Gegensatz zu anderen Medien haben wir bei unseren Faktenchecks keine “Paywall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es Mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fake-News vorgehen. Unterstütze uns und trage auch du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst du unterstützen: via PayPal oder Patreon. Gerne kannst Du aber auch ein mimikamaPLUS- Abonnent werden.

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Artikel