Blogheim.at Logo
Start Aktuelles COVID-19 als Todesursache: Ärzte bieten Verbliebenen Geld (Faktencheck)

COVID-19 als Todesursache: Ärzte bieten Verbliebenen Geld (Faktencheck)

Aktuelles Titelthema

Ich habe keine Lust mehr auf Lockdown! [Ein Kommentar]

„Ich will keinen Lockdown mehr. Ich werde so müde all des Ganzen. Es ist un-menschlich." „Und ich will kein Corona bekommen, verbreiten und keine Menschen...

Schauen wir zu sehr auf Virologen und Inzidenzzahlen? [Titelthema Lockdown]

Mit Blick auf die Aussagen der PsychologInnen stellt sich nun die Frage, ob in den letzten Monaten das Problem psychischer Erkrankungen im Lockdown nicht...

Kernteil: Kritische Betrachtung [Titelthema Lockdown]

Fehlende Strukturen, nicht vorhandene Linien, sich ständig ändernde Situationen im Lockdown. Die Coronakrise ist nicht einfach. Sicherlich, niemand von uns will mit entscheidenden Politikern und...

Kernteil – Psychologische Auswirkungen [Titelthema Lockdown]

Wie sieht die psychologische Komponente aus? Wir alle gehen unterschiedlich mit der Situation im Lockdown um. Es gibt Menschen, die reiben sich auf, andere...

Facebook-Themen

Facebook: Fake News bringen größtes Publikum

Vor allem rechtsgerichtete Seiten sind durch Fehlinformationen wesentlich erfolgreicher - zu dem Ergebnis kommt die Forschungsplattform Cybersecurity for Democracy. Fake News haben auf Facebook von...

Warnung nach erfolgreichem Betrug: angebotenes Erbe über Facebook

Über Betrugsmasche mit der Erbschaft auf Facebook berichten wir schon seit Jahren! Internetbetrüger haben sich dabei auf Kreditkartenbetrug, Dokumentenfälschung, und Vorschussbetrug spezialisiert. Sie kontaktieren ahnungslose...

Facebook: Rechte Desinformationen erhalten laut Forschenden die meisten Post-Interaktionen

Man kann vieles über Menschen von Rechtsaußen sagen: Dass sie teils menschenverachtende Ansichten haben und sich oft von der Außenwelt unterdrückt und zutiefst missverstanden...

Nein, Corona ist laut EU-Definition keine „seltene Krankheit“

Laut EU-Definition soll es sich beim Coronavirus um eine "seltene Krankheit" handeln. Dies ist nicht richtig! Diese Information wird aktuell in sozialen Medien verbreitet. Damit...
-WERBUNG-

Ärzte konfrontieren Angehörige in Todesfällen angeblich mit diversen Angeboten, wenn sie COVID-19 als Todesursache anführen dürften.

- Werbung -

Im Internet kursieren verschiedene Varianten der Geschichte, dass Ärzte COVID-19 als Todesursache anführen möchten. In einigen Fällen würden die Mediziner selbst Geld dafür erhalten. In anderen Fällen wiederum sollen die Hinterbliebenen dafür „belohnt werden“ – entweder in Form von Geld, aber auch mit der Übernahme von Bestattungskosten.

Ärzte kassieren nicht für Todesursache COVID-19

Wir berichteten bereits von der Behauptung, dass Mediziner Geld dafür erhalten würden, wenn sie in einem Totenschein die Todesursache COVID-19 eintragen würden.

In unserem Bericht haben wir auch klar dargelegt, wie die Abläufe bei einem Todesfall vorgesehen sind. Hierfür gelten natürlich Regeln, auch ist der jeweilige Amtsarzt der Gesundheitsbehörde dazu verpflichtet, den Totenschein auf Plausibilität zu prüfen. Im Falle einer Kremation gibt es (außer in Bayern) eine weitere Totenschau.

Auch dürfen Ärzte nicht einfach abrechnen, was sie wollen, sondern halten sich hier an die dafür vorgesehene amtliche Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).

- Werbung -

Bezahlen Ärzte für die Todesursache COVID-19?

Nun kursieren im Internet Behauptungen, die besagen, Ärzte würden „Prämien“ an Angehörige von Verstorbenen auszahlen, wenn diese zustimmten, dass als Todesursache COVID-19 angeführt werden kann.

Es handelt sich beispielsweise um diese Behauptung:

Screenshot Facebook
Screenshot Facebook

„Nachbarin ihr Opa verstorben, Arzt möchte gerne Corona eintragen, 2000 Franken würde er zahlen.. Eben erfahren..“

In einem weiteren Posting wird angegeben, dass die Mutter eines Freundes an Krebs verstorben wäre. Dieser Freund wurde hernach gefragt, ob man als Todesursache Corona und nicht Krebs eintragen könnte, um die Statistik aufrecht zu erhalten. Dafür würden die Bestattungskosten übernommen werden.

Was hat es mit diesen „Lügenprämien“ also auf sich?

Sie alle haben auf jeden Fall eins gemein: Es werden keinerlei Quellen angegeben. Meist handelt es sich um Erzählungen, die von Bekannten, Nachbarn oder Freunden von Freunden wiedergegeben werden.

Auch sind die Behauptungen derart vage beschrieben, dass man diese weder bestätigen noch widerlegen kann. Es werden keine Namen genannt, sodass auch diese Quellen nicht greifbar sind.

Diese Meldungen verbreiten sich jedoch rasend schnell in den sozialen Medien, sie werden nur allzu fleißig kommentiert und auch geteilt. Doch zurück bleiben nur Verunsicherung und zahlreiche offene Fragen.

Das könnte dich auch interessieren:

Quelle: BR24
Artikelbild: Symbolbild / Shutterstock / Von FamVeld

- Werbung -

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstütze uns und tragen auch Du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Microsoft-Hack: Viele Unternehmen könnten betroffen sein

Chinesische Hacker konnten durch eine Sicherheitslücke beim Software-Konzern Microsoft eine erhebliche Menge an Daten von Unternehmen stehlen. Wer ist betroffen? Die Angriffe wurden laut Microsoft auf...

Falschmeldung zu Elon Musks Tod. #ripElon

Einer Falschmeldung zufolge soll Elon Musk bei einer Explosion in einer Tesla-Fabrik gestorben sein. Faktenchecker vermuten, dahinter könnte ein Versuch zur Manipulation des Aktienmarktes...

Nein, der Versandservice Hermes macht nicht die Pforten dicht!

Eine Schlagzeile lässt Nutzer vermuten, dass Hermes bald dicht macht - doch es handelt sich nur um einen einzelnen Service, der nicht mehr angeboten...

WhatsApp: Was es bedeutet, wenn sich die Sicherheitsnummer ändert

Manche bekommen in WhatsApp angezeigt, dass sich die Sicherheitsnummer änderte, sind verunsichert - und erinnern sich wohl nicht mehr daran, dass sie die Funktion...

Gefälschtes Adidas-Gewinnspiel im Umlauf

Zum Frauentag ein Geschenk von Adidas! Das ist aber nett - nun ja, wäre es auch wirklich echt, was es nicht ist. Denn aktuell kursiert...
-WERBUNG-
-WERBUNG-