Blogheim.at Logo
Aktuelles Geld-Angebot um Verstorbenen in die Corona-Statistik aufzunehmen?

Geld-Angebot um Verstorbenen in die Corona-Statistik aufzunehmen?

Facebook-Themen

Kein Flugzeugabsturz in Düsseldorf oder Berlin!

Betrüger versuchen mit einer erfundenen Schlagzeile Facebook-Nutzer in eine Phishing-Falle zu locken! Vorsicht, aktuell stolpern Facebook-Nutzer über einen Statusbeitrag, wonach sich eine Tragödie in Berlin...

Unbekannte Fake-Profile locken in die Falle

Unbekannte Profile kontaktieren dich via Facebook-Messenger und manche von ihnen zeigen ein sehr attraktives Profilbild? Vorsicht - du könntest in eine teure Abofalle tappen! Aktuell...

Betrüger versenden Nachrichten über den Facebook-Messenger

Derzeit verschicken Kriminelle Nachrichten über den Facebook-Messenger. Darin befindet sich ein Link, der vorgibt zum Werbemanager von Facebook weiterzuleiten. Wie unser Kooperationspartner Watchlist Internet schreibt,...

Mark Zuckerberg sperrt Trump auf unbestimmte Zeit!

Eine Notbremse, die es so noch nie gab: Die Facebook- und Twitter-Accounts von Donald Trump wurden gesperrt, ein Video gelöscht. Wir haben darüber am 7.1.2021...
-WERBUNG-

Geld gegen Aufnahme in die Corona-Statistik? Über ein Sharepic wird versucht, den Eindruck zu erwecken, die Statistik werde gegen Geld frisiert.

- Werbung -

Über ein Sharepic wird behauptet, dass Hinterbliebenen, deren Angehörige nicht an Corona gestorben waren, Geld für die Beerdigung angeboten würde, wenn „sie“ den Verstorbenen in die Corona-Statistik aufnehmen dürften.

Das Sharepic sieht in diesem Fall so aus:

Von meiner Mama die Freundin da Papa ist gestorben, aber nicht an Corona. Da haben sie sie angerufen und gesagt wenn sie ihn in die Coronastatistik aufnehmen dürfen, wird das Begräbnis gezahlt !

Ist tatsächlich so…einer Freundin von mir wurde das auch angeboten…

Der Faktencheck

Es ist nicht das erste Mal, dass derartige Behauptungen über bezahlte Fälle für die Corona-Statistik kursieren. (siehe hier, hier und hier)

Die „Unterhaltung“ sieht offensichtlich zusammengestückelt aus. Auch wird nicht näher ausgeführt, von wem die Betreffenden angeblich angerufen worden sein sollen. Es wird keinerlei Quelle genannt und in den meisten Fällen handelt es sich eben nur um Erzählungen, die von Bekannten, Nachbarn oder Freunden von Freunden wiedergeben werden.

- Werbung -

Die Behauptungen sind zudem derart vage beschrieben, sodass man diese weder bestätigen noch widerlegen kann. Es gibt keine Namen oder sonst irgendwelche Anhaltspunkte von tatsächlich existierenden Personen oder Fällen. Zurück bleiben eben nur Verunsicherung und zahlreiche Fragen.

In unserem Bericht vom 7. September 2020 haben wir klar dargelegt, wie die Abläufe bei einem Todesfall vorgesehen sind. Hierfür gelten natürlich Regeln und Ärzte müssen sich an die dafür vorgesehene amtliche Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) halten.

Fazit:

Immer wieder tauchen auf Social Media-Plattformen Sharepics auf, deren Aussagen auf nicht-überprüfbaren Anekdoten beruhen.

Das könnte auch interessieren: Eklat bei Anti-Corona-Demo: Querdenkerin vergleicht sich mit Widerstandskämpferin Sophie Scholl

- Werbung -

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Nachrichten aus dem In- und Ausland

Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstütze uns und tragen auch Du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Macron „schockiert“ über Bilder von Polizeigewalt gegen Schwarzen

0
In Frankreich sorgen neue Bilder von Polizeigewalt für Empörung: Die Pariser Staatsanwaltschaft eröffnete Ermittlungen gegen Polizisten, die einen Schwarzen geschlagen und getreten hatten, weil...
Die deutsche Komikerlegende Karl Dall ist tot

Karl Dall ist tot – die ersten Details!

0
Der Komiker Karl Dall ist im Alter von 79 Jahren verstorben. Das bestätigte seine Familie am 23. November, wie unter anderem „Focus“ berichtet.

Top-Artikel

Warum Norwegen vor Impfrisiken warnt

Seit kurzem gibt es aus Norwegen eine Warnung vor möglichen Impfrisiken. Wir zeigen hier jene Stichpunkte auf, um die es dabei geht. Die Angst vor...

Todesursache COVID-19, um Corona-Maßnahmen zu rechtfertigen (Faktencheck)

Schon des Öfteren wurde behauptet, dass Ärzte als Todesursache COVID-19 auf Totenscheinen eintragen, da dies unterschiedliche "Vorteile" mit sich bringen soll. Bei Todesursache COVID-19 -...

Signal ohne Signal: Messenger hat derzeit technische Probleme

Der Messenger Signal ist derzeit nicht nutzbar. Weltweit berichten Nutzer von Problemen. Du nutzt den Messenger Signal? Du hast dich gewundert, warum gerade (Freitag, 15....

Antivirus.exe – Oder: Als ich heute einkaufen war.

Ich bin ein Geek. Ich trage gerne Masken, und das nicht erst seit der Coronakrise. Ja, ihr könnt jetzt über mich lachen, wenn ihr mich...

Nein, dieser Flyer ist kein Aufruf der Antifa an ihre Mitglieder*Innen

Sich als Trump-Unterstützer*Innen zu verkleiden und an Krawallen teilzunehmen. Ein veralteter Flyer, der sich schon damals als Hoax erwies, wird wiedermal auf Facebook geteilt. Eigentlich...
-WERBUNG-
-WERBUNG-