Blogheim.at Logo
Aktuelles Achtung vor gefälschten Rechnungen von Austria IT, Vicca Security & Online Service...

Achtung vor gefälschten Rechnungen von Austria IT, Vicca Security & Online Service Support

Facebook-Themen

Facebook lässt Trumps-Sperre von einem unabhängigem Aufsichtsgremium prüfen

Unabhängiges Aufsichtsgremium prüft in Auftrag von Facebook Trump-Sperre! „Beispielloses Handeln erforderlich“: Nachdem sich Trump-Anhänger durch unbelegte Aussagen des ehemaligen US-Präsidenten in den sozialen Netzwerken aufgestachelt fühlten...

Facebook-Seite „PlayStation 5 Freunde.“ – Vorsicht vor Fake-Gewinnspielen!

Bei der Facebook-Seite "PlayStation 5 Freunde." handelt es sich um eine dubiose Gewinnspiel-Seite. Ein gefälschtes Gewinnspiel der Seite "PlayStation5 Freunde." lockt mit dem großen Gewinn...

Lockdown: Wiener Künstler gestaltet täglich neue Motiv-Maske

Um die Menschen zum Tragen von Masken zu motivieren, nahm sich Matthias Kretschmer auf humorvolle Art und Weise dem Thema an. Im ersten Lockdown im...

„Flugzeug-Absturz in Hamburg“ führt zu Phishing-Falle!

Mit der Schlagzeile "Flugzeug in Hamburg abgestürzt" sollen Nutzer in eine Phishing-Falle tappen Erst vor wenigen Tagen warnten wir vor Phishing-Versuchen mit Berichten über Flugzeug-Abstürze...
-WERBUNG-

Betrug mit vermeintlicher KGE-Registrierung – Vorsicht vor gefälschten E-Mails, die mit einer Rechnung täuschen.

- Werbung -

Derzeit werden unserem Kooperationspartner der Watchlist Internet gehäuft betrügerische E-Mails mit gefälschten Rechnungen von „Austria IT“, „Vicca Security“ und „Online Service Support“ gemeldet. Die BetrügerInnen kontaktieren dabei Unternehmen und verschicken eine Rechnung für eine vermeintliche Domainregistrierung. Die Opfer berichten uns jedoch, dass Sie niemals einen derartigen Auftrag erteilt haben. Ignorieren Sie die E-Mail und zahlen Sie auf keinen Fall!

„Hiermit erhalten Sie Ihre Rechnung für die KGE-Registrierung“, heißt es in der betrügerischen E-Mail. KGE steht dabei für „kommerzielle Rechte an geistigem Eigentum“, wie in der angehängten Fake-Rechnung genauer beschrieben wird. Auf den ersten Blick wirkt die E-Mail seriös, lassen Sie sich davon jedoch nicht einschüchtern.

Bei diesen E-Mails handelt es sich um Betrug!

Zahlreiche österreichische UnternehmerInnen melden uns derzeit folgende betrügerische E-Mails, die von „Vicca Security“, „Austria IT“ oder „Online Service Support“ verschickt werden:

Sehr geehrte [IHR NAME]

Hiermit erhalten Sie Ihre Rechnung für die KGE-Registrierung von [IHRE DOMAIN]. Sie finden dies im Anhang. Wir möchten den Rechnungsbetrag innerhalb von 14 Tagen unter Angabe der Rechnungsnummer 21701696.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die Überweisung innerhalb der Zahlungsbedingung von 14 Tagen erfolgen muss, dies steht im Zusammenhang mit unseren geltenden Regeln zur Registrierung von geistigem Eigentum. Berücksichtigen Sie die Bearbeitungszeit Ihrer Bank.

Wenn Sie Fragen zur Rechnung haben oder diese nicht rechtzeitig und / oder nicht vollständig bezahlen können, wenden Sie sich bitte vor Ablauf der Zahlungsbedingung an den Kundenservice.

Mit freundlichen Grüßen

Austria IT
Prager Str. 191,
04317 Leipzig
Deutschland
+31 85 3035593
[email protected] net
www.austria-it. net
NL003188238B83
77670582

Je nachdem von wem die E-Mail stammt, finden sich am Ende der E-Mail andere Angaben sowie einige Fehler in der E-Mail:

Sehr geehrte [IHR NAME],

Hiermit erhalten Sie Ihre Rechnung für die=KGE-Registrierung von [IHRE DOMAIN]. Sie finden dies im Anhang. Wir m=C3chten den Rechnungsbetrag innerhalb von 14 Tagen unter Angabe der Rec=nungsnummer 21704477.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass d=e Überweisung innerhalb der Zahlungsbedingung von 14 Tagen erfolgen m=ss, dies steht im Zusammenhang mit unseren geltenden Regeln zur Registrier=ng von geistigem Eigentum. Berücksichtigen Sie die Bearbeitungszeit I=rer Bank.

Wenn Sie Fragen zur Rechnung haben oder diese nicht recht=eitig und / oder nicht vollständig bezahlen können, wenden Sie s=ch bitte vor Ablauf der Zahlungsbedingung an den Kundenservice.

= Mit freundlichen Grüßen

Online servi=e support
Prager Str. 191,
04317 Leipzig
Deu=schland
+31 85 3033366
[email protected] net
=ww.onlineservicesupport. net
NL003145140B62
76936643

oder

Sehr geehrte [IHR NAME]

Hiermit erhalten Sie Ihre Rechnung für die KGE-Registrierung von [IHRE DOMAIN]. Sie finden dies im Anhang. Wir ööchten den Rechnungsbetrag innerhalb von 14 Tagen unter Angabe der Rechnungsnummer 21701696.
Wirömöchten Sie darauf hinweisen, dass dÜe Überweisung innerhalb der Zahlungsbedingung von 14 Tagen erfolgen muss, dies steht im Zusammenhang mit unseren geltenden Regeln zur Registrierung von geistigem Eigentum.üBerücksichtigen Sie die Bearbeitungszeit Ihrer Bank.

Wenn Sie Fragen zur Rechnung haben oder diese nicht rechtzeitig und / oder nicht vällständig bezaölen können, wenden Sie sich bitte vor Ablauf der Zahlungsbedingung an den Kundenservice.

Mit freundliüßen Grüßen

Vicca security
Prager Str. 191,
04317 Leipzig
Deutschland
+31 85 3035593
[email protected] com
www.vicca-security. com
NL003145140B62
77918290

Richtige Angaben, falsche Behauptungen

Die EmpfängerInnen werden in der betrügerischen E-Mail mit dem richtigen Namen angesprochen, auch andere Details wie die Domain, der Firmennamen und die Adresse stimmen mit den richtigen Daten des betroffenen Unternehmens überein. Lassen Sie sich nicht davon täuschen, diese Angaben müssen die Unternehmen verpflichtend auf Ihrer Webseite angeben. Damit ist es für die BetrügerInnen ein leichtes an die Daten zu kommen.

- Werbung -

Auch in der angehängten Rechnung finden sich all diese Angaben zum Unternehmen. Verlangt werden dort 277,98 Euro (Rechnung von Austria IT), 183,74 Euro (Rechnung von Vicca Security) oder 322,54 Euro (Rechnung von Online Service Support).

Auch wenn die Angaben zu Ihrem Unternehmen stimmen, sollten Sie diese betrügerische Rechnung nicht bezahlen!
Auch wenn die Angaben zu Ihrem Unternehmen stimmen, sollten Sie diese betrügerische Rechnung nicht bezahlen!

Zahlen Sie diesen Betrag auf keinen Fall. Da Sie keinen Auftrag an „Austria IT“, „Vicca Security“ oder „Online Service Support“ erteilt haben, besteht auch kein Rechtsgrund für die Forderung.

Viele betrügerische Unternehmen versenden ähnliche E-Mails

Nach unseren Recherchen sind die Unternehmen „Austria IT“, „Vicca Security“ und „Online Service Support“ nicht die einzigen Fake-Unternehmen, die solche Rechnungen schicken. Folgende Unternehmen versenden E-Mails mit gleichem oder ähnlichem Wortlaut:

  • BNP-agency
  • Commercial Domain Agency
  • D.M.E.
  • D.P.C.
  • E.D.R.
  • E.P.C.
  • Europe I.T.O.
  • German Domain & Trademark Office
  • Intellectual Property Bureau
  • Intellectual Rights Centre
  • I.P.A.
  • IR-Centre
  • Netzwerk Support
  • Online Patent Agency
  • Patent Management Centre
  • Patent Protection Bureau
  • T.M.M.
  • TIS Kundenservice
  • Trademark E.D.C
  • Trademark Management Centre
  • TT-Center

In der E-Mail findet sich dabei immer wieder die gleiche Adresse:

Mainzer Landstraße 50
60325 Frankfurt am Main
Deutschland

oder

Prager Str. 191
04317 Leipzig
Deutschland

Außerdem werden eine niederländische Telefonnummer und eine niederländische Steuernummer verwendet. Manche der Unternehmen haben auch eine Webseite, dort findet sich wiederum eine niederländische Adresse, die Telefonnummer und E-Mail ist auf jeder Seite gleich – genauso wie das Aussehen der verschiedenen Webseiten:

Drei verschiedene Webadressen, aber dreimal das gleiche Impressum.
Drei verschiedene Webadressen, aber dreimal das gleiche Impressum.

So entlarven Sie unseriöse Rechnungen

Stellen Sie sich folgende Fragen, um unseriöse Rechnungen zu entlarven:

  • Gibt es Widersprüche? Wie wir gezeigt haben gibt es zahlreiche Widersprüche zu den verschiedenen Fake-Unternehmen. Der Sitz der betrügerischen Unternehmen ist angeblich in Deutschland, Telefonnummer und Steuernummer jedoch in den Niederlanden. Gleichzeitig werden die Rechnungen an österreichische Unternehmen gesendet. Der Name „Austria IT“ vermittelt auch noch den Eindruck, dass es sich um ein österreichisches Unternehmen handelt. So viele Widersprüche sind ein Warnsignal!
  • Habe ich die behauptete Leistung überhaupt in Anspruch genommen? Die EmpfängerInnen dieser gefälschten Rechnungen haben zwar irgendwann eine Domain registriert, allerdings liegt das schon länger zurück und die Registrierung wurde auch von einem anderen Unternehmen durchgeführt. Die Forderung kann also gar nicht stimmen.
  • Existiert das Unternehmen, von dem die Rechnung stammt, überhaupt? Wenn Sie eine Rechnung von einem unbekannten Unternehmen erhalten, suchen Sie im Internet danach. Sie können beispielsweise nach der Firma, nach einzelnen Sätzen der E-Mail, nach dem geforderten Betrag oder der Adresse suchen. Oftmals stoßen Sie so auf Warnmeldungen oder können schnell erkennen, dass es das Unternehmen gar nicht gibt!

Sollten Sie die Rechnung bereits bezahlt haben, kontaktieren Sie Ihre Bank und versuchen Sie den überwiesenen Geldbetrag zurückzuholen. Sie können sich darauf berufen, dass die E-Mail irreführend ist, da eine offene Rechnung vorgetäuscht wird.

Das könnte auch interessieren: E-Mails mit gefälschten Domain-Rechnungen im Umlauf

Quelle: Watchlist Internet
Artikelbild: Shutterstock / Von SaskiaAcht
- Werbung -

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Nachrichten aus dem In- und Ausland

Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstütze uns und tragen auch Du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Macron „schockiert“ über Bilder von Polizeigewalt gegen Schwarzen

0
In Frankreich sorgen neue Bilder von Polizeigewalt für Empörung: Die Pariser Staatsanwaltschaft eröffnete Ermittlungen gegen Polizisten, die einen Schwarzen geschlagen und getreten hatten, weil...
Die deutsche Komikerlegende Karl Dall ist tot

Karl Dall ist tot – die ersten Details!

0
Der Komiker Karl Dall ist im Alter von 79 Jahren verstorben. Das bestätigte seine Familie am 23. November, wie unter anderem „Focus“ berichtet.

Top-Artikel

Facebook lässt Trumps-Sperre von einem unabhängigem Aufsichtsgremium prüfen

Unabhängiges Aufsichtsgremium prüft in Auftrag von Facebook Trump-Sperre! „Beispielloses Handeln erforderlich“: Nachdem sich Trump-Anhänger durch unbelegte Aussagen des ehemaligen US-Präsidenten in den sozialen Netzwerken aufgestachelt fühlten...

YouTube sperrt den Kanal „KenFM“ endgültig

Falschinformationen: YouTube sperrt nun Ken Jebsens Kanal endgültig! Ken Jebsen, 2011 vom RBB entlassener Journalist und Betreiber des YouTube Kanals „KenFM“ hat es sowohl in...

Webseite dokumentiert Angreifer auf das Kapitol mithilfe von Gesichtserkennung

Das Projekt „Faces of the Riot“ will durch Gesichtserkennung diejenigen aufspüren, die sich am Sturm auf das Kapitol beteiligt haben. 827 Auswertungen – 6.000 Gesichter: Für...

Internet-User wird Opfer von Computer-Betrugsmasche

Cyberkriminelle denken sich laufend neue Betrugsmaschen aus. Wie zum Beispiel Daten via Pop-Up-Fenster abzugreifen und dann kostenpflichtige Briefsendungen zu verschicken. Einer Betrugsmasche zum Opfer gefallen...

Video zeigt keine Reaktion auf COVID-19 mRNA-Impfstoff

Ein Video soll zeigen, mit welchen Reaktionen ein 33-jähriger Mann auf den COVID-19 mRNA-Impfstoff zu kämpfen hat Das Video zeigt, wie ein Mann in einem...
-WERBUNG-
-WERBUNG-