Blogheim.at Logo
Start Aktuelles Achtung! Gefälschte Rechnung für Desinfektionsmittel im Umlauf!

Achtung! Gefälschte Rechnung für Desinfektionsmittel im Umlauf!

Aktuelles Titelthema

Ich habe keine Lust mehr auf Lockdown! [Ein Kommentar]

„Ich will keinen Lockdown mehr. Ich werde so müde all des Ganzen. Es ist un-menschlich." „Und ich will kein Corona bekommen, verbreiten und keine Menschen...

Schauen wir zu sehr auf Virologen und Inzidenzzahlen? [Titelthema Lockdown]

Mit Blick auf die Aussagen der PsychologInnen stellt sich nun die Frage, ob in den letzten Monaten das Problem psychischer Erkrankungen im Lockdown nicht...

Kernteil: Kritische Betrachtung [Titelthema Lockdown]

Fehlende Strukturen, nicht vorhandene Linien, sich ständig ändernde Situationen im Lockdown. Die Coronakrise ist nicht einfach. Sicherlich, niemand von uns will mit entscheidenden Politikern und...

Kernteil – Psychologische Auswirkungen [Titelthema Lockdown]

Wie sieht die psychologische Komponente aus? Wir alle gehen unterschiedlich mit der Situation im Lockdown um. Es gibt Menschen, die reiben sich auf, andere...

Facebook-Themen

Warnung nach erfolgreichem Betrug: angebotenes Erbe über Facebook

Über Betrugsmasche mit der Erbschaft auf Facebook berichten wir schon seit Jahren! Internetbetrüger haben sich dabei auf Kreditkartenbetrug, Dokumentenfälschung, und Vorschussbetrug spezialisiert. Sie kontaktieren ahnungslose...

Facebook: Rechte Desinformationen erhalten laut Forschenden die meisten Post-Interaktionen

Man kann vieles über Menschen von Rechtsaußen sagen: Dass sie teils menschenverachtende Ansichten haben und sich oft von der Außenwelt unterdrückt und zutiefst missverstanden...

Nein, Corona ist laut EU-Definition keine „seltene Krankheit“

Laut EU-Definition soll es sich beim Coronavirus um eine "seltene Krankheit" handeln. Dies ist nicht richtig! Diese Information wird aktuell in sozialen Medien verbreitet. Damit...

Facebook News startet im Mai 2021 in Deutschland

Im Mai wird Facebook sein neues Nachrichtenangebot auch in Deutschland starten - mit mehr als 100 Medienmarken. Mit Facebook News startet der Konzern nun auch...
-WERBUNG-

Betrüger versuchen aktuell mit einer gefälschten Rechnung für Desinfektionsmittel an das Geld der Empfänger zu kommen.

- Werbung -

Wie unser Kooperationspartner Watchlist Internet weiß, müssen viele Unternehmen aufgrund der Coronakrise stärkere Hygienemaßnahmen umsetzen. Dazu zählt auch die Bereitstellung von Desinfektionsmittel. Für viele ist es daher wohl wenig überraschend, wenn sich im E-Mail-Posteingang eine Rechnung für bestellte Desinfektionsmittel findet. Schauen Sie sich die E-Mail jedoch genau an, denn derzeit werden willkürlich Rechnungen im Namen von ProLifeGroup UG an zahlreiche UnternehmerInnen verschickt.

Sie haben Desinfektionsmittel für Ihr Unternehmen bestellt? Das ist derzeit wohl nicht so unwahrscheinlich. Das wissen auch BetrügerInnen. Daher verschicken Kriminelle derzeit willkürlich eine E-Mail mit einer Rechnung für angeblich bestellte Desinfektionsmittel an UnternehmerInnen. Die E-Mail im Wortlaut:

Von: [email protected] de

Betreff: Rechnung ProLifeGroup UG

Sehr geehrte Damen und Herren,

Danke, dass Sie sich für unser Angebot entschieden haben. Für Ihren Auftrag senden wir Ihnen hiermit Ihre Rechnung zu.

Ihre gewählte Zahlweise: Banküberweisung.

Bitte überweisen Sie den ausstehenden Betrag von 161,16 EUR an unser Konto.

Die Überweiungsinformationen finden Sie auf Ihrer Rechnung.

Geben Sie als Verwendungszweck Ihre Rechnungs- oder Kundennummer an.

Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen und die gute Zusammenarbeit.

Sind Sie zufrieden mit unserer Leistung? Dann empfehlen Sie uns weiter. Falls nicht, dann sagen Sie es uns per E-Mail.

Wir haben gern für Sie gearbeitet

Ihr Team von Pro-Life-Group. de

Rechnung wird im Namen eines aufgelassenen Unternehmens verschickt

Die betrügerische E-Mail wirkt besonders vertrauenswürdig, da Sie im Namen eines seriösen Unternehmens verschickt wird. Die ProLifeGroup UG existierte tatsächlich, wurde jedoch vor über einem Jahr aufgelassen. In der E-Mail wird auf die Webseite pro-life-group.de verlinkt. Diese ist ebenso betrügerisch, wurde aber nahezu identisch zu der alten Webseite der ProLifeGroup nachgebaut.

Auch diese soll in erster Linie Vertrauen und Seriosität wecken. Nicht zuletzt, weil die BetrügerInnen auf der Webseite zu seriösen Online-Shops verlinken, die unter anderem Desinfektionsmittel vertreiben.

Woran erkennen Sie, dass es sich um Betrug handelt?

Zahlen Sie den angeblich offenen Betrag nicht ein!
Zahlen Sie den angeblich offenen Betrag nicht ein!

Obwohl die E-Mail auf den ersten Blick sehr seriös wirkt und auch auf eine seriös wirkende Webseite verlinkt, gibt es dennoch einige Hinweise, mit denen Sie den Betrug entlarven können:

  • Inhalt der E-Mail nachprüfen: Haben Sie tatsächlich Desinfektionsmittel bestellt? Wenn ja, haben Sie die Rechnung bezahlt? Bei wem haben Sie bestellt? Bevor Sie voreilig die Rechnung begleichen, sollten Sie lieber nachprüfen, ob die gemachten Angaben überhaupt stimmen!
  • Keine direkte Anrede, keine Rechnungs-Adresse: In der E-Mail werden Sie nur mit „Sehr geehrte Damen und Herren“ angesprochen. Auch in der Rechnung selbst findet sich kein Hinweis darauf, an wen die Rechnung adressiert ist. Das ist ein Zeichen dafür, dass die E-Mail willkürlich an zahlreiche EmpfängerInnen verschickt wird.
  • Falsche E-Mail-Adresse: Bei der E-Mail-Adresse und der Adresse von ProLifeGroup UG gibt es einen Widerspruch: So wird in der E-Mail auf pro-life-group.de verlinkt. Dort findet man auch eine E-Mail-Adresse und zwar [email protected], die betrügerische E-Mail stammt jedoch von [email protected]

Sie haben bereits bezahlt?

Sollten Sie den geforderten Betrag bereits bezahlt haben, kontaktieren Sie umgehend Ihre Bank und versuchen Sie den Geldbetrag zurückzufordern. Sie können sich darauf berufen, dass die E-Mail irreführend ist: Es wird ein offener Betrag vorgetäuscht für eine Ware, die Sie weder bestellt noch erhalten haben.

- Werbung -

Das könnte auch interessieren: Achtung vor gefälschten Rechnungen von Austria IT, Vicca Security & Online Service Support

Quelle: Watchlist Internet
Artikelbild: Watchlist Internet
- Werbung -

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstütze uns und tragen auch Du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

„Undo“-Button gibt Twitter-Usern Bedenkzeit

Nutzer erhalten für Löschung von Tweet fünf Sekunden Zeit - Ausbessern von Fehlern möglich! Twitter erwägt eine "Undo"-Otpion, mit der User nach dem Posting ein...

Mutti, her mit dem Selbsttest. Ich teste nun den Supermarkt!

Klaus-Dietmar war mal wieder auf Telegram unterwegs. Dort hat er was über den Selbsttest gelesen. Und zwar geht es um eine Aktion, die Klaus-Dietmar ganz...

Johnson & Johnson Impfstoff: abgetriebene Föten? [Faktencheck]

Alter Vorwurf in neuer Form: Die Erzdiözese New Orleans spricht von moralisch kompromittiertem Impfstoff von Johnson & Johnson. Der Vorwurf gegenüber Johnson & Johnson: der...

Der Agenda 2030-Kreis – Kein „Symbol des Bösen“ (und auch kein Great Reset-Symbol)

Eine runde Anstecknadel, die in mehrere Farben unterteilt wird, wird als Symbol des Bösen bezeichnet, welches den "Great Reset" symbolisieren soll. Doch wird da...

San Diego: Affen im Zoo erhalten experimentellen COVID-Impfstoff

Premiere für die Menschenaffen im Zoo in San Diego: Sie erhalten einen COVID-19-Impfstoff für Tiere Vier Orang-Utans und fünf Bonobos wurden im Zoo von San...
-WERBUNG-
-WERBUNG-