Blogheim.at Logo
Aktuelles Gates, Mikrochips, Impfungen, ID2020 - Ein gemischter Verschwörungssalat
Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstützen Sie uns und tragen auch Sie dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Gates, Mikrochips, Impfungen, ID2020 – Ein gemischter Verschwörungssalat

Facebook-Themen

Fake-News: Ein Mund-Nasen-Schutz ist gefährlich!

"Emotionaler Widerstand kann hervorgerufen werden, wenn Menschen zum Tragen einer Maske gezwungen werden.(Pfattheicher 2020)" Ja, ein Mund-Nasen-Schutz kann gefährlich sein und zwar dann, wenn man...

Hilfe! Können Chefin oder Chef bei privaten Chats mitlesen?

Für alle im Home-Office mit Microsoft Teams oder Slack, die sich das mindestens schon einmal gefragt haben: Ganz so einfach ist es nicht, doch...

Alle Wahlen, Gesetze, Verordnungen seit 1957 ungültig? Nein!

Das Bundesverfassungsgericht hat zwar ein Wahlgesetz für nichtig erklärt, nicht aber alle vorangegangen Wahlen! Aktuell erhalten einige Nutzer eine Nachricht via WhatsApp, wonach das Bundesverfassungsgericht...

Karl Dall ist tot – die ersten Details!

Der Komiker Karl Dall ist im Alter von 79 Jahren verstorben. Das bestätigte seine Familie am 23. November, wie unter anderem „Focus“ berichtet.
-WERBUNG-

Eine bunte Mischung an Verschwörungsmythen versammelt sich in einem Artikel, der aktuell geteilt wird.

- Werbung -

Man werfe Bill Gates, Mikrochips, Impfungen und ein ominöses ID2020 alles zusammen in eine Schüssel, rühre kräftig um, garniere es noch mit ein paar Bibelzitaten, um ein wenig Satanismus auch noch mit reinzumischen, und man erhält einen Verschwörungssalat, der nur schwer verdaulich ist.

Beiträge wie diese werden häufig auf Facebook verbreitet:

Ein Verschwörungssalat
Ein Verschwörungssalat

„Big Pharma und Microsoft schließen sich zur ID2020-Allianz zusammen, die Impfungen mit implantierbaren Mikrochips kombiniert, um Ihre digitale ID zu erstellen!“

- Werbung -

Die Behauptung

Laut dem verteilten Artikel, der sich wortgleich sowohl auf „Unsere Natur“ (siehe HIER) als auch auf „zuspiel.info“ (siehe HIER) findet, wird behauptet, dass „Big Pharma“ eine Allianz mit der Technologiebranche eingegangen sei.

Jene Partnerschaft soll „ID2020-Allianz“ heißen und den einzigen Zweck haben, durch die Immunisierung (jener Begriff wird in den Artikeln in Anführungszeichen gesetzt, um zu verdeutlichen, dass es gar nicht um eine Immunisierung gehe) in Wahrheit allen Menschen Mikrochips einzupflanzen und sie damit überwachen und kontrollieren zu können.

Was ist ID2020?

Bei ID2020 (siehe HIER) handelt es sich um eine gemeinnützige Organisation, die von mehreren Partnern gegründet wurde, darunter auch Microsoft (Gründer: Bill Gates) und Gavi (von Gates unterstützte Organisation, die die sich für den Zugang zu Impfstoffen in armen Ländern einsetzt).

Jene Organisation arbeitet an einfachen Zugängen zu digitalen Identifikationsformen weltweit und konzentriert sich dabei besonders auf ärmere Länder, beispielsweise sollen durch eine digitale Identitätsplattform Flüchtlingen in Thailand ermöglicht werden, Zugang zu besseren Gesundheitsdiensten zu bekommen und Bildungs- und Berufsnachweise sicher zu speichern.

Das Ziel von ID2020 ist also ein System, in dem jeder weltweit vollständigen digitalen Zugang und Kontrolle über die eigenen Gesundheitsdaten hat. Jedoch findet sich auf den Seiten von ID2020 nicht einen einzigen Hinweis, dass dies durch Mikrochips-Impfungen geschehen soll.

„Aber da macht eine Impf-Allianz mit!“

Wie oben erwähnt, ist eines der Gründungsmitglieder Gavi, eine von Gates unterstützte Organisation, die die sich für den Zugang zu Impfstoffen in armen Ländern einsetzt.

Verschwörungsmythiker folgern aus der Allianz von Mikrosoft und Impf-Organisation, dass es sich bestimmt um Mikrochips in Impfungen handelt.

Liest man sich jedoch die Seite von ID2020 durch, kommt man auch darauf, warum Gavi ID2020 mitbegründete: Durch eine weltweite, digitale ID lässt sich viel leichter, gerade in ärmeren Ländern, verzeichnen, wer schon gegen was und womit geimpft wurde, damit es nicht beispielsweise dazu kommt, dass Menschen doppelt und dreifach gegen dieselbe Krankheit geimpft werden, während Impfungen gegen andere Krankheiten fehlen.

- Werbung -

Die Verknüfung mit anderen Verschwörungsmythen

Jene Blog-Artikel fußen auf weiteren Verschwörungsmythen, die wir in anderen Artikeln einzeln behandelt haben.

Zum einen die Behauptung, Bill Gates habe das neue Coronavirus entwickeln lassen:

Als Nächstes ein ominöser Mikrochip, dessen Patent auch noch (fast) die biblische Zahl des Tieres hat. Um einen Mikrochip handelt es sich aber gar nicht, sondern um ein Netzwerk und ein tragbares Gerät (ähnlich einem Fitbit-Armband), welches Nutzern ermöglicht, durch verschiedene Tätigkeiten Geld zu verdienen.

Und dann noch der zusammenführende Verschwörungsmythos, dass Bill Gates selbst gesagt habe, er arbeite an Mikrochip-Implantaten. Er redete allerdings von digitalen Zertifikaten, die mit Mikrochips jetzt nicht allzu viel zu tun haben:

Fazit

Die Behauptung, dass ID2020 irgendetwas mit Mikrochips in Impfungen zu tun hat, ist eine reine Erfindung jener Blogs, dessen Artikel verschiedene Verschwörungsmythen, Falschbehauptungen und Schlussfolgerungen miteinander verknüpft und als Tatsache darstellt.

Artikelbild: Shutterstock / Von Todorean-Gabrie
- Werbung -

Hinweis: Die Wiedergabe einzelner Bilder oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Nachrichten aus dem In- und Ausland

Die deutsche Komikerlegende Karl Dall ist tot

Karl Dall ist tot – die ersten Details!

0
Der Komiker Karl Dall ist im Alter von 79 Jahren verstorben. Das bestätigte seine Familie am 23. November, wie unter anderem „Focus“ berichtet.
Dieser Inhalt wurde von EURONEWS GERMANY zur Verfügung gestellt.

In ganz Deutschland: Beherbergungsverbote für Reisende aus Risikogebieten

0
In Deutschland und in der Schweiz machen höhere Infektionszahlen Sorge. Doch was bringen Beherbergungsverbote?  Die Politik rät zu einem Corona-Urlaub in Deutschland. Doch das ist teils...

Top-Artikel

Fake-News: Ein Mund-Nasen-Schutz ist gefährlich!

"Emotionaler Widerstand kann hervorgerufen werden, wenn Menschen zum Tragen einer Maske gezwungen werden.(Pfattheicher 2020)" Ja, ein Mund-Nasen-Schutz kann gefährlich sein und zwar dann, wenn man...

Hilfe! Können Chefin oder Chef bei privaten Chats mitlesen?

Für alle im Home-Office mit Microsoft Teams oder Slack, die sich das mindestens schon einmal gefragt haben: Ganz so einfach ist es nicht, doch...

Alle Wahlen, Gesetze, Verordnungen seit 1957 ungültig? Nein!

Das Bundesverfassungsgericht hat zwar ein Wahlgesetz für nichtig erklärt, nicht aber alle vorangegangen Wahlen! Aktuell erhalten einige Nutzer eine Nachricht via WhatsApp, wonach das Bundesverfassungsgericht...

Eklat bei Anti-Corona-Demo: Querdenkerin vergleicht sich mit Widerstandskämpferin Sophie Scholl

Ein Vorfall bei der "Querdenken"-Demo gegen die Corona-Maßnahmen in Hannover sorgte für heftige Reaktionen und Kritik im Internet und sozialen Medien. Grund war eine...

Erpressungsversuch mit Videoaufzeichnung – „Ich bin ein Hacker“

Einige Monate waren die "Hacker" recht still, aber nun scheint ihnen im zweiten Lockdown langweilig geworden zu sein. So bekommen Internetnutzer abermals massenhaft Mails zugesandt....
-WERBUNG-
-WERBUNG-
Datenschutz
Wir, Mimikama-Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch (Vereinssitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, Mimikama-Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch (Vereinssitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: