Blogheim.at Logo
Samstag, 27 November 2021

Bill Gates 2011: „Entvölkerung durch Zwangsimpfung“ (Faktencheck)

Vor 10 Jahren bereits soll Bill Gates eine Reduzierung der Bevölkerung durch Zwangsimpfung beschlossen haben, der Beweis soll ein alter Zeitungsartikel sein.

Was haben Bösewichte in Hollywood- und Zeichentrickfilmen und Bösewichte in der Welt der Verschwörungsmythiker gemeinsam? Sie verraten immer vorher, was sie planen!
So auch Bill Gates, der schon lange vorher verriet, was er angeblich jetzt machen möchte: Mittels Zwangsimpfung die Bevölkerung reduzieren.

So zumindest wird auf einem Sharepic behauptet, das auf WhatsApp kursiert:

Plant Bill Gates eine Entvölkerung durch Zwangsimpfung?
Plant Bill Gates eine Entvölkerung durch Zwangsimpfung?

Augenscheinlich hat da eine Zeitung im Jahr 2011 über Gates‘ perfiden Plan berichtet, aber eine „sehr weitsichtige Frau“ bewahrte die Ausgabe mit dem Artikel auf, den man ansonsten „nirgendwo anders finden“ kann.

Doch für Zeitungen gilt dasselbe wie für Internetseiten:
Wenn man eine Behauptung nur auf einer oder sehr wenigen Seiten findet, nicht aber in etablierten und seriösen Medien, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass die Behauptung Unsinn ist!

Das liegt dann nicht an einer großen Verschwörung sämtlicher Medien (die natürlich alle „von oben“ gesteuert werden), sondern daran, dass seriöse Medien Behauptungen und Quellen prüfen – und wenn diese nicht handfest sind, auch nicht veröffentlichen.

Die Zeitung

Die irische Zeitung „Sovereign Independent“ exisitierte von 2011 bis 2014. Die Homepage existiert nicht mehr.

Die letzte, vollständige Archivdatei der Homepage datiert auf den Juli 2014, die bisher erschienen Ausgaben (insgesamt nur 7 Stück) konnte man damals als PDF herunterladen.

Es genügt alleine schon ein Blick in andere Artikel jener Zeitung (beispielsweise hier oder hier), um zu erkennen, worum sich die Themen drehen: Impfgegner, Verschwörungen, Neue Weltordnung – die Zeitung war quasi die gedruckte Ausgabe vieler Verschwörungsmythos-Seiten.

Der Artikel

Im Gegensatz zu der Aussage, man könne diese Ausgabe nirgendwo finden: Doch, kann man!

Auf issuu findet sich die komplette Ausgabe 4 vom Juni 2011 der Zeitung. Und da können wir ihn dann auch lesen:

„Am 26. April 2009 veröffentlichte der Irish Independent einen Artikel mit dem Titel „Concern for Children’s Health as Parents ignoring vaccines“ (Sorge um die Gesundheit von Kindern durch Eltern, die Impfstoffe ignorieren). Edel Kennedy, Sie sollten sich schämen! Dies ist nichts Geringeres als ein Versuch der Regierung, durch ihre Marionetten in den Medien das Recht der Eltern, die Lebensentscheidungen ihrer Nachkommen zu bestimmen, zu beseitigen und jeden Zweifel auszuräumen, dass wir jetzt in einer Diktatur leben.

Dies ist eine AUSSERGEWÖHNLICHE Beleidigung für alle Eltern im Land, die den gesunden Menschenverstand haben, die Wirksamkeit von Impfstoffen selbst zu erforschen, indem sie einfach nur die historische Aufzeichnung betrachten, anstatt Politikern zu vertrauen, deren Lügen in den Medien, einschließlich derjenigen, die vom Gesundheitsministerium unter Mary Harney im Zusammenhang mit der Farce der „Schweinegrippe“ und dem gefährlichen Mythos der HPV-Impfung verübt wurden, haben das Land in den Abgrund völliger Armut geführt und verkaufte das Land in den kommunistischen Griff der europäischen Bürokraten, deren einziges Ziel die Zerstörung der Souveränität jeder Mitgliedsnation ist, so dass sie sich an die Bailout-Bettelschüssel des IWF klammern.

Impfstoffe sind ein Betrug; schlicht und einfach!“

Im weiteren Verlauf des Artikels wird noch ein wenig über Impfungen geschimpft, doch über Bill Gates liest man da nichts. Also wenden wir uns mal dem Zitat in der Zeitung zu.

Das Zitat von Bill Gates

Dies sehen wir hier noch einmal vergrößert:

Das Bill Gates-Zitat
Das Bill Gates-Zitat

So sagte „Billy ‚The Kid Killer‘ Gates“:

„Auf der Welt leben heute 6,8 Milliarden Menschen. Das steigt auf 9 Milliarden an. Wenn wir jetzt bei den neuen Impfstoffen, der Gesundheitsfürsorge und den Dienstleistungen im Bereich der reproduktiven Gesundheit wirklich gute Arbeit leisten, senken wir diese Zahl um vielleicht 10 oder 15 Prozent.“

Das Zitat findet sich in einem TED-Talk von 2010.

Will Gates also tatsächlich eine Bevölkerungsreduktion durch Imfpungen?

Nein!

Der Hintergrund dieser Überlegung liegt nicht darin, dass Gates die Bevölkerung reduzieren möchte, sondern eine Verringerung des Bevölkerungswachstums anspricht.

In einem offenen Brief aus 2009 hat Gates seine Überlegungen dazu bereits beschrieben: Je mehr Kinder geimpft werden, desto länger leben sie, und desto geringer fällt die Kindersterblichkeit aus. Eltern würden folglich weniger Kinder in die Welt setzen, um von ihnen später, wenn sie alt werden, unterstützt zu werden.

Dieser Denkansatz wird in einem Artikel der Zeitschrift „Forbes“ und in einem Interview mit „CNN“ von 2011 von Gates nochmals ausgeführt.

Gates möchte also nicht die Bevölkerung reduzieren, sondern das Bevölkerungswachstum bremsen!

Fazit

Die irische Zeitung existierte nur sieben Ausgaben lang über vier Jahre hinweg – und das aus gutem Grund: Sie behandelte ausschließlich diverse Verschwörungsmythen, einschließlich der „Impflüge“, was die Zahl der Leserschaft eher eingrenzte.

Die Aussage, dass Bill Gates eine Bevölkerungsreduktion mittels Impfungen durchführen wolle, beruht auf einem aus dem Zusammenhang gerissenen Zitat aus einem TED-Talk von 2010.

Auch interessant:
Eine Kette von Behauptungen, die „zufällige“ Zusammenhänge von Wuhan bis zu Gates schildert, soll suggerieren, dass die Corona-Pandemie geplant sei.
Doch die Zufallskette rasselt ziemlich rostig.

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung! Überhaupt jetzt, denn wir verzichten ab sofort auf lästige Werbebanner, denn wir wollen nicht länger Sklaven der Werbeindustrie sein und diesen Zustand möchten wir bewusst aufrechterhalten. Dafür gibt es einen guten Grund. Dieser Grund nennt sich: Unabhängigkeit.

Unterstützen


 

Exklusive Inhalte! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln. Zusätzlich erhältst du exklusive Inhalte und die gesamte Webseite werbefrei.

Aktuelle Artikel

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.