Blogheim.at Logo
Freitag, 23 Juli 2021
StartAktuellesNach Laschet entschuldigt sich nun auch der Landrat Frank Rock (CDU)

Bitte unterstütze uns! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln.

Nach Laschet entschuldigt sich nun auch der Landrat Frank Rock (CDU)

Facebook-Themen

„Auch ein Landrat macht Fehler“

Zuerst entschuldigte sich Unions-Kanzlerkandiat Laschet für sein Lachen im Hochwassergebiet, wir haben hier darüber berichtet, nun folgt ihm auch Landrat Frank Rock. Nach Armin Laschet hat auch der Landrat des Rhein-Erft-Kreises, Frank Rock (CDU), den Eindruck eines heiteren Gesprächs in der Hochwasser-Stadt Erftstadt während der Rede von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bedauert. Frank Rock erklärte am Sonntag, sollte er damit die Gefühle von Menschen verletzt haben, entschuldige er sich dafür ausdrücklich. „Auch der Landrat ist nur ein Mensch und macht Fehler“, sagte er in einer Pressemitteilung.

In Videos sowie Fernsehbildern und Aufnahmen von Fotografen war der CDU-Chef und Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen während einer Rede des Bundespräsidenten in Erftstadt im Hintergrund zu sehen. In einer Sequenz scherzen Laschet und seine Begleiter, zu denen auch FranlkRock gehörte. Zu sehen ist, wie Laschet sich lachend zu seinen Begleitern dreht.

Bei Twitter gab es daraufhin Kritik an dem nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten. Laschet erklärte ebenfalls auf Twitter, er bedauere den Eindruck, der durch eine Gesprächssituation entstanden sei. „Dies war unpassend und es tut mir leid„, schrieb er.

Reaktion auf Twitter. „Ich bin wirklich sprachlos“, schrieb SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil am Samstagnachmittag auf Twitter und verlinkte darin ein Video. In diesem lacht Laschet im Hintergrund zusammen mit Umstehenden. Darunter unter anderem dem stellvertretenden CDU-Vorsitzenden in NRW, Gregor Golland, und dem Landrat des Rhein-Erft-Kreises, Frank Rock (CDU).

Persönliche Erklärung von Landrat Frank Rock

„Auch am gestrigen Tag befanden wir uns in einer sehr anstrengenden und auch emotional aufgeladenen Situation. Ich habe gestern mit Betroffenen geweint, aber auch in einer kurzen Situation gelacht. Diese kurze Situation wurde von Kameras eingefangen.

Sollte ich damit die Gefühle von Menschen verletzt haben, entschuldige ich mich dafür ausdrücklich. Auch der Landrat ist nur ein Mensch und macht Fehler.

Die Kreisverwaltung und auch ich persönlich sind für die Menschen da und arbeiten Tag und Nacht, um die Krise bestmöglich zu bewältigen. Dies ist uns bisher gelungen und Sie können sich weiterhin auf uns verlassen. Dieser Umstand sollte nicht durch einen kurzen Moment überlagert werden. Die Belange der betroffenen Menschen stehen für mich an erster Stelle.“ sagt Landrat Frank Rock. (Quelle)


Wir brauchen deine Unterstützung!

Im Gegensatz zu anderen Medien haben wir bei unseren Faktenchecks keine “Paywall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es Mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fake-News vorgehen. Unterstütze uns und trage auch du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst du unterstützen: via PayPal oder Patreon. Gerne kannst Du aber auch ein mimikamaPLUS- Abonnent werden.

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Artikel