Aktuelles Fotos könnten verloren gehen: Google schafft wichtige Funktion für WhatsApp ab

Fotos könnten verloren gehen: Google schafft wichtige Funktion für WhatsApp ab

Facebook-Themen

Warnungen vor dem „Grusel-Goofy“ sind überzogen!

Könnt Ihr Euch noch an "MOMO" erinnern? Bereits damals waren wir der Ansicht, dass es sich dabei nur um einen viralen Hoax handelt. Einziger Beweis...

Facebook und Instagram erinnern an das Tragen von Masken im Alltag

Der Social Media Gigant Facebook will seine Nutzer nun sowohl über Facebook selbst als auch Instagram an das Tragen von Masken im Alltag erinnern. Im...

Facebook: Neuer Umgang mit politisch gesteuerten Nachrichtenseiten

Vermehrt tauchen in letzter Zeit neue Nachrichtenseiten auf Facebook auf. Das ist an sich nicht schlimm, denn je mehr Nachrichtenquellen, umso informierter ist man. Das...

Freundschaftsanfragen: So behält man den Überblick auf Facebook

Wie man die Übersicht über Facebook Freundschaftsanfragen - erhaltene und gesendete - behält. Zu einer neuen Freundschaftsanfrage erhält man eine Benachrichtigung. Doch wo kann man...

Die automatische Sicherung von Bildern aus Messenger-Diensten wird mit einem Update von Google Fotos deaktiviert.

Fotos könnten verloren gehen: Google schafft wichtige Funktion für WhatsApp ab – Das Wichtigste zu Beginn:

Google stellt mit einem Update der Google Fotos-App die automatische Sicherung von Bildern aus Messenger-Diensten ab. Wer diese BackUp-Möglichkeit dennoch nutzen möchte, kann diese manuell aktivieren.

WhatsApp-Bilder mit Google Fotos sichern

- Werbung -

Täglich werden Millionen Fotos auf WhatsApp verschickt. Der Versand von Bildern gehört zu den beliebtesten Features des Nachrichtendienstes. Jetzt wird WhatsApp aber in der Funktionalität beschnitten. Denn wer zum Sichern seiner Fotos bisher „Google Fotos“ nutzte, könnte im Extremfall alle Fotos verlieren.

Google hat aufgrund des des höheren Datenaufkommens durch die Pandemie entschieden, die standardmäßige Sicherung von Messenger-Fotos – darunter auch WhatsApp – vorerst komplett auszusetzen. Die automatische Speicherung wird mittels eines Updates der Google Fotos App deaktiviert.

Hinweis
Du bist auch auf Facebook? Dann folge uns doch auch in unsere Gruppe 🙂
- Werbung -

BackUp manuell aktivieren

Die gute Nachricht: Es ist möglich, die Einstellungen wieder manuell zu aktivieren. Dafür wählt man in den Einstellungen der Google Fotos App unter „Backup & Sync“ diejenigen Ordner der verschiedenen Apps aus, die gesichert werden sollen.

Screenshot BackUp Google Fotos @Mimikama
Screenshot BackUp Google Fotos @Mimikama

Für den Fall, dass das Smartphone einen Defekt aufweist oder verloren geht, sind so zumindest sämtliche Fotos in der Google Fotos App gespeichert und wieder aufrufbar.
Wer also auf Nummer sicher gehen will, nimmt entsprechende Einstellungen der Google Fotos-App vor, um seine Bilder weiterhin mit der Cloud zu synchronisieren.

Quelle: ComputerBild
Artikelbild: Glomex
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir brauchen deine Unterstützung! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon
- Werbung -

Bei Reisestornierung auch Versicherungskosten erstatten lassen

Verbraucherzentrale rät: Rückzahlung prüfen Viele Reisende können in den bewegten Corona-Zeiten ihre Reise nicht antreten und erhalten dafür die Kosten der Reise erstattet. Doch die...

Ein waghalsiges Fluchtmanöver…. oder?

Das Video einer erstaunlichen  Flucht wird auf WhatsApp geteilt. In dem kurzen Video sieht man ein Fluchtmanöver, wie man es ansonsten nur aus Hollywoodfilmen kennt: Einmal...

Verdächtige Postsendungen mit Pflanzensamen

Pflanzensamen 🌱 aus dem Ausland und das auf dem Postweg 🤔Das passiert zurzeit weltweit jeden Tag und jetzt eben auch in Hessen. Dies berichtet das Regierungspräsidium Gießen: Sendungen...

Top-Artikel

Hacker plündern Payback-Konten

In NRW häuft sich die Zahl der Diebstähle von Payback-Punkten. Mittlerweile gibt es offenbar Tausende Geschädigte, denen Kriminelle ihre Payback-Konten leergeräumt haben, der Schaden...

Das sollten Eltern über TikTok wissen!

Ratgeber: Was Eltern über TikTok wissen müssen! Es ist ganz schön schwierig, mit den App-Vorlieben von Jugendlichen Schritt zu halten. Wir erklären, wie das Musikvideo-Netzwerk...

Falsche Ordnungsamtsmitarbeiter kassieren wegen fehlender Maske ab!

In Hilden (Nordrhein-Westfalen) haben zwei Betrüger eine Bürgerin abkassiert, weil sie angeblich gegen die Maskenpflicht verstoßen haben soll. Dies berichtet die Stadt Hilden auf...

Fake: Wohnwagen Letzschmar GmbH

"Wir haben noch 5x weitere Wohnwagen, die nicht verkauft werden können, weil sie mehrere kleine Mängel aufweisen, deshalb haben wir uns entschieden diese zu...

Zoll warnt eindringlich vor Betrügern!

Neue gefälschte E-Mails im Umlauf! Aktuell häufen sich beim Zoll Hinweise von aufmerksamen Bürgern, dass betrügerische E-Mails mit der Absenderadresse eines Postdienstleisters in Umlauf sind....
-WERBUNG-
-WERBUNG-
-WERBUNG-
Datenschutz
Wir, MImikama-Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch (Vereinssitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, MImikama-Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch (Vereinssitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: