Blogheim.at Logo
Montag, 20 September 2021
StartAktuelle Berichte von mimikamaFalsche Fotos der Explosion in Leverkusen - Was soll das?

Bitte unterstütze uns! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln.

Falsche Fotos der Explosion in Leverkusen – Was soll das?

Facebook-Themen

Im Chempark Leverkusen gab es vor wenigen Tagen eine schwere Explosion. Muss man denn dazu falsche Fotos verbreiten?

Videos und Fotos der Explosion im Chempark Leverkusen waren in sehr vielen Medien zu sehen. Es ist also absolut nicht nötig, dazu falsche Fotos zu verbreiten, doch augenscheinlich sind es manche Seiten so sehr gewohnt, Falschmeldungen zu verbreiten, dass auch für diese Meldung ein falsches Bild nötig war.

Echte Nachricht, falsches Foto
Echte Nachricht, falsches Foto, Quelle: Facebook

Kurios: In dem verlinkten Nachrichtenticker des WDR (siehe HIER) fanden sich auch bereits zum Zeitpunkt des Postings viele echte Fotos und Videos der Explosion. Es wäre also gar nicht nötig gewesen, auf Facebook ein falsches Foto zu verwenden.

Das echte Foto stammt jedoch aus dem April 2021 und zeigt die Explosion einer Raffinerie in Mexiko (siehe HIER).

Doch auch private Facebook-Nutzer scheuten sich nicht, falsche Fotos zu verbreiten.

Noch mehr falsche Fotos
Noch mehr falsche Fotos, Quelle: Facebook

Während das Video echt ist, zeigen die beiden Fotos andere Ereignisse.

  • Das erste Foto findet sich in mehreren Artikeln (siehe HIER und HIER) über eine Gasexplosion in Lagos Mitte 2020
  • Das zweite Foto zeigt ein Standbild aus einem Video. In Bologna/Italien explodierte im August 2018 nach einem Unfall ein Gastanker auf der Autobahn (siehe HIER).

Fazit

Unnützerweise wurden falsche Fotos der Explosion im Chempark Leverkusen verbreitet. Die Frage ist nur: Was soll das, wenn es doch genügend echte Fotos des Unglücks gibt?

Artikelbild: Facebook Screenshot
Auch interessant:
Angeblich wurde der AstraZeneca-Impfstoff bereits 2018 hergestellt. Dies soll zumindest das Foto einer Verpackung beweisen – welches plump gefälscht wurde.

Wir brauchen deine Unterstützung!

Im Gegensatz zu anderen Medien haben wir bei unseren Faktenchecks keine “Paywall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es Mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fake-News vorgehen. Unterstütze uns und trage auch du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst du unterstützen: via PayPal oder Patreon. Gerne kannst Du aber auch ein mimikamaPLUS- Abonnent werden.

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Artikel

Panorama