Blogheim.at Logo
Start Aktuelles Ein Flüchtling? Nein, es ist aus "Dogs of Berlin"!

Ein Flüchtling? Nein, es ist aus „Dogs of Berlin“!

Facebook-Themen

Nein, die SARS-CoV2 Test-Kits für Schulen stammen nicht aus einem China-Shop

Auf Facebook wird gerätselt, ob die SARS-CoV2 Antigen-Tests, die in Österreichs Schulen verwendet werden, in einem China-Shop käuflich erwerbbar sein würden China-Shops wie "Wish" haben...

Facebook lässt Trumps Sperre von einem unabhängigem Aufsichtsgremium prüfen

Unabhängiges Aufsichtsgremium prüft in Auftrag von Facebook Trump-Sperre! „Beispielloses Handeln erforderlich“: Nachdem sich Trump-Anhänger durch unbelegte Aussagen des ehemaligen US-Präsidenten in den sozialen Netzwerken aufgestachelt fühlten...

Facebook-Seite „PlayStation 5 Freunde.“ – Vorsicht vor Fake-Gewinnspielen!

Bei der Facebook-Seite "PlayStation 5 Freunde." handelt es sich um eine dubiose Gewinnspiel-Seite. Ein gefälschtes Gewinnspiel der Seite "PlayStation5 Freunde." lockt mit dem großen Gewinn...

Lockdown: Wiener Künstler gestaltet täglich neue Motiv-Maske

Um die Menschen zum Tragen von Masken zu motivieren, nahm sich Matthias Kretschmer auf humorvolle Art und Weise dem Thema an. Im ersten Lockdown im...
-WERBUNG-

Derzeit wird wieder ein Sharepic verbreitet, welches augenscheinlich einen aggressiven Mann Aug in Aug mit einem Polizisten zeigt.

- Werbung -

Das Bild enthält einen spöttischen Text, der den Mann links als minderjährigen Flüchtling bezeichnet, tatsächlich jedoch stammt das Bild aus der Netflix-Serie „Dogs of Berlin“.

Um dieses Sharepic handelt es sich:

Ein Flüchtling? Nein!
Ein Flüchtling? Nein!

Der Text auf dem Sharepic lautet:

„Deutsche Polizei schüchtert massiv einen 12jährigen unbegleiteten Flüchtling ein und verletzt seine Menschenrechte!“

Hinter dem Text findet sich noch ein lachendes Smiley. Die Intention hinter dem Sharepic: Manche Flüchtende geben aufgrund fehlender Papiere ihr Alter viel jünger an, das Bild soll die Behauptung mehr oder weniger satirisch auf die Spitze treiben. Zudem entsteht der Eindruck, dass es sich um einen echten Flüchtling handelt, der einen Polizisten aggressiv in die Augen starrt.

- Werbung -

Die Herkunft des Bildes

Bereits im Mai 2018 wurde dieses Bild in einem Tweet von einer Partei verbreitet (wir berichteten), die damalige Beschreibung des Bildes lautete: „14jähriger #Flüchtling stellt sich mutig einem #Nazi Abschiebepolizisten entgegen“.

Tatsächlich ist das Bild jedoch von dem Mann links im Bild selbst verbreitet worden – es handelt sich nämlich um den Schauspieler Vito Pirbazari, das Bild entstand während den Dreharbeiten der Netflix-Serie „Dogs of Berlin„.

Scherzhaft kommentierte der Schauspieler das Bild:

„Yo immer diese sek Cops die sich beim Catering vordrängeln wollen????#netflix#dogsofberlin letzter Drehtag heute für mich ??

Auch in einem Artikel über die Serie und den Schauspieler wird das obige Bild verwendet.

Fazit

Das Bild, welches der Schauspieler Vito Pirbazari auf Facebook postete, um von den Dreharbeiten für die Serie „Dogs of Berlin“ zu berichten, wird dazu missbraucht, um gegen Flüchtende zu hetzen.

- Werbung -

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstütze uns und tragen auch Du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Achtung vor Betrugsanrufen eines angeblichen Rechtsanwaltes

Die Ideen der Betrüger werden immer kreativer - nun versuchen sie als angeblicher Rechtsanwalt an dein Geld zu kommen. Aktuell (26.01.2021) verzeichnet die Polizei in...

Twitter startet Factchecking „Birdwatch“

Mit Hilfe der Community will der Kurznachrichtendienst Twitter Korrekturen und Erläuterungen zu irreführenden Informationen auf seiner Plattform ergänzen. Nutzer können sich registrieren lassen: Bei dem Projekt...

Corona-Leugner stürmen Krankenhaus und wollen Covid-Patienten mitnehmen

In England ermittelt die Polizei gegen eine Gruppe Corona-Leugner, die die Entlassung eines Covid-19-Patienten forderte, obwohl dieser sich auf der Intensivstation in kritischem Zustand...

Analyse eines sehr gut gemachten Fake Shops!

Vorsicht Fakeshops: Das private Konsumverhalten verlagert sich vermehrt ins Internet. Von Lebensmitteln, Kleidung, Kosmetika bis hin zu Medikamenten wird alles im Internet bestellt und...

SMS „Wir konnten Ihr Paket nicht liefern“ ist Betrug

„Wir konnten Ihr Paket nicht liefern“ lautet eine SMS von InfoTrack. Doch Vorsicht - es handelt sich um Betrug! Über den angeführten Link gelangen Sie...
-WERBUNG-
-WERBUNG-