Blogheim.at Logo
Samstag, 4 Dezember 2021

Fluch oder Segen – 50 Jahre Internet!

Nein, das ist kein Schreibfehler: Seit mittlerweile 50 Jahren gibt es das Internet!

Die Landung auf dem Mond vor 50 Jahren überstrahlt im historischen Rückblick auf revolutionäre technische Entwicklungen des Jahres 1969 alle anderen Ereignisse. Dabei fällt in den Herbst 1969 auch der Geburtstag des Internets.

Wie alles begann…

Alles begann im Jahr 1958. Damals startete der damalige US-Präsident Dwight D. Eisenhower ein Projekt namens „Advanced Research Projects Agency“ (ARPA), um den Rückschritt gegenüber den Russen bezüglich Weltraumtechnologie aufzuholen. Es dauerte aber noch bis zum 29. Oktober 1969, als es den Ingenieuren gelang, zwei Computer so miteinander zu vernetzen, dass sie Daten untereinander tauschen konnten. Das war im Prinzip die Geburtsstunde des Internets (vom World Wide Web sind wir noch Jahre entfernt), welches damals den Namen „ARPANET“ bekam.

Mehr und mehr Computer wurden miteinander verbunden. Anfangs nur militärische Computer, später auch Computer von Universitäten, kommunizierten miteinander und tauschten, auf für uns heutzutage umständlich erscheinende Art und Weise, Daten untereinander aus. Das war alles gut und schön, da z.B. Briefverkehr zwischen Universitäten nun in Sekundenschnelle erfolgte, nicht mehr Tage, aber das normalsterbliche Volk bekam davon nur wenig mit.

Das World Wide Web wird geboren

Eines schönen Tages (vielleicht war er auch weniger schön, wir wissen es nicht) im Jahre 1990 entwickelte ein junger Ingenieur namens Tim Berners-Lee etwas, was die Grundlage des World Wide Web darstellt: das „Hypertext Transfer Protocol“ (HTTP). Dies ist ein Standardprotokoll, welches festlegt, wie Daten zwischen den Computern übertragen werden.

Das ARPANET war zu der Zeit auf 300.000 miteinander verknüpfte Computer angewachsen. Aber bereits 1992 wuchs, dank HTTP, das Internet auf über eine Millionen Computer heran. Nicht unschuldig daran war eine Programmiersprache (eher eine Skriptsprache, um genau zu sein), die sich HTML nennt. Diese nutzte HTTP, um mittels eines „Browsers“ Texte und Bilder übersichtlich auf Seiten darzustellen.

Wir sehen den Zusammenhang von HTTP und dem WWW (World Wide Web) auch heute noch fast jedesmal, wenn wir eine Seite im Browser aufrufen, z.B. https://www.mimikama.at/.

In diesem Sinne: Happy Birthday Internet!

Auch interessant:


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung! Überhaupt jetzt, denn wir verzichten ab sofort auf lästige Werbebanner, denn wir wollen nicht länger Sklaven der Werbeindustrie sein und diesen Zustand möchten wir bewusst aufrechterhalten. Dafür gibt es einen guten Grund. Dieser Grund nennt sich: Unabhängigkeit.

Unterstützen


 

Exklusive Inhalte! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln. Zusätzlich erhältst du exklusive Inhalte und die gesamte Webseite werbefrei.

Aktuelle Artikel

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.