Blogheim.at Logo
Montag, 24 Januar 2022

Facebook-Benachrichtigungen am Handy bald abstellbar

Smartphone-Nutzer wissen, wie nervig die Roter Punkt-Benachrichtigungen in der Facebook-App sein können.

Ständig hat man den Eindruck, irgendetwas Wichtiges zu verpassen, obwohl es oftmals nur ein gepostetes Meme oder ein belangloser Beitrag ist. So tippt man in der App hin und her, damit man auch alles gesehen hat, vergeudet damit aber eigentlich nur die Zeit.

Facebooks Gedanke bei den Benachrichtigungen kam nicht von ungefähr: Auf diese Weise bleiben die Nutzer länger in der App, was wiederrum die Werbetreibenden freut. Allerdings merkte Facebook anscheinend, dass die Nutzer damit nicht sehr zufrieden sind, weswegen sie nun eine „Entschleunigung“ der App anstreben.

„Wir denken darüber nach, wie die Leute ihre Zeit in der App verbringen und stellen sicher, dass die Zeit gut genutzt wird.“

so ein Facebook-Sprecher zu „TechCrunch„. Das Unternehmen scheint zu merken, dass deren Bestreben nach mehr Aufmerksamkeit für die App langsam nach hinten losgeht: Viele Nutzer öffnen die App trotz Benachrichtigungen gar nicht mehr, da sie zu genervt von zu vielen Benachrichtigungen sind.

Ein neuer Schalter

Bereits Anfang Juni entdeckte die Expertin Jane Manchung Wong im Quelltext der App jene Funktion und berichtete darüber auf Twitter:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Zwar gibt es eine Abschaltfunktion bereits seit geraumer Zeit, jedoch musste man jede Funktion einzeln öffnen, um sie an- und abschalten zu können. Dies wird künftig mit allgemeineren Schaltern vereinfacht werden.

Auch eine Funktion, alle Nachrichten auf einmal als „Gelesen“ zu markieren, wird in die Facebook-App implementiert werden:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Die Funktion ist bereits bei einigen Nutzern in der Facebook-App enthalten. Um zu überprüfen, ob ihr zu dem kleinen Kreis gehört, tippt auf die drei Striche rechts oben -> Einstellungen und Privatsphäre -> Einstellungen -> Benachrichtigungen -> Benachrichtigungseinstellungen.
Bei den meisten Nutzern finden sich dort noch die alten Einstellungsmöglichkeiten, künftig finden sich dann dort die vereinfachteren Schalter, die auch die Möglichkeit bieten, die roten Punkte innerhalb der App ein- und ausschalten zu können.

Noch ist unklar, wann die neue Funktion für jeden zur Verfügung stellt, aber es ist schon mal ein gutes Zeichen, dass ein kleiner Kreis von Nutzern diese Funktion bereits testen kann.


Unterstützen

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung! Überhaupt jetzt, denn wir verzichten ab sofort auf lästige Werbebanner, denn wir wollen nicht länger Sklaven der Werbeindustrie sein und diesen Zustand möchten wir bewusst aufrechterhalten. Dafür gibt es einen guten Grund. Dieser Grund nennt sich: Unabhängigkeit.


Exklusive Inhalte! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln. Zusätzlich erhältst du exklusive Inhalte und die gesamte Webseite werbefrei.

Aktuelle Artikel

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.