Aktuelles Falsches Bundesamt für Krisenschutz

Falsches Bundesamt für Krisenschutz

Facebook-Themen

Warnungen vor dem „Grusel-Goofy“ sind überzogen!

Könnt Ihr Euch noch an "MOMO" erinnern? Bereits damals waren wir der Ansicht, dass es sich dabei nur um einen viralen Hoax handelt. Einziger Beweis...

Facebook und Instagram erinnern an das Tragen von Masken im Alltag

Der Social Media Gigant Facebook will seine Nutzer nun sowohl über Facebook selbst als auch Instagram an das Tragen von Masken im Alltag erinnern. Im...

Facebook: Neuer Umgang mit politisch gesteuerten Nachrichtenseiten

Vermehrt tauchen in letzter Zeit neue Nachrichtenseiten auf Facebook auf. Das ist an sich nicht schlimm, denn je mehr Nachrichtenquellen, umso informierter ist man. Das...

Freundschaftsanfragen: So behält man den Überblick auf Facebook

Wie man die Übersicht über Facebook Freundschaftsanfragen - erhaltene und gesendete - behält. Zu einer neuen Freundschaftsanfrage erhält man eine Benachrichtigung. Doch wo kann man...

Betrüger fälschten die Webseite einer Bundesbehörde und erfanden das „Bundesamt für Krisenschutz und Wirtschaftshilfe“.

Betrüger geben sich als Bundesbehörde aus

Eine gefälschte Webseite gibt sich als „Bundesamt für Krisenschutz und Wirtschaftshilfe“ aus.
Das Amt existiert nicht.

- Werbung -

Aktuell erhalten wir viele Anfragen zu einer Webseite, die sich im bekannten Design einer echten Bundesbehörde präsentiert. Doch Vorsicht, es handelt sich um Betrüger, die sich als „Bundesamt für Krisenschutz und Wirtschaftshilfe“ ausgeben.

Der Faktencheck

Das Amt existiert jedoch nicht. Unter dem Deckmantel versuchen die Kriminellen unter anderem Unternehmen auf ihre Eignung für staatliche Finanzhilfen hin zu untersuchen.

Hinweis
Du bist auch auf Facebook? Dann folge uns doch auch in unsere Gruppe 🙂
- Werbung -

So heißt es:

„Aktuell werden in mehreren deutschen Unternehmen Befragungen durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres Bundesamtes durchgeführt. Wir wollen gemeinsam mit Ihnen an Strategien für eine nachhaltige Bewältigung der Coronakrise arbeiten.“

Als Sitz geben die Betrüger die Adresse des Bundeswirtschaftsministeriums an. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie warnte zunächst vor gefälschten E-Mails zu Corona-Zuschüssen. Eine Sprecherin des Bundeswirtschaftsministeriums teilte dann am 11. Juli auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur hin mit, dass ein Unternehmen auf die gefälschte Webseite aufmerksam gemacht hatte.

Auf der Liste der Bundesbehörden, die zum Wirtschaftsministerium gehören, ist das erfundene Amt nicht verzeichnet. Gegen die Ersteller der Webseite wird nun ermittelt.

Das könnte dich auch interessieren: Fake News: Ein lukratives Geschäft für die Ersteller

Weitere Quellen: ZDF, BR24
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir brauchen deine Unterstützung! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon
- Werbung -

COVID-19: Viele US-Eltern werden Impfmuffel

Experten von Orlando Health warnen bereits bei Kinderkrankheiten vor einer Pandemie In den USA sind die Impfraten inmitten der Corona-Krise stark rückläufig. Forscher von Orlando...

Hunde als Haiköder missbraucht!

VORWEG: Bei der Darstellung handelt es sich insofern NICHT um einen Fake, als dass es diese Fälle im Jahre 2005 tatsächlich gab. Es ist nicht...

Mann rettet schreiendes Baby aus überhitztem Auto! Vater erstattet Anzeige

Burg auf Fehmarn: Baby schreit in geparktem Pkw - Scheibe eingeschlagen Am Freitag (07.08.2020) wurde von einem Verkehrsteilnehmer aus einem zum Parken abgestellten Auto heraus...

Top-Artikel

Hacker plündern Payback-Konten

In NRW häuft sich die Zahl der Diebstähle von Payback-Punkten. Mittlerweile gibt es offenbar Tausende Geschädigte, denen Kriminelle ihre Payback-Konten leergeräumt haben, der Schaden...

Das sollten Eltern über TikTok wissen!

Ratgeber: Was Eltern über TikTok wissen müssen! Es ist ganz schön schwierig, mit den App-Vorlieben von Jugendlichen Schritt zu halten. Wir erklären, wie das Musikvideo-Netzwerk...

Falsche Ordnungsamtsmitarbeiter kassieren wegen fehlender Maske ab!

In Hilden (Nordrhein-Westfalen) haben zwei Betrüger eine Bürgerin abkassiert, weil sie angeblich gegen die Maskenpflicht verstoßen haben soll. Dies berichtet die Stadt Hilden auf...

Fake: Wohnwagen Letzschmar GmbH

"Wir haben noch 5x weitere Wohnwagen, die nicht verkauft werden können, weil sie mehrere kleine Mängel aufweisen, deshalb haben wir uns entschieden diese zu...

Zoll warnt eindringlich vor Betrügern!

Neue gefälschte E-Mails im Umlauf! Aktuell häufen sich beim Zoll Hinweise von aufmerksamen Bürgern, dass betrügerische E-Mails mit der Absenderadresse eines Postdienstleisters in Umlauf sind....
-WERBUNG-
-WERBUNG-
-WERBUNG-