Blogheim.at Logo
Dienstag, 7 September 2021
StartAktuelle Berichte von mimikamaFalsche Mitarbeiter von Microsoft und Telekom!

Bitte unterstütze uns! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln.

Falsche Mitarbeiter von Microsoft und Telekom!

Facebook-Themen

Falscher Microsoft-Mitarbeiter am Telefon – 3.800 EUR Schaden

Den Anruf eines falschen Microsoft-Mitarbeiters hat eine Koblenzerin 3.800 EUR „gekostet“. Sie ist einem Betrüger aufgesessen der sie dazu veranlasst hatte, ihm Zugang zu ihrem Computer zu geben. Der Betrüger spiegelte ihr vor, dass er unberechtigte Geldüberweisungen verhindern wolle.

Unter dieser Legende wurde sie in der Folge dann überredet, auch noch einige TAN-Nummern bekanntzugeben. Mit den ausgespähten Daten aus dem Computer und den herausgegebenen TAN’s veranlassten die Betrüger mehrere Überweisungen ins Ausland. Vielleicht hat die Geschädigte Glück und es gelingt ihrer Hausbank, wenigstens einen Teil des Geldes zurück zu buchen – ansonsten dürfte das Geld verloren sein. Die Polizei warnt immer wieder davor, solchen Anrufern Zugang zu ihren Computern zu geben. Die Übermittlung von TAN-Codes sollte auf keinen Fall erfolgen.

Betrüger unterwegs?

In der Magdeburger- und in der Dessauer Straße versuchte gestern eine männliche Person sich jeweils Zugang zu einer Wohnung zu verschaffen. Er gab sich gegenüber den Wohnungsinhabern als Mitarbeiter der Telekom aus, der die Glasfaserleitung des Telefonanschlusses bzw. den Telefon-Router überprüfen wolle. Der Mann wurde offenbar von einer rothaarigen, korpulenten Frau begleitet. Die Wohnungsinhaber haben dem angeblichen Mitarbeiter den Zutritt zu den Wohnungen verwehrt, da er sich offenbar auch nicht legitimieren konnte.

Quelle: Polizeipräsidium Koblenz
Artikelbild: Shutterstock / Von Vadim Sazhniev

Wir brauchen deine Unterstützung!

Im Gegensatz zu anderen Medien haben wir bei unseren Faktenchecks keine “Paywall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es Mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fake-News vorgehen. Unterstütze uns und trage auch du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst du unterstützen: via PayPal oder Patreon. Gerne kannst Du aber auch ein mimikamaPLUS- Abonnent werden.

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Artikel

Panorama