Blogheim.at Logo
Samstag, 27 November 2021

Falschbeschuldigungen bei Sexualstraftaten? (Faktencheck)

In den letzten Monaten und Jahren berichteten Frauen immer häufiger von sexuellen Übergriffen, die sie erleben mussten. In einigen Fällen wurden auch klar die vermeintlichen Täter genannt. Vor allem in den sozialen Medien werden die Vorwürfe oft heiß diskutiert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In den Kommentarspalten lässt sich dann häufig beobachten, dass die Aussagen des vermeintlichen Opfers nicht nur in Frage gestellt, sondern als Falschbeschuldigung bezeichnet werden. Um das zu belegen, werden Statistiken zitiert, die den jeweiligen Standpunkt im Rahmen der Diskussion untermauern sollen. Aber was ist dran an diesen Zahlen und Statistiken? Was sagen sie überhaupt aus? Und was nicht?

Wir danken Christian Solmecke für seine hilfreiche Expertise.


Verweise:


Mimikama und SWR3 gegen Fake News im Internet

SWR3 setzt reichweitenstarke Faktencheck-Reihe künftig auch als eigenes Youtube-Format um. Verschwörungsmythen und Gerüchte werden wissenschaftlich geprüft

Neue Faktenchecks von SWR3 sind ab sofort wöchentlich auf dem Youtube-Kanal „Faktencheck.de“ abrufbar. In den Videos erklärt Dr. Philip Häusser gemeinsam mit themenbezogenen, wissenschaftlichen Expert*innen, was an Mythen, polarisierenden Aussagen und weitverbreiteten Gerüchten wirklich dran ist.

Übernimm jetzt die Kontrolle deiner Privatsphäre!
Finde heraus, wie du deine Datenschutzeinstellungen ändern kannst, um die Kontrolle über deine persönlichen Daten zu übernehmen.
Hier geht es zum Online Privacy Checker
für Facebook, Instagram, WhatsApp, TikTok, Twitter, Google, YouTube, LinkedIn, Skype sowie Windows 7, Windows 10, Mac OS und iOS bzw. Android