Blogheim.at Logo
Samstag, 24 Juli 2021
StartAktuellesFakt oder Fake: Der Flughund

Bitte unterstütze uns! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln.

Fakt oder Fake: Der Flughund

Facebook-Themen

Gibt es tatsächlich diese augenscheinlich Menschen-großen Flughunde? Oder sind die Bilder am Ende nur bearbeitet?

Auf Social Media finden wir seit Jahren schon Bilder, die ein sehr großes Tier zeigen. Dieses Tier sieht wie eine übergroße Fledermaus aus, ja hat schon fast etwas von einem Flugsaurier.

Doch sind diese Bilder echt? Angeblich sollen sie ja von den Philippinen stammen. Und sollten diese Bilder echt sein, was zeigen sie?

Es handelt sich hierbei um den Goldkronen Flughund. Die Aufnahme stammt von den Philippinen. Der Goldkronen Flughund zählt zu den größten Fledertieren der Welt. Er ist auf den Philippinen heimisch und kommt, bis auf die Insel Palawan, auf der gesamten Inselgruppe vor.

Sie erreichen eine Kopfrumpflänge von bis zu 29 Zentimetern und die Flügelspannweite beträgt 1,5 bis 1,7 Meter. Ein erwachsenes Tier wiegt zwischen 0,7 und 1,2 Kilogramm. Sie ernähren sich ausschließlich von Obst und Früchten und davon am liebsten von Feigen.

Flughund ist groß, Perspektive aber auch wichtig

Aber nicht nur der Goldkronen Flughund kann so groß werden. Der Kalong und Indische Riesenflughund erreichen ähnliche Ausmaße.

Dass die Flughunde auf manchen Fotos so monströs wirken liegt aber auch an der Perspektive. In der Fotografie kann man so einiges größer erscheinen lassen, als es tatsächlich ist. Zum Beispiel durch die sogenannte „Erzwungene Perspektive“. So wie hier:

Durch die fortschreitende Zerstörung seines Lebensraumes und die Bejagung wegen seines Fleisches sind die Bestände in vielen Regionen der Philippinen zurückgegangen und an manchen Orten ist er bereits verschwunden.

Das könnte ebenso interessieren

Ein Gartenschlauch. Ein Gespräch auf Facebook! Facebook-User haben diese Diskussionen in Facebook-Gruppen schon einmal gesehen. Es spielt keine Rolle, um welches Thema es geht. Der Gartenschlauch ist reiner Zufall. Weiterlesen …


Wir brauchen deine Unterstützung!

Im Gegensatz zu anderen Medien haben wir bei unseren Faktenchecks keine “Paywall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es Mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fake-News vorgehen. Unterstütze uns und trage auch du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst du unterstützen: via PayPal oder Patreon. Gerne kannst Du aber auch ein mimikamaPLUS- Abonnent werden.

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Artikel