Aktuelles goldscheideanstalt-solidus24. de & feingold-scheideanstalt. de fälschen Trusted Shops-Zertifikat

goldscheideanstalt-solidus24. de & feingold-scheideanstalt. de fälschen Trusted Shops-Zertifikat

Facebook-Themen

USA: Trump sperrt Tiktok und WeChat

Die beiden chinesischen Anwendungen Tiktok sowie WeChat sollen ab Sonntag, 20.09.2020 nicht mehr in US-App-Stores verfügbar sein. Das Weiße Haus begründet diese Entscheidung mit...

Corona: Falschen Namen im Lokal angeben – dieses Bußgeld droht

Wer Falschangaben zur Person macht, muss tief in die Tasche greifen! Dieser Inhalt wurde von BuzzBee zur Verfügung gestellt.

Post-Warnstreiks in allen Bundesländern

Im Tarifstreit mit der Post hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten erneut zu Warnstreiks aufgerufen. Diesmal in allen Bundesländern. Dieser Inhalt wurde von Euronews zur...

Warnung vor WhatsApp und anderen Messenger-Diensten

Wie sicher ist es eigentlich seine Kontakte einem Messenger-Dienst zu überlassen und auf deren Server hochzuladen? Wie futurezone berichtet, schlagen Sicherheitsforscher Alarm, denn der Zugriff...
-WERBUNG-
- Advertisement -

Watchlist Internet warnt vor betrügerischen Fake-Shops für Goldbarren und Goldmünzen.

- Werbung -

goldscheideanstalt-solidus24. de & feingold-scheideanstalt. de – durchaus ansprechende Webshops für Goldbarren und Goldmünzen. Das vollständige Impressum mit gültigen Angaben, sowie das Trusted Shops-Gütezeichen wirken vertrauensvoll.

Doch Vorsicht: Diese Goldhändler sind Fake, Sie erhalten trotz Bezahlung keine Ware!

Bestellen Sie nicht bei goldscheideanstalt-solidus24. de & feingold-scheideanstalt. de. Die Fake-Shops für Goldbarren und Goldmünzen liefern trotz Bezahlung keine Ware! Nicht nur Impressumsdaten wurden 1:1 von einem seriösen Edelmetallhändler gestohlen, auch das Trusted Shops-Zertifikat wurde sehr professionell gefälscht! Woran Sie die professionell aufgesetzten Fake-Shops dennoch erkennen, lesen Sie hier!

Goldscheideanstalt-solidus24.de sowie feingold-scheideanstalt.de sind Fake. / Quelle: Watchlist Internet
Goldscheideanstalt-solidus24.de sowie feingold-scheideanstalt.de sind Fake. / Quelle: Watchlist Internet

Nur Vorkasse möglich? – Vorsicht

Fake-Shops erkennt man an den Zahlungsmöglichkeiten. Kann in einem Online-Shop – so auch bei goldscheideanstalt-solidus24. de & feingold-scheideanstalt. de – nur per Vorkasse bezahlt werden, sollten Sie sehr vorsichtig sein und eine Bestellung nochmals überdenken!

- Werbung -

Im Zweifelsfall das Produkt lieber in einem anderen, Ihnen bereits bekannten Online-Shop mit kundenfreundlicheren Zahlungsmethoden bestellen.

Suchen Sie nach Erfahrungen

Tippen Sie die Webadresse und Fake in Ihre Suchmaschine ein. In diesem Fall goldscheideanstalt-solidus24. de Fake oder feingold-scheideanstalt. de Fake. Vor beiden Shops wird bereits gewarnt!

Auf Gütezeichen achten

Das Österreichische E-Commerce-Gütezeichen, das Trusted Shops-Gütezeichen oder das Trustmark Austria-Gütezeichen unterstützen KonsumentInnen bei der Einschätzung eines Online-Shops. Bei einem zertifizierten Online-Shop kann in der Regel getrost bestellt werden. Trotzdem raten wir Ihnen das Gütezeichen zu überprüfen, denn Kriminelle setzen Gütezeichen sehr häufig missbräuchlich auf ihre Website!

So überprüfen Sie seriöse Gütezeichen und Zertifikate:

Damit echte Online-Shops seriöse Gütezeichen auf ihren Websites darstellen dürfen, müssen sie strenge Prüfverfahren durchlaufen und gewisse Kriterien erfüllen. Betrügerische Online-Shops versuchen daher häufig, über gefälschte oder erfundene Zertifikate und Gütezeichen Vertrauen zu stiften. Bei seriösen Gütezeichen wie dem Österreichischen E-Commerce-Gütezeichen, Trusted Shops oder Trustmark Austria können Sie daher durch Klick auf das Gütezeichen Logo ganz einfach überprüfen, ob es sich um ein echtes Zertifikat handelt.

Sollte kein Klick auf ein Gütezeichen möglich sein oder eine Verlinkung ins Leere führen, können Sie auf den Websites der Zertifikatsstellen nach den zertifizierten Shops suchen. Z.B. unter www.guetezeichen.at/zertifizierte-websites. Finden Sie auch dort keinen Hinweis auf die Echtheit eines Gütezeichens, so ist Vorsicht geboten. Achten Sie auch darauf, dass Sie tatsächlich auf der Seite der jeweiligen Zertifikatsstellen landen und nicht nur auf einer gefälschten Seite, die ebenso von den Kriminellen eingerichtet wurde.

Klicken Sie auf das Logo des Österreichischen E-Commerce-Gütezeichens und sehen Sie sich das Beispielzertifikat an.

Kriminelle fälschen Trusted Shops-Zertifikat und Website

Um einen Fake-Shop seriös erscheinen zu lassen, legen sich Kriminelle oftmals richtig ins Zeug. Klickt man bei goldscheideanstalt-solidus24. de & feingold-scheideanstalt. de auf das Trusted Shops-Gütezeichen, landet man sogar bei einem Zertifikat. Doch Vorsicht: Die Fake-Shops fälschen das dazugehörige Zertifikat samt Trusted Shops-Website. Wer die Trusted Shops-Website nicht ganz genau kennt bzw. weiß wie ein Zertifikat üblicherweise aussieht, wird tatsächlich glauben, es handelt sich um ein echtes Zertifikat.

Wie Sie den Betrug dennoch erkennen? Sehen Sie sich die Webadresse an! Sie befinden sich nicht auf trustedshops.de (bzw. trustedshops.at), sondern auf „we-are-trusted-shops. de“ bzw. „kunden-bewerten-onlineshops. de“!

links: Das gefälschte Zertifikat von feingold-scheidanstalt. de; rechts: Beispiel eines echten Trusted Shops-Zertifikates / Quelle: Watchlist Internet
links: Das gefälschte Zertifikat von feingold-scheidanstalt. de; rechts: Beispiel eines echten Trusted Shops-Zertifikates / Quelle: Watchlist Internet

Sie haben bestellt?

  • Erstatten Sie Anzeige.
  • Wenden Sie sich an Ihre Bank und schildern Sie den Betrug. Möglicherweise kann das Geld zurückgeholt werden. Die Erfolgschancen sind jedoch eher gering.

Beratung & Hilfe:

Für konkrete Beratungsanfragen wenden Sie sich bitte an die entsprechenden Stellen, die wir auf der Seite „Beratung & Hilfe“ für Sie aufgelistet haben: www.watchlist-internet.at/beratung-hilfe

Erklärvideo: Fake-Shops im Internet

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL1Bqb1c1Q21pbThrIiB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT4=

Das könnte dich auch interessieren: Vorsicht vor Fake-Shops – Polizei gibt Empfehlungen für Schutz vor gefälschten Verkaufsplattformen

Quelle: Watchlist Internet
- Werbung -
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir brauchen deine Unterstützung! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Hinweis: Die Wiedergabe einzelner Bilder oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Weitere Themen

USA: Trump sperrt Tiktok und WeChat

USA: Trump sperrt Tiktok und WeChat

0
Die beiden chinesischen Anwendungen Tiktok sowie WeChat sollen ab Sonntag, 20.09.2020 nicht mehr in US-App-Stores verfügbar sein. Das Weiße Haus begründet diese Entscheidung mit...
Warnung vor WhatsApp und anderen Messenger-Diensten

Warnung vor WhatsApp und anderen Messenger-Diensten

0
Wie sicher ist es eigentlich seine Kontakte einem Messenger-Dienst zu überlassen und auf deren Server hochzuladen? Wie futurezone berichtet, schlagen Sicherheitsforscher Alarm, denn der Zugriff...

Aktuelle Nachrichten aus dem In- und Ausland

Dieser Inhalt wurde von BuzzBee zur Verfügung gestellt.

Corona: Falschen Namen im Lokal angeben – dieses Bußgeld droht

0
Wer Falschangaben zur Person macht, muss tief in die Tasche greifen! Dieser Inhalt wurde von BuzzBee zur Verfügung gestellt.
Dieser Inhalt wurde von Euronews zur Verfügung gestellt.

Post-Warnstreiks in allen Bundesländern

0
Im Tarifstreit mit der Post hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten erneut zu Warnstreiks aufgerufen. Diesmal in allen Bundesländern. Dieser Inhalt wurde von Euronews zur...

Shadowbanning – TikTok blockiert in einigen Regionen LGBTQ-Inhalte.

[Weiterlesen]

Top-Artikel

USA: Trump sperrt Tiktok und WeChat

Die beiden chinesischen Anwendungen Tiktok sowie WeChat sollen ab Sonntag, 20.09.2020 nicht mehr in US-App-Stores verfügbar sein. Das Weiße Haus begründet diese Entscheidung mit...

Warnung vor WhatsApp und anderen Messenger-Diensten

Wie sicher ist es eigentlich seine Kontakte einem Messenger-Dienst zu überlassen und auf deren Server hochzuladen? Wie futurezone berichtet, schlagen Sicherheitsforscher Alarm, denn der Zugriff...

Kann mich Facebook zwingen, meinen Personalausweis hochzuladen?

Bereits seit einigen Jahren werden Konten auf Facebook aufgrund des Namens gesperrt. Facebook verlangt von seinen Nutzern, ihren Klarnamen anzugeben, das ist kein Geheimnis. Deswegen...

Achtung: angebliche SMS von Raiffeisen führt in Phishing-Falle

Die Raiffeisen-Banken verschicken aktuell keine SMS zu einem angeblichen "pushTan"-Dienst - Vorsicht vor Betrug! Aktuell erhalten Smartphone-Besitzer eine dubiose SMS, die angeblich von den Raiffeisen-Banken...

Identitätsdiebstahl: Das sind die gängigsten Betrugsmaschen

Ausweiskopien und fremde Identitäten sind im Bereich der Internetkriminalität ein begehrtes Gut. Denn so können Kriminelle unter falschem Namen Straftaten begehen und bleiben selbst...
-WERBUNG-
-WERBUNG-