Blogheim.at Logo
Freitag, 3 Dezember 2021

Fake-Seite, Fake-Gewinnspiel, Echte Drohungen!

Dass Seitenbetreiber von Fake-Gewinnspielen ungehalten sind, wenn man sie entlarvt, ist nicht ungewöhnlich.

Zumeist löschen sie ihre Seite nur oder werden von Facebook gelöscht. Hier jedoch wird in die Offensive gegangen:
Der Seitenbetreiber eines Fake-Gewinnspiels droht Nutzern, die auf den Fake hinweisen, offen mit der Herausgabe und dem Mißbrauch ihrer Daten! Der Betreiber der Seite „Range Rover 2019„, über die wir bereits hier und hier berichtet haben, scheint da ein wenig die Nerven zu verlieren.

Daran erkennt ihr das Fake-Gewinnspiel:

Drohungen der Fake-Seite

Viele Nutzer kennen diese Fake-Gewinnspiele mittlerweile und sind davon nur noch genervt. Doch wenn darauf hingewiesen wird, reagieren so manche Seitenbetreiber mittlerweile aggressiv: Sie drohen mit der Herausgabe und dem Mißbrauch der Daten.

Was allerdings wie eine Drohung klingt, ist eigentlich nur heiße Luft: Wenn man bei dem „Gewinnspiel“ nicht mitgemacht hat, kann der Seitenbetreiber die Daten auch nicht kennen, wenn sie nicht gerade einfach und offen auf dem Profil stehen oder im Internet zu finden sind!

Hier einige der Drohungen:

Andere Fake-Gewinnspiele, die gleichen Drohungen

Interessanterweise finden sich diese Drohungen gegen Nutzer im gleichen Stil auch auf anderen Fake-Gewinnspielseiten.
Das Schmankerl: Einer der Betreiber vergaß wohl, sein Profil zu wechseln! Sein Name ist im Screenshot verpixelt, ist uns aber bekannt!

Andere Fake-Gewinnspiele, die gleichen Drohungen
Andere Fake-Gewinnspiele, die gleichen Drohungen

Rechtlicher Hinweis

Solche Drohungen können strafrechtliche Relevanz haben! Sollten Nutzer oder deren Angehörige in Folge tatsächlich vermehrt Anrufe bekommen, obwohl sie an dem Fake-Gewinnspiel nicht teilnahmen, erfüllt dies den Straftatbestand der Nachstellung (Paragraph 238 Strafgesetzbuch) und kann rechtlich geahndet werden.

Fake-Gewinnspiele erkennen

Es gibt bestimmte Merkmale, an welchen man bereits im Vorfeld erkennen kann, ob es sich um ein unseriöses Gewinnspiel handelt oder nicht. Je mehr Punkte auf ein Gewinnspiel zutreffen, desto wahrscheinlicher ist es, dass es sich um ein Fake-Gewinnspiel handelt.

Checkliste

  • Nutzer werden zum “Liken” und “Teilen” gezwungen
  • es gibt kein (glaubwürdiges) Impressum
  • Teilnahmebedingungen fehlen
  • keine Kontaktmöglichkeit
  • keine korrekten Angaben zum veranstaltenden Unternehmen vorhanden
  • Seite existiert erst sehr kurz
  • Es werden keine Gewinner bekannt gegeben
  • Gewinne werden von Sponsoren zur Verfügung gestellt, die “nicht genannt werden wollen”
  • Die Gewinne werden mit kopierten Bildern aus dem Internet beworben
  • Achte bei bekannten Unternehmen auf den (hier fehlenden) blauen Verifizierungshaken hinter dem Seitennamen im Titelbild

Weitere Informationen zu solchen Gewinnspielen findet man in unserem Artikel „So funktionieren Fake-Gewinnspiele auf Facebook!“ vor.
Eine Liste der aktuellen Fake-Gewinnspiele auf Facebook findet sich hier.


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung! Überhaupt jetzt, denn wir verzichten ab sofort auf lästige Werbebanner, denn wir wollen nicht länger Sklaven der Werbeindustrie sein und diesen Zustand möchten wir bewusst aufrechterhalten. Dafür gibt es einen guten Grund. Dieser Grund nennt sich: Unabhängigkeit.

Unterstützen


 

Exklusive Inhalte! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln. Zusätzlich erhältst du exklusive Inhalte und die gesamte Webseite werbefrei.

Aktuelle Artikel

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.