Blogheim.at Logo
Donnerstag, 20 Januar 2022

Unfallverursacher legte Polizei einen Fake-Führerschein vor

Hoher Sachschaden mit sechs Verletzten bei Verkehrsunfall – Unfallverursacher legt der Polizei einen gefälschten Führerschein vor!

Bei einem schweren Verkehrsunfall sind am Mittwochnachmittag (05.01.2022) sechs Personen verletzt worden. Ein 26-jähriger Mann aus Altena befuhr gegen 16.00 Uhr mit seinem VW Passat die Enneper Straße. An der Einmündung Grundschötteler Straße übersah er beim Linksabbiegen den entgegenkommenden Mercedes Geländewagen eines 45-jährigen Mannes aus dem Raum Düsseldorf.

Verunfallter VW Passat
Verunfallter VW Passat

Es kam zum Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Hierbei wurden der 26-Jährige sowie seine vier Fahrzeuginsassen (27, 15, 3 und 1) verletzt und mussten durch den Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht werden. Bei der 27-jährigen Beifahrerin handelte es sich um die schwangere Freundin des Unfallverursachers.

Der Mercedes-Fahrer verletzte sich nur leicht und wollte selbstständig einen Arzt aufsuchen. Beide beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt knapp 90.000 Euro.

Bei der Unfallaufnahme legte der 26-jährige Unfallverursacher den Polizisten einen gefälschten Führerschein vor. Er wurde wegen Urkundenfälschung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt. Zudem ermittelt das Verkehrskommissariat nun wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen ihn.

Die Polizei veröffentlichte auf Facebook dazu folgendes Bild des gefälschten Führerscheins und schreibt:

Screenshot Polizei / Facebook
Screenshot Polizei / Facebook Quelle: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA/posts/1966319930206968

Woher kommt dieser Führerschein?

Unsere Recherche ergab, dass es sich hierbei um einen „Führerschein“ handelt, denn man sich im Internet mittels eines „Online-Generators“ in wenigen Sekunden erstellen und auch bestellen kann.

___STEADY_PAYWALL___

Diesen „Fun-Genrator“ findet man bei „onlinewa hn.de vor: https://www.onlinewahn.de/generator/

Auf der erwähnten Webseite, die es bereits sehr viele Jahre gibt, kann man sich mittels eines Generators verschieden Urkunden, Nachrichten, Puzzels usw erstellen lassen. Darunter eben einen „Spass-Führerschein“. Kann dann am Ende so aussehen:

Auf der Seite wird man hingewiesen, dass jeder Ersteller dafür selbst verantwortlich ist, den Fake-Führerschein „korrekt“ einzusetzen. Bedeutet: Man darf den Fake-Führerschein nicht verwenden um sich z.B. älter zu machen oder Alkohol zu kaufen. Zwar steht hier nicht, dass man den Führerschein für eine Autofahrt verwenden darf, dies sollte jedoch logisch sein.


Ist es nicht verboten, Ausweise oder Führerscheine zu fälschen?

Es ist nur verboten und strafbar, wenn man das macht um damit jemanden zu täuschen und sich so unrechtmäßig einen Vorteil zu verschaffen. Beispiel: Wenn man sich als Jugendlicher mit einem gefälschten Ausweis älter macht, um so in die Disco zu kommen oder Alkohol zu kaufen, dann ist das strafbar. Dagegen ist es kein Problem, wenn man sich einfach nur zum Spaß einen verrückten Führerschein macht, oder einen Ausweis für seinen Hund. Unsere Führerscheine und Ausweise enthalten deshalb einige (im Vergleich zu Original-Dokumenten) leicht abgeänderte Details. Darüber hinaus ist jeder selbst dafür verantwortlich, die Gesetze einzuhalten!


Wie oben bereits erwähnt, wurde der Unfallverursacher wegen Urkundenfälschung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt. Zudem ermittelt das Verkehrskommissariat nun wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen ihn.

Quelle: Polizei Hagen


Unterstützen

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung! Überhaupt jetzt, denn wir verzichten ab sofort auf lästige Werbebanner, denn wir wollen nicht länger Sklaven der Werbeindustrie sein und diesen Zustand möchten wir bewusst aufrechterhalten. Dafür gibt es einen guten Grund. Dieser Grund nennt sich: Unabhängigkeit.


Exklusive Inhalte! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln. Zusätzlich erhältst du exklusive Inhalte und die gesamte Webseite werbefrei.

Aktuelle Artikel

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.