Aktuelles Warnung vor dem falschen Facebook-Sicherheitszentrum

Warnung vor dem falschen Facebook-Sicherheitszentrum

Facebook-Themen

instructionsweb. com führt in Abo-Falle

Du brauchst eine Gebrauchsanleitung für ein elektronisches Gerät? Dann hüte dich vor der Webseite instructionsweb. com - es handelt sich um eine Abo-Falle! Die Suche...

Zitat von Michael Jackson? Falsch und aus dem Zusammenhang gerissen!

Der Vorteil von toten Prominenten: Sie können sich nicht gegen aus dem Zusammenhang gerissene und verfälschte Zitate wehren! So werden dem 2009 verstorbenem "King of...

Iranische Hacker überlisten Verschlüsselung von WhatsApp und Telegram

Die Hacker hatten es vor allem auf Gegner des iranischen Regimes abgesehen und fischten Informationen via WhatsApp und Telegram ab. Wie die Computerwoche berichtet, sollen...

YouTube-Video zeigt Schlag gegen den Kopf – Ermittlungen gegen Polizeibeamten

Aufgrund eines YouTube-Videos wurde nun ein Ermittlungsverfahren gegen einen Polizeibeamten wegen des Verdachts der Körperverletzung eingeleitet. Im Zusammenhang mit einem auf der Plattform YouTube veröffentlichten...
-WERBUNG-
- Advertisement -

Im Faktencheck: Ihr Facebook-Konto wird deaktiviert.

- Werbung -

Sehr viele Facebook-Nutzer haben uns über unser Meldeformular diverse Anfragen gesendet. Sie meinten, dass Ihr Facebook-Konto deaktiviert werde und sie wüssten nicht warum, denn sie wären sich keiner Schuld bewusst. Der Absender: Das Facebook-Sicherheitszentrum

Screenshot der falschen Facebook Security Seite
Screenshot der falschen Facebook Security Seite

Hinweis:  Wir sind der Sache nachgegangen und dürfen an dieser Stelle ein Thema aufgreifen welches wir immer wieder behandeln. Es geht hierbei um das Abgreifen von Nutzerdaten bzw. die Übernahme von bestehenden Facebook-Nutzeraccounts. Hinter dieser fiesen Masche verstecken sich Cyberkriminelle. Sie geben sich als Facebook.Support- oder Security bzw. in diesem Falle aus Sicherheitsteam aus und locken Facebook-Nutzer in eine Falle.

Wie sie dabei vorgehen, dürfen wir anhand eines Beispiels erklären:

  1. Die Betrüger erstellen eine Facebook-Seite und benennen diese z.B. Facebook-Security oder wie in diesem Falle “Sicherheitszentrum”
  2. Als Profilbild verwenden sie beispielsweise die Initialen von Facebook (fb) oder das Logo. Durch dies bekommt die genannte Seite einen offiziellen Charakter.
  3. Im nächsten Schritt durchforsten sie Facebook-Profile von anderen Seitenbetreibern und teilen – wie in diesem Fall – Profil- oder Titelbilder. Da Profil- oder Titelbilder immer “öffentlich” sind, ist dies sehr leicht möglich.
  4. Ab dem Moment, wo die genannte Seite das Titelbild des jeweiligen Admins / Seitenbetreibers teilt, bekommt dieser auch eine Benachrichtigung angezeigt und folgt automatisch dem Hinweis, der folgendermaßen aussieht:

Scrrenshot des gefälschten Statusbeitrags auf Facebook
Scrrenshot des gefälschten Statusbeitrags auf Facebook

Der Statusbeitrag als Wortlaut:

Kontosicherheitswarnungen

Dein Konto wird deaktiviert!
Ihr Konto wurde unter Verletzung der Nutzungsbedingungen gefunden. Dies führt dazu, dass Ihr Konto deaktiviert wird.
Wir haben versucht, Sie per E-Mail zu benachrichtigen, aber Sie haben nicht auf unsere Nachricht geantwortet.
Um eine Blockierung zu vermeiden, bestätigen Sie bitte Ihr Konto.

Bitte bestätigen Sie hier Ihr Konto:
└► http://LINK
▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
Wenn Sie diesen Befehl ignorieren, schließen wir Ihr Konto dauerhaft und wir werden es nicht erneut öffnen.
Danke, dass Sie uns geholfen haben, unseren Service zu verbessern.
Facebook ™ Sicherheit

Hier wird also vorgegeben, dass Facebook die Seite deaktivieren würde, da sie gegen die Gemeinschaftsstandards von Facebook verstoße. Das ist natürlich eine frei erfundene Lüge der Betrüger. Sie behaupten ebenso, man bekomme die Möglichkeit, das Konto zu verifizieren und zu bestätigen. Dazu muss man “nur” einem Link folgen.

Folgt man nun diesem Verweis, dann landet der User auf folgender Webseite, die sich außerhalb von Facebook befindet. Bei unserer Analyse hat unsere Kaspersky Internet Security direkt eine Phishing-Webadresse erkannt.

Screenshot der falschen Facebook Login-Seite
Screenshot der falschen Facebook Login-Seite

Hinter dieser Betrugsmethode versteckt sich eine gefälschte Facebook-Login-Seite. Jene Seite wirkt so, als würde es sich um eine Login-Seite von Facebook handeln. Würde man hier nun seine Daten, also seine E-Mailadresse und sein Facebook-Passwort eingeben, dann landen diese direkt in den Händen der Betrüger. Das jeweilige Konto wäre in diesem Falle übernommen und die Betrüger hätten neben dem privaten Profil auch noch Zugriff auf alle Seiten und Gruppen, bei denen der Nutzer Adminrechte hätte.

- Werbung -
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir brauchen deine Unterstützung! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Hinweis: Die Wiedergabe einzelner Bilder oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Weitere Themen

instructionsweb. com führt in Abo-Falle

instructionsweb. com führt in Abo-Falle

0
Du brauchst eine Gebrauchsanleitung für ein elektronisches Gerät? Dann hüte dich vor der Webseite instructionsweb. com - es handelt sich um eine Abo-Falle! Die Suche...
Zitat von Michael Jackson? Falsch und aus dem Zusammenhang gerissen!

Zitat von Michael Jackson? Falsch und aus dem Zusammenhang gerissen!

0
Der Vorteil von toten Prominenten: Sie können sich nicht gegen aus dem Zusammenhang gerissene und verfälschte Zitate wehren! So werden dem 2009 verstorbenem "King of...

Aktuelle Nachrichten aus dem In- und Ausland

Dieser Inhalt wurde von EURONEWS zur Verfügung gestellt.

„Maddie“ McCann: Staatsanwaltschaft hat Beweise für ihren Tod

0
Seit Mai 2007 ist das britische Mädchen verschwunden. Ein 43 Jahre alter Deutscher steht unter Mordverdacht und hatte möglicherweise einen Komplizen. Dieser Inhalt wurde von...
Dieser Inhalt wurde von der AFP zur Verfügung gestellt.

Liberale US-Verfassungsrichterin Ruth Bader Ginsburg ist tot

0
Die liberale Richterin am Obersten US-Gericht Ruth Bader Ginsberg ist tot. Vor dem Gerichtsgebäude in Washington versammelten sich hunderte Trauernde. US-Präsident Donald Trump würdigte ihre...

Shadowbanning – TikTok blockiert in einigen Regionen LGBTQ-Inhalte.

[Weiterlesen]

Top-Artikel

instructionsweb. com führt in Abo-Falle

Du brauchst eine Gebrauchsanleitung für ein elektronisches Gerät? Dann hüte dich vor der Webseite instructionsweb. com - es handelt sich um eine Abo-Falle! Die Suche...

Zitat von Michael Jackson? Falsch und aus dem Zusammenhang gerissen!

Der Vorteil von toten Prominenten: Sie können sich nicht gegen aus dem Zusammenhang gerissene und verfälschte Zitate wehren! So werden dem 2009 verstorbenem "King of...

Iranische Hacker überlisten Verschlüsselung von WhatsApp und Telegram

Die Hacker hatten es vor allem auf Gegner des iranischen Regimes abgesehen und fischten Informationen via WhatsApp und Telegram ab. Wie die Computerwoche berichtet, sollen...

YouTube-Video zeigt Schlag gegen den Kopf – Ermittlungen gegen Polizeibeamten

Aufgrund eines YouTube-Videos wurde nun ein Ermittlungsverfahren gegen einen Polizeibeamten wegen des Verdachts der Körperverletzung eingeleitet. Im Zusammenhang mit einem auf der Plattform YouTube veröffentlichten...

Landkreis hat kein Verbot von Masken in Fitness-Center angeordnet

Angeblich habe der Landkreis angeordnet, aufgrund von gesundheitsschädlichen Auswirkungen das Tragen von Masken zu verbieten. Nun kursiert im Internet ein Foto von einem Aushang, der...
-WERBUNG-
-WERBUNG-