Blogheim.at Logo
Donnerstag, 2 September 2021
StartAktuelle Berichte von mimikamaFacebook-Messenger: Wenn man zu schnell eine Nachricht mit einem “Emoji” versieht!

Bitte unterstütze uns! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln.

Facebook-Messenger: Wenn man zu schnell eine Nachricht mit einem “Emoji” versieht!

Facebook-Themen

Nahezu jeder Facebook-Nutzer jeder kennt es und fast jedem ist es schon mindestens einmal passiert.

Man hat zu schnell eine empfangenen Nachricht mit einem “Emoji” versehen, obwohl er das gar nicht wollte und so etwas kann durchaus auch peinlich ausgehen. Doch von was sprechen wir hier eigentlich?

Folgende Situation: Du bekommst über den Facebook-Messenger auf dein Smartphone eine Nachricht. Du tippst diese an, scrollst über die Nachricht und fährst mit deinem Finger über die Nachricht und schon passiert. Ungewollt bist du auf dem “Daumen nach unten” Emoji hängen geblieben und dies obwohl dir dein Kontakt gerade zum Geburtstag gratuliert hatte 🙁 Wie peinlich ist das denn bitte?

Du denkst dir nur: „Neeeeeeein! Das wollte ich DOCH gar nicht“.

Das einzige was dir nun bleibt ist, dass du dich beim Absender entschuldigst.

Der Moment, wo du ungewollt am "Damen nach unten" Emoji hängen geblieben bist!
Der Moment, wo du ungewollt am „Damen nach unten“ Emoji hängen geblieben bist!

Wie peinlich ist das denn bitte? Dir wird gerade bewusst, dass du etwas “Falsches” gemacht hast. Was wird dein Freund über dich denken?

Verzweifelt tippt man nochmals auf den “Daumen nach unten” in der Hoffnung, dass man diesen wieder entfernen kann. Doch vergebens. Das Ding lässt sich nicht mehr löschen.

So reagiert man richtig!

Wenn man sich mal hier vertippt hat, dann darf man nicht auf das soeben gesetzte Emoji tippen, sondern auf die Nachricht selbst und schon kann man ein anderes Emoji einsetzten.

Auch in Kommentaren!

Das selbe gilt auch bei Kommentaren auf Facebook!

Ärgerlich: wenn man lange Diskussionsstränge durchscrollt, passiert es auch gerne mal, dass man ungewollt einen Kommentar mit einem „Like“ versieht. Natürlich kann man das wieder rückgängig machen, jedoch hat die entsprechende Person durchaus bereits eine Benachrichtigung bekommen, dass man ein Like hinterlassen hat.

Fazit:

Hat man sich bei einer Nachricht, die über den Facebook-Messenger herein gekommen ist, mit einem Emoji zu rasch reagiert, dann einfach nochmals auf die Nachricht tippen und das Emoji ändern oder entfernen. Bei Kommentaren bleibt leider nur Wachsamkeit.


Wir brauchen deine Unterstützung!

Im Gegensatz zu anderen Medien haben wir bei unseren Faktenchecks keine “Paywall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es Mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fake-News vorgehen. Unterstütze uns und trage auch du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst du unterstützen: via PayPal oder Patreon. Gerne kannst Du aber auch ein mimikamaPLUS- Abonnent werden.

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Artikel

Panorama