Blogheim.at Logo
Aktuelles Facebook: Wenn du keine Kommentare mehr siehst
Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstützen Sie uns und tragen auch Sie dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Facebook: Wenn du keine Kommentare mehr siehst

Facebook-Themen

Kein Fake! Datenschützer entsetzt: Schufa will Kontoauszüge einsehen

Die Schufa will einen neuen Service anbieten, mit dem sie die Kreditwürdigkeit noch einmal unter die Lupe nimmt und sie damit eventuell besser ausfallen...

„Zwei Flugzeuge kollidierten über Berlin“ – Vorsicht, Falle!

Zwei Flugzeuge sollen über Berlin zusammen gekracht sein, und niemand hat etwas mitbekommen? Auf Facebook wird die Schlagzeile, dass zwei Flugzeuge kollidiert sind, geteilt. Das...

Madonna ist nicht verstorben!

"RIP Madonna"-Trend auf Twitter? Nachdem der Tod von Fußballlegende Maradona bekannt wurde, erwiesen unzählige Social Media-Nutzer Popsängerin Madonna die letzte Ehre. Maradona und Madonna -...

Geschmacklos: Corona-Maßnahmen seien wie das Ausgehverbot für Juden

Kritiker der Corona-Maßnahmen üben sich in der Opferrolle - und scheuen auch hier nicht mit Vergleichen zum Dritten Reich. Ein Kind fühlt sich wie Anne...
-WERBUNG-

Wenn auch du dich wunderst, warum dir keine Kommentare angezeigt werden, obwohl du weißt, dass es welche gibt, bist du hier an der richtigen Adresse.

- Werbung -

„Hey, wer hat mir die Kommentare geklaut?“ – Immer wieder wundern sich Facebook-Nutzer, wenn sie keine Kommentare vorfinden, aber genau sehen, dass es welche geben sollte!

Wie so oft, hat das was mit den Einstellungen von Facebook zu tun. Genau genommen geht es hier um die Funktion „Ranking für Kommentare“.

Funktion „Ranking für Kommentare“

Bei dieser Funktion handelt es sich um eine personalisierte Reihenfolge, die nur für Kommentare zu Seitenbeiträgen verfügbar ist. Deaktiviert der Seitenadmin also die Rangfolge/das Ranking für Kommentare, werden diese wieder standardmäßig in chronologischer Reihenfolge angezeigt.

Aber auch als Besucher kannst du die Reihenfolge der Kommentare zu einem Beitrag verändern. Das wirkt sich aber nur darauf aus, wie DU die Kommentare siehst. Andere Nutzer sehen die Kommentare so gereiht, wie ihre Einstellungen es zulassen. Das heißt, wenn ein Seitenadmin die Reihenfolge anders einstellt als du, sind deine Änderungen nicht von Dauer.

- Werbung -

Wenn dir also vermeintlich keine Kommentare mehr angezeigt werden, obwohl du siehst, dass so und so viele Kommentare getätigt wurden, musst du unter der Aktivitäten-Leiste auf den kleinen Pfeil neben „Relevanteste“ klicken.

Hier hast du nun verschiedene Wahlmöglichkeiten. Ändere nun die Auswahl auf „Alle Kommentare“ und schon werden dir wieder alle Kommentare chronologisch angezeigt. Du kannst die Funktion natürlich nicht nur für einen Beitrag ändern, sondern auch deaktivieren.

Ranking für Kommentare deaktivieren

Welche Kommentare dir also angezeigt werden, hat mit der Funktion „Ranking für Kommentare“ zu tun. Wenn das Ranking aktiviert ist, erscheinen die Kommentare mit den meisten „Gefällt mir“-Angaben oder Antworten sowie Kommentare von Freunden oder verifizierten Profilen und Seiten standardmäßig an erster Stelle. Das Ranking ist für alle Seiten und beliebten öffentlichen Profilen automatisch aktiviert.

Deaktivierst du diese Funktion, werden die Kommentare wie gewohnt chronologisch angezeigt. Außer bei Live-Videos – hier ist das Ranking immer automatisch aktiviert, auch wenn du die Einstellung änderst.

So kannst du das Ranking für Kommentare deaktivieren:

Für Profile
Um das Ranking für Kommentare für dein Profil zu deaktivieren, klickst du oben rechts auf den kleinen Pfeil, der nach unten zeigt.

Wähle dann die „Einstellungen“ und link auf „Öffentliche Beiträge„. Wenn du nun unter „Ranking für Kommentare“ auf „Bearbeiten“ klickst, kannst du zwischen „Ein“ und „Aus“ wählen.

Für Seiten
Du kannst das nur tun, wenn du Admin der Seite bist. Klicke also als Admin auf „Einstellungen“ und dann unter „Allgemein“ auf „Ranking für Kommentare„. Deaktiviere das Ranking, indem du die Auswahl des Kästchens neben „Relevanteste Kommentare standardmäßig anzeigen“ aufhebst.

- Werbung -

Dann musst du nur noch die Änderungen speichern.

Als Spam gemeldete Kommentare
Manchmal kommt es vor, dass Kommentare vom automatischen Filter ausgeblendet werden, weil sie als Spam identifiziert wurden. Das gilt zum Beispiel für Kommentare, die Wörter enthalten, die für eine Seite blockiert wurden.

Dann sind diese Kommentare nicht mehr öffentlich sichtbar, sondern werden lediglich dem Seitenadmin ausgegraut angezeigt. Der Amdin kann den Kommentar dann trotzdem öffentlich zeigen, indem er mit der Maus über den Kommentar hovert und auf „Erneut anzeigen“ klickt.

Das könnte dich auch interessieren: Facebook und Co in der Pflicht!

Quellen: Facebook Hilfebereich, Facebook Hilfebereich
- Werbung -

Hinweis: Die Wiedergabe einzelner Bilder oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Nachrichten aus dem In- und Ausland

Die deutsche Komikerlegende Karl Dall ist tot

Karl Dall ist tot – die ersten Details!

0
Der Komiker Karl Dall ist im Alter von 79 Jahren verstorben. Das bestätigte seine Familie am 23. November, wie unter anderem „Focus“ berichtet.
Dieser Inhalt wurde von EURONEWS GERMANY zur Verfügung gestellt.

In ganz Deutschland: Beherbergungsverbote für Reisende aus Risikogebieten

0
In Deutschland und in der Schweiz machen höhere Infektionszahlen Sorge. Doch was bringen Beherbergungsverbote?  Die Politik rät zu einem Corona-Urlaub in Deutschland. Doch das ist teils...

Top-Artikel

Kein Fake! Datenschützer entsetzt: Schufa will Kontoauszüge einsehen

Die Schufa will einen neuen Service anbieten, mit dem sie die Kreditwürdigkeit noch einmal unter die Lupe nimmt und sie damit eventuell besser ausfallen...

„Zwei Flugzeuge kollidierten über Berlin“ – Vorsicht, Falle!

Zwei Flugzeuge sollen über Berlin zusammen gekracht sein, und niemand hat etwas mitbekommen? Auf Facebook wird die Schlagzeile, dass zwei Flugzeuge kollidiert sind, geteilt. Das...

Madonna ist nicht verstorben!

"RIP Madonna"-Trend auf Twitter? Nachdem der Tod von Fußballlegende Maradona bekannt wurde, erwiesen unzählige Social Media-Nutzer Popsängerin Madonna die letzte Ehre. Maradona und Madonna -...

Geschmacklos: Corona-Maßnahmen seien wie das Ausgehverbot für Juden

Kritiker der Corona-Maßnahmen üben sich in der Opferrolle - und scheuen auch hier nicht mit Vergleichen zum Dritten Reich. Ein Kind fühlt sich wie Anne...

Positiv Getestete dürfen nur ohne Infektionsrisiko arbeiten

In Österreich wird diskutiert, dass mit Corona infizierte Personen zu Arbeit gehen dürfen. Auf Facebook geht gerade ein Post um, der hierbei irreführend Stimmung...
-WERBUNG-
-WERBUNG-
Datenschutz
Wir, Mimikama-Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch (Vereinssitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, Mimikama-Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch (Vereinssitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: