Blogheim.at Logo
Samstag, 23 Oktober 2021

Facebook greift bei den Veranstaltungen ein und entfernt Aufrufe zu Versammlungen!

Facebook geht dagegen vor, dass Nutzer gesetzeswidrige Veranstaltungen organisieren

Facebook greift bei den Veranstaltungen ein und entfernt Aufrufe zu Versammlungen! – Das Wichtigste zu Beginn:

Viele Events werden über Facebook organisiert. So auch Proteste gegen Quarantäne-Verordnungen oder solche, die gegen Social-Distancing-Vorgaben verstoßen. Facebook entfernt nun derartige Veranstaltungen.

Veranstaltungen auf Facebook

Facebook gilt unter anderem als Plattform dafür, Events zu organisieren. Private oder öffentliche Veranstaltungen wie Flohmärkte, Geburtstagsfeiern, Workshops, und vieles mehr.

Mimikama unterstützen: Unterstütze uns und trage auch du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst du unterstützen: via PayPal oder Patreon. Gerne kannst du aber auch ein mimikamaPLUS- Abonnent werden.

In letzter Zeit häufen sich jedoch Veranstaltungen, die einen Bezug zur Corona-Krise aufweisen. So finden sich immer wieder Protest-Veranstaltungen oder auch Events, die Social-Distancing-Vorgaben missachten.
Facebook möchte dem nun einen Riegel vorschieben.

Facebooks Corona-Maßnahmen

In einem Interview mit Good Morning America gibt Mark Zuckerberg bekannt, dass Facebook plant, Events, die gegen gültige Vorgaben verstoßen, zu entfernen.
Facebook versucht seinen Nutzern relevante und richtige Informationen zum Coronavirus anzuzeigen. Auch Fake News zur Corona-Pandemie werden eingedämmt. Falsche Informationen zu Infektionszahlen und auch unwahre Heilungsversprechen fallen unter „harmful misinformation“ und werden gelöscht.

Nun möchte Facebook dies auch bei Events, die gegen die Vorgaben des Social-Distancing verstoßen, durchziehen.

Zuckerberg betont allerdings, dass Facebook weiterhin eine Plattform für offene Diskussionen und freie Meinungsäußerung bleiben soll.

„It’s important that people can debate policies, so there’s a line on this, you know, more than normal political discourse. I think a lot of the stuff that people are saying that is false around a health emergency like this can be classified as harmful misinformation.“

„Es ist wichtig, dass Menschen über Richtlinien diskutieren können. Es gibt eine Linie, die mehr als der normale politische Diskurs ist. Ich denke, viele der Dinge, die Leute sagen, sind falsch in Bezug auf einen solchen Gesundheitsnotfall. Diese können als schädliche Fehlinformationen eingestuft werden.“

Maßnahmen werden bereits durchgezogen

In einigen US-Staaten wurden bereits Events zu Protesten gegen die Quarantäne-Verordnungen von Facebook gelöscht.

Hier gilt es zusätzlich zu beachten, dass in den unterschiedlichen Bundesstaaten unterschiedliche Vorgaben gelten. Es hängt also davon ab, wo eine Veranstaltung stattfinden soll. Ist diese von der Regierung des betreffenden Staats erlaubt, kann sie online bleiben. Auch, wenn sie in einem anderen Staat verboten wäre.

Quelle: onlinemarketing.de
Übernimm jetzt die Kontrolle deiner Privatsphäre!
Finde heraus, wie du deine Datenschutzeinstellungen ändern kannst, um die Kontrolle über deine persönlichen Daten zu übernehmen.
Hier geht es zum Online Privacy Checker
für Facebook, Instagram, WhatsApp, TikTok, Twitter, Google, YouTube, LinkedIn, Skype sowie Windows 7, Windows 10, Mac OS und iOS bzw. Android
Exklusive Inhalte! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln. Zusätzlich erhältst du exklusive Inhalte und die gesamte Webseite werbefrei.

Aktuelle Artikel

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.