Blogheim.at Logo
Start Aktuelles Facebook-Freundschaftsanfrage von Sebastian Kurz führt in Abo-Falle

Facebook-Freundschaftsanfrage von Sebastian Kurz führt in Abo-Falle

Facebook-Themen

Nein, die SARS-CoV2 Test-Kits für Schulen stammen nicht aus einem China-Shop

Auf Facebook wird gerätselt, ob die SARS-CoV2 Antigen-Tests, die in Österreichs Schulen verwendet werden, in einem China-Shop käuflich erwerbbar sein würden China-Shops wie "Wish" haben...

Facebook lässt Trumps Sperre von einem unabhängigem Aufsichtsgremium prüfen

Unabhängiges Aufsichtsgremium prüft in Auftrag von Facebook Trump-Sperre! „Beispielloses Handeln erforderlich“: Nachdem sich Trump-Anhänger durch unbelegte Aussagen des ehemaligen US-Präsidenten in den sozialen Netzwerken aufgestachelt fühlten...

Facebook-Seite „PlayStation 5 Freunde.“ – Vorsicht vor Fake-Gewinnspielen!

Bei der Facebook-Seite "PlayStation 5 Freunde." handelt es sich um eine dubiose Gewinnspiel-Seite. Ein gefälschtes Gewinnspiel der Seite "PlayStation5 Freunde." lockt mit dem großen Gewinn...

Lockdown: Wiener Künstler gestaltet täglich neue Motiv-Maske

Um die Menschen zum Tragen von Masken zu motivieren, nahm sich Matthias Kretschmer auf humorvolle Art und Weise dem Thema an. Im ersten Lockdown im...
-WERBUNG-

Sie haben eine Freundschaftsanfragen von „Kurz (Sebastian Kurz – team)“ erhalten? Wenn ja, sollten Sie diese ignorieren.

- Werbung -

Wie unser Kooperationspartner der Watchlist-Internet aktuell berichtet, geben sich Betrüger als Bundeskanzler Sebastian Kurz aus und versenden Facebook-Nutzern eine Nachricht, nachdem Sie die Freundschaftsanfrage akzeptiert haben. Dort heißt es, Sie hätten 5.000 Euro gewonnen und Sie werden auf eine Webseite weitergeleitet, auf der sich Werbung für betrügerische Dienste und Trading-Plattformen versteckt! Kommen Sie der Aufforderung nach, sich zu registrieren, schließen Sie außerdem ein teures Abo ab!

„Herzlichen Glückwünsche !! Sie haben 5000 Euro in bar gewonnen!“, heißt es auf der Webseite sebastiankurzteam.blogspot.com. Auf diese Webseite werden Sie verwiesen, wenn Sie die Freundschaftsanfrage annehmen. Doch tatsächlich gibt es gar keinen Gewinn, sondern nur Werbung für betrügerische Angebote.

„Kurz“ lockt mit einem Geschenk über 5.000 Euro

Es beginnt mit einer Freundschaftsanfrage auf Facebook: Auf den ersten Blick wirkt es so als ob es sich um das Profil des österreichischen Bundeskanzlers Sebastian Kurz handle. Doch spätestens, wenn Sie die Freundschaftsanfrage annehmen, stellt sich heraus, dass eine Fake-Profil dahintersteckt. Rasch erhalten Sie eine private Nachricht, in der der vermeintliche Kanzler erklärt, dass Sie ein Geschenk über 5.000 Euro erhalten haben. Alles was Sie dafür tun müssten:

Bitte besuchen Sie diese Website unter bit.ly/2WCDUav um die Registrierung abzuschließen. Unser Team bestätigt, dass Sie die Registrierung noch nicht abgeschlossen haben.

Gefälschte Facebook-Kommentare sollen Seriosität vorgaukeln

Der Link in der Nachricht führt zu der Webseite sebastiankurzteam.blogspot.com. Dort wird weiter behauptet, dass Sie 5.000 Euro in bar gewonnen hätten:

Herzliche Glückwünsche !! Sie haben 5000 Euro in bar gewonnen!

Verdiene fantastische Geldbeträge! Unser System hat Sie heute zum Gewinner gewählt! Sie qualifizieren sich automatisch für den offiziellen Sieg von SEBASTIAN KURZ!

Registrieren Sie sich in Sekunden, um zu gewinnen, und das Geld wird automatisch auf Ihr Konto überwiesen!

 

Weiter unten werden zudem Facebook-Kommentare von Sebastian Kurz gefälscht, die einen vertrauenswürdigen Eindruck machen sollen. Andere NutzerInnen behaupten in Kommentaren, dass Sie sich nur registrieren mussten und schon wurde das Geld überwiesen.

Vorsicht vor Abo-Falle und betrügerischer Werbung!

Klickt man auf den Button „Hier registrieren“, wird man auf die Seite signup.blazeheaven.com. Dabei handelt es sich um eine betrügerische Streaming-Plattform. Melden Sie sich auf keinen Fall an, Sie erhalten weder die 5.000 Euro Gewinn noch einen Zugang zu Filmen. Stattdessen müssen Sie Ihre Kreditkartendaten eingeben und schließen gleichzeitig ein teures Abo ab!

Vorsicht! Auf sebastiankurzteam.blogspot.com sind noch weitere Seiten verlinkt. Je nachdem, wohin Sie klicken, kommen Sie auf nachgeahmte Nachrichten-Seiten der Kronen-Zeitung, die betrügerische Trading-Plattformen bewerben.

Sie sind in die „Sebastian Kurz“ – Abo-Falle getappt?

Wenn Sie bereits Ihre Kreditkartendaten eingegeben haben, sollten Sie die sofortige Kündigung und eine Rückbuchung sämtlicher abgebuchter Beträge fordern! Haben Sie beim unseriösen Abo-Anbieter damit keinen Erfolg, kontaktieren Sie Ihr Kreditkarteninstitut und fordern Sie die Rückerstattung der abgebuchten Beiträge. Sie haben nämlich das Recht, dass Beträge, die ohne Ihre Zustimmung abgebucht wurden, gemäß § 67 Zahlungsdienstleistungsgesetz 2018 zurückerstattet werden. Außerdem sollten Sie versuchen den Abo-Anbieter für weitere Abbuchungen von Ihrer Kreditkarte sperren zu lassen.
Quelle: Watchlist-Internet
Artikelbild: Shutterstock / Von Drop of Light
Ähnliche Themen:
- Werbung -

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstütze uns und tragen auch Du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Nein, man muss eventuelle Impfschäden nicht selbst zahlen!

Ein kursierendes Schreiben löst bei vielen Nutzern die Vermutung aus, man müsse die Kosten für mögliche Folgeschäden einer Impfung selbst zahlen. In dem Schreiben einer...

iOS dringend updaten! Sicherheitslücken werden geschlossen.

Gleich zwei kritische Sicherheitslücken in iOS-Geräten bedrohen Nutzer - Apple warnt sogar selbst vor Angriffen. Tim Berghoff von G DATA ordnet den Vorfall ein. Apple...

Achtung vor Betrugsanrufen eines angeblichen Rechtsanwaltes

Die Ideen der Betrüger werden immer kreativer - nun versuchen sie als angeblicher Rechtsanwalt an dein Geld zu kommen. Aktuell (26.01.2021) verzeichnet die Polizei in...

Twitter startet Factchecking „Birdwatch“

Mit Hilfe der Community will der Kurznachrichtendienst Twitter Korrekturen und Erläuterungen zu irreführenden Informationen auf seiner Plattform ergänzen. Nutzer können sich registrieren lassen: Bei dem Projekt...

Corona-Leugner stürmen Krankenhaus und wollen Covid-Patienten mitnehmen

In England ermittelt die Polizei gegen eine Gruppe Corona-Leugner, die die Entlassung eines Covid-19-Patienten forderte, obwohl dieser sich auf der Intensivstation in kritischem Zustand...
-WERBUNG-
-WERBUNG-