Blogheim.at Logo
Samstag, 27 November 2021

Facebook: Fakeseite der „Volksbank Deutschland“

Bei der Facebook-Seite „VoIksbank DeutschIand“ handelt es sich um keine offizielle Seite des Unternehmens.

Die Facebook-Seite „VoIksbank DeutschIand“ gibt vor, am 27. Mai 2020 zehn (10x) Kitchenaid Maschinen an Ihre treuen Fans, zu verlosen Im Statusbeitrag heißt es: „Wir verlosen zum 27. Mai 2020 zehn (10x) Kitchenaid Maschinen an unsere treuen Fans! Teilnahmebedingungen TEILE diesen Beitrag  Kommentiere mit Danke“. Der/die Gewinner/in wird mit einer Privatnachricht kontaktiert. Eine Barauszahlung ist ausgeschlossen. Viel Glück wünscht deine Volksbank!“

Aber Achtung! Es handelt sich um eine gefälschte Seite, die nichts mit dem Unternehmen zu tun hat.

Das Gewinnspiel ist nämlich nur ein Vorwand. Ein ordentliches Impressum sowie Angaben zum Veranstalter existieren nicht. Es handelt sich aktuell um dieses Gewinnspiel hier, welches man hinter dieser URL vorfindet: https://www.facebook.com/VoIksbank-DeutschIand-111076080244200/

Screenshot: Fakeseite der "Volksbank Deutschland"
Screenshot: Fakeseite der „Volksbank Deutschland“

Nicht nur das die Fotos der Gewinner aus dem Internet von anderen Seiten geklaut wurden, nein auch am Seitenverlauf der genannten Facebookseite, die für jeden Nutzer einsehbar ist, erkennt man den Betrug, denn die Seite nannte sich im Jahre 2019 noch „Caravan Liebhaber“ und wurde am 20. Mai 2020 in „Volksbank Deutschland“ umbenannt!

Screenshot des Seitenverlaufs
Screenshot des Seitenverlaufs

Warum findet man diese Seite nur so schwer auf Facebook, wenn man diese in die Suche eingibt?

Gibt man in die Suche „VoIksbank DeutschIand“ dann wird man diese Seite nicht finden. Der Grund ist hier dafür, dass die Ersteller die beiden Wörtern „Volksbank Deutschland“ bewusst nicht korrekt geschrieben haben, denn bei dem „L“ in voLksbank deutschLand handelt es sich um ein grosses „i“. Durch die verwendete Schrift auf Facebook sieht dies optisch jedoch wie ein „L“ aus.

Im Vergleich: Wir haben die Wörter „Volksbank Deutschland“ kopiert und in eine „Times News Roman“ umgewandelt. Diese Schriftart weißt Sogenannten „Serifen“ auf. Hierbei handelt es sich wiederum um häkchenartigen Enden an den Buchstaben (Schwanzerl) wo man nun die Buchstaben besser erkennen kann.
Im ersten Wort wurde Deutschland mit einem großen „i“ geschrieben und darunter mit einem kleinen „L“. So wie es eigentlich gehört!

Im direkten Vergleich
Im direkten Vergleich

An dieser Stelle kann man sehr gut erkennen, mit welchen Methoden hier gearbeitet wird. Man versucht also nicht nur Facebooknutzer zu täuschen, sondern Facebook selbst auf.

Am Ende geht es um deine persönlichen Daten und Daten bringen Geld!

Der eigentliche Sinn dieser Seiten beschränkt sich leider nur auf eines: Daten sammeln, Zeitschriften-Abos verkaufen und Spam-Mails verschicken!

Auch wenn du teilnimmst und dir denkst „Ach, wenn ich da mitspiele, tut das doch keinem weh“ – Daten bringen immer Geld und es wird auch in Zukunft diese Seiten geben. Facebook-Seiten, die dir etwas vorgaukeln und mit deinen persönlichen Daten Geld machen. Auch ein bloßer Like erhält diese Art von Seite aufrecht und schadet dir und deinen Freunden.

Hinweis: Regelmäßig tauchen auf Facebook Gewinnspiele auf und ziehen Nutzer in ihren Bann. Sie hoffen auf den ganz großen Gewinn und gehen am Ende doch wieder leer aus. In diesen Fällen „gewinnt“ lediglich der Seitenbetreiber. Wir prüfen Gewinnspiele auf ihre Seriosität! Dieses Gewinnspiel ist nicht seriös und täuscht die Teilnehmer. Es entspricht nicht den Kriterien von Facebook und nutzt gefälschte Elemente!

Immer wieder geben gefälschte Facebook-Seiten vor, teure Küchenmaschinen, Camper oder Autos zu verlosen. Auch Tester für eine Marke zu suchen ist eine beliebte Art und Weise, Nutzer anzulocken. Diese Masche ist nicht neu.

Weitere Informationen zu solchen Gewinnspielen findet man in unserem Artikel „So funktionieren Fake-Gewinnspiele auf Facebook!“ vor.

Eine Liste der aktuellen Fake-Gewinnspiele auf Facebook findet sich hier.

 


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung! Überhaupt jetzt, denn wir verzichten ab sofort auf lästige Werbebanner, denn wir wollen nicht länger Sklaven der Werbeindustrie sein und diesen Zustand möchten wir bewusst aufrechterhalten. Dafür gibt es einen guten Grund. Dieser Grund nennt sich: Unabhängigkeit.

Unterstützen


 

Exklusive Inhalte! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln. Zusätzlich erhältst du exklusive Inhalte und die gesamte Webseite werbefrei.

Aktuelle Artikel

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.