Aktuelles Anhörung von "Big Tech"-Unternehmen vor dem US-Kongress

Anhörung von „Big Tech“-Unternehmen vor dem US-Kongress

Facebook-Themen

Freundschaftsanfragen: So behält man den Überblick auf Facebook

Wie man die Übersicht über Facebook Freundschaftsanfragen - erhaltene und gesendete - behält. Zu einer neuen Freundschaftsanfrage erhält man eine Benachrichtigung. Doch wo kann man...

Gefälschte MediaMarkt-Seite auf Facebook lockt wieder mit Gewinn

Bei der Facebook-Seite „MediaMarkt, Oberwart“ handelt es sich um keine offizielle Seite des Unternehmens. Die Facebook-Seite „MediaMarkt, Oberwart“ gibt vor, 10 Segway Ninebot ES2 zu...

Zwarte Piet verboten? Nein, aber „blackface“!

Viele Medien berichten, Facebook verbiete den sogenannten "Zwarte Piet“. Stereotype Darstellungen des in den Niederlanden und Belgien bekannten Nikolaushelfers "Zwarte Piet" sind ab sofort auf...

Fragwürdige Corona-Infos: Facebook löscht mehr als 7 Millionen Beiträge

Facebook greift bei Falschinformationen im Zusammenhang mit dem neuen Coronavirus härter durch. Wie der ORF berichtet, hat Facebook seit April mehr als sieben Millionen Beiträge...

Anhörung von 4 Tech-Giganten: Facebook, Google, Amazon und Apple müssen vor dem US-Kongress Rede und Antwort stehen.

- Werbung -

Wie der Kurier berichtet, untersucht die US-Politik die Marktmacht von verschiedenen Internetkonzernen. Kritik an Facebook und Amazon wiesen Mark Zuckerberg und Jeff Bezos bereits im Vorfeld zurück.

Am Dienstagabend (28. Juli 2020) hieß es in einer vorab veröffentlichten Aussage von Mark Zuckerberg, dass Facebook „auf die amerikanische Art“ Erfolg gehabt habe, bei der man „mit nichts anfängt und Produkte anbietet, die die Menschen schätzen“.

Von Seiten Jeff Bezos heißt es in einer Erklärung, Amazon beherrsche nur einen kleinen Teil des Einzelhandelsmarktes und stehe im Wettbewerb mit Walmart, das etwa zwei Mal so groß sei. Zudem seien über die Online-Plattform viele kleinere externe Anbieter erfolgreich.

Bei der Anhörung vor dem Justizausschuss des Repräsentantenhauses soll untersucht werden, ob die Konzerne ihre Marktmacht missbrauchen. Unter den Teilnehmern sollen auch Apple-Chef Tim Cook und Google-CEO Sundar Pichai zu finden sein. Abgeordnete der Demokraten wie auch der Republikaner hatten sich weniger als 100 Tage vor der Präsidenten- und Kongresswahl kritisch gegenüber dem Einfluss der Konzerne gezeigt.

Hinweis
Du bist auch auf Facebook? Dann folge uns doch auch in unsere Gruppe 🙂
- Werbung -

Medienwissenschaftler Dipayan Ghosh von der Harvard Kennedy School bezeichnete das Vorgehen bei einer Veranstaltung des Capitol Formus als ersten zentralen Schritt in Richtung einer stärkeren Regulierung von „Big Tech“ in den USA. Die Abgeordneten hingegen erwarten sich zunächst noch keine konkreten Maßnahmen als Folge der Anhörung.

Das könnte dich auch interessieren: Fake-News: US-Wähler für Facebook-Haftung

An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir brauchen deine Unterstützung! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon
- Werbung -

Wird nun AN oder MIT dem Coronavirus gestorben?

Die gern diskutierte Frage bei Diskussionen einfach erklärt. Immer wieder stolpert man bei Disukussionen auf die Behauptungen, viele Menschen seien ja gar nicht AM Coronavirus,...

Hunde als Haiköder missbraucht!

VORWEG: Bei der Darstellung handelt es sich insofern NICHT um einen Fake, als dass es diese Fälle im Jahre 2005 tatsächlich gab. Es ist nicht...

Abgezockt durch „Liebes-Betrüger“ – kann ich mich vor „Romance Scamming“ schützen?

"Love Scamming" oder "Romance Scamming" lautet der Fachbegriff für eine Betrugsmasche, die besonders perfide und für die jeweiligen Opfer mit hohem emotionalen Stress verbunden...

Top-Artikel

Freundschaftsanfragen: So behält man den Überblick auf Facebook

Wie man die Übersicht über Facebook Freundschaftsanfragen - erhaltene und gesendete - behält. Zu einer neuen Freundschaftsanfrage erhält man eine Benachrichtigung. Doch wo kann man...

Mann rettet schreiendes Baby aus überhitztem Auto! Vater erstattet Anzeige

Burg auf Fehmarn: Baby schreit in geparktem Pkw - Scheibe eingeschlagen Am Freitag (07.08.2020) wurde von einem Verkehrsteilnehmer aus einem zum Parken abgestellten Auto heraus...

Ägypter outen Sextäter via Social Media

"Opfer können Übergriffe nicht melden": Wut auf Regierung und Elite entlädt sich im Web Aus Verzweiflung über die Untätigkeit der Behörden greifen die Opfer von...

COVID-19: Viele US-Eltern werden Impfmuffel

Experten von Orlando Health warnen bereits bei Kinderkrankheiten vor einer Pandemie In den USA sind die Impfraten inmitten der Corona-Krise stark rückläufig. Forscher von Orlando...

Nein, in Österreich werden keine Kinder in einer Tiefgarage unter Zwang getestet.

"Schulkinder und Kindergartenkinder von 2 bis 6 Jahren wurden in einer Tiefgarage in Oberösterreich mit einem schmerzhaften Mund- Nasenabstrich unter Zwang getestet." So beginnt ein...
-WERBUNG-
-WERBUNG-
-WERBUNG-