Blogheim.at Logo
Start Aktuelles Europa-Coronakarte: Echt oder Fake?

Europa-Coronakarte: Echt oder Fake?

Facebook-Themen

Facebook-Kommentare versprechen hohen Verdienst? – Achtung, Vorschussbetrug!

Viele Menschen leiden in der Corona-Pandemie an verringertem oder keinem Einkommen. Betrüger machen sich das zunutze. In mehreren Facebook-Gruppen tauchen Kommentare auf, in denen ein...

Nein, die SARS-CoV2 Test-Kits für Schulen stammen nicht aus einem China-Shop

Auf Facebook wird gerätselt, ob die SARS-CoV2 Antigen-Tests, die in Österreichs Schulen verwendet werden, in einem China-Shop käuflich erwerbbar sein würden China-Shops wie "Wish" haben...

Facebook lässt Trumps Sperre von einem unabhängigem Aufsichtsgremium prüfen

Unabhängiges Aufsichtsgremium prüft in Auftrag von Facebook Trump-Sperre! „Beispielloses Handeln erforderlich“: Nachdem sich Trump-Anhänger durch unbelegte Aussagen des ehemaligen US-Präsidenten in den sozialen Netzwerken aufgestachelt fühlten...

Facebook-Seite „PlayStation 5 Freunde.“ – Vorsicht vor Fake-Gewinnspielen!

Bei der Facebook-Seite "PlayStation 5 Freunde." handelt es sich um eine dubiose Gewinnspiel-Seite. Ein gefälschtes Gewinnspiel der Seite "PlayStation5 Freunde." lockt mit dem großen Gewinn...
-WERBUNG-

Seit ein paar Tagen wird auf Social Media häufiger eine Europa-Coronakarte gezeigt, die Deutschland und auch weiten Teilen Österreichs niedrige Inzidenzzahlen zuordnet.

- Werbung -

Diese Europa-Coronakarte lässt viele Menschen staunen: Haben Deutschland und Österreich im vergleich zu den anderen europäischen Staaten wesentlich niedrigere sieben-Tage-Inzidenzen als die meisten umliegenden Staaten?

Darüber hinaus lädt diese Karte auch zu so manch Interpretationen ein, denn wenn in Deutschland und Österreich die Zahlen im Vergleich weitestgehend geringer sind, warum ist die Angst und die Aufruhr in de Politik dann so groß?

- Werbung -

Die karte birgt auch noch ein weiteres Problem, da man sie lediglich als Screenshot vorfindet. Egal wo diese Europa-Coronakarte auftaucht, es gibt keinen Link zu einer offiziellen Quelle, wo man die Karte sehen kann.

Genau dieses Problem führt dazu, dass die Darstellung an verschiedenen Quellen angezweifelt wird. Daher gehen wir an dieser Stelle der Frage nach, woher die Karte stammt und ob die Darstellung echt ist.

Europa-Coronakarte; Hinweis: Die Wiedergabe einzelner Bilder dient zur Auseinandersetzung der Sache.
Europa-Coronakarte; Hinweis: Die Wiedergabe einzelner Bilder dient zur Auseinandersetzung der Sache.

Faktencheck Europa-Coronakarte

Laut Beschriftung der Karte soll diese durch das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) veröffentlicht worden sein, genauer gesagt vom Geokompetenzteam des BBK.

Dabei sollen als Datenquellen die „Basisdaten von Eurogeographics bezüglich der Verwaltungsgrenzen, Natural Earth, Inzidenzien s. Produktinformation“ genutzt worden sein. So ist es zumindest rechts unten an der Karte angemerkt. Wichtige Anmerkung: Es handelt sich bei der Darstellung um den Stand vom 13.10.2020!

Das Problem an der Europa-Coronakarte ist, dass sie online nicht verfügbar ist, um die Darstellung zu verifizieren. Dennoch gibt es eine Bestätigung der Echtheit durch den Twitteraccount des BBKs. Auf die Frage über Twitter hin, ob es es eine verfügbare Quelle zu diesem Bild geben würde, antwortete das BBK:

- Werbung -

BBK @BBK_Bund · 15. Okt.
Die Datenquellen und das Copyright stehen unten rechts auf der Folie.^uf

@CyberLine · 15. Okt.
Ok. Ich meinte eher: findet man dieses Bild aktuell auf Ihrer Seite etc?

BBK @BBK_Bund · 15. Okt.
Bitte geben Sie mir an, wo Sie diese Version gefunden haben, dann recherchiere ich in unserem Haus.^uf

Rednaxela @CyberLine · 15. Okt.
Kam per Whatsapp 🤷‍♂️ Finde die Karte ganz Praktisch um sie einer bestimmten Bevölkerungsgruppe um die Ohren zu hauen …

BBK @BBK_Bund · 15. Okt.
Diese Karte wurde von unserem Geokompetenzteam für das BMI erstellt. Nur dort kann über die weitere Veröffentlichung und Nutzung entschieden werden.^uf

Sprich: Es handelt sich also um eine Europa-Coronakarte, die zwar in ihrer Echtheit durch das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) bestätigt wurde, jedoch nicht durch das BBK veröffentlicht, sondern für das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat erstellt und von dort nicht veröffentlicht wurde.

Dennoch gibt es Parallelstellen, die diese Darstellung bestätigen. Auf der Webseite des European Centre for Disease Prevention and Control, einer Agentur der EU, findet man eine Darstellung der 14-Tages-Inzidenz der europäischen Staaten, jedoch mit etwas jüngerem Datum. Hier erkennt man dennoch, dass Deutschland insgesamt niedrigere Zahlen im Vergleich aufweist. Die Referenzwebseite findet sich HIER.

Das könnte ebenso interessieren

Der Unterschied zwischen berechtigter und absurder Corona-Kritik. Ist man automatisch ein Nazi oder Verschwörungsjünger, wenn man Corona-Kritik übt? Nein, auf gar keinen Fall. Mehr dazu HIER.

 

 

- Werbung -

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstütze uns und tragen auch Du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Bundeskriminalamt: : In­fra­struk­tur der gefährlichsten Schadsoftware zer­schla­gen

Bundeskriminalamt: Infrastruktur der Emotet-Schadsoftware zerschlagen! Deutschland initiiert "Takedown" im Rahmen international koordinierter Maßnahmen - Schadsoftware auf zahlreichen Opfersystemen für die Täter unbrauchbar gemacht Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt...

Betrüger stehlen WhatsApp-Konten mittels Verifizierungscode

Derzeit haben es Betrüger (fälschlicherweise Hacker genannt) wieder auf WhatsApp-Konten abgesehen: Sie verleiten Nutzer dazu, einen Verifizierungscode zu verraten. Bereits vor einem Jahr (siehe HIER)...

Telegram-Bot bietet Nummern von Facebook-Nutzer*Innen zum Kauf an

Eine Telegram-Bot kann durch eine Sicherheitslücke auf Millionen von Handynummern von Facebook-Nutzer*Innen zugreifen und bietet sie auch noch zum Kauf an. Der Telegram-Bot erklärt sein...

Facebook-Kommentare versprechen hohen Verdienst? – Achtung, Vorschussbetrug!

Viele Menschen leiden in der Corona-Pandemie an verringertem oder keinem Einkommen. Betrüger machen sich das zunutze. In mehreren Facebook-Gruppen tauchen Kommentare auf, in denen ein...

Was weiß Google über euch, und wo findet ihr diese Informationen?

Nutzt man ein Google-Konto und obendrein auch noch Android-Geräte, dann kommt man an Google nicht vorbei. Man kann allerdings herausfinden, welche Daten Google über uns...
-WERBUNG-
-WERBUNG-