Blogheim.at Logo
Mittwoch, 22 September 2021
StartAktuelle Berichte von mimikamaSämtliche Euro-Preise im App Store gesenkt!

Bitte unterstütze uns! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln.

Sämtliche Euro-Preise im App Store gesenkt!

Facebook-Themen

Dem Wechselkurs sei Dank: Sämtliche Preise für Apps und In-App-Käufe werden im App Store angepasst und für Nutzer in Euro-Ländern daher günstiger.

In den kommenden Tagen stehen Preisanpassungen im App Store für Apps oder In-App-Käufe von Apple an. Diese resultieren aus einer Schwankung im Wechselkurs und kommen damit Nutzern in Euro-Ländern zugute.

Mit Einkäufen noch ein wenig warten

Die Preise für Apps und In-App-Transaktionen werden in den kommenden Tagen im App Store automatisch angepasst, daher sollte man mit geplanten Einkäufen besser noch ein wenig warten.

Gerade bei teureren Apps ist die Ersparnis gut merkbar. Apps, die bisher 16,99 Euro kosteten, werden dann um 12,99 Euro erhältlich sein.
Bei günstigeren Apps ist die Ersparnis nicht gar so hoch. So kosten beispielsweise Apps um bisher 1,09 Euro künftig nur noch 99 Cent oder Apps um 2,29 Euro dann 1,99 Euro. Doch Kleinvieh macht ja bekanntlich auch Mist.

Ausgenommen von den Preisänderungen sind automatisch erneuerbare Abos, die man sich bereits zugelegt hat.

Während sich Nutzer in Euro-Ländern freuen können, werden Apple-User in Georgien und Tadschikistan künftig tiefer in die Tasche greifen. Hier werden die Preise steigen.

Apple Store mit neuem Design

Neben den Preisänderungen im App Store erhält der Apple Store, in dem man Apple-Hardware bestellen kann, ein neues Design und hebt sich damit vom Rest der Webseite ab. Große Schaltflächen lassen vermuten, dass das Design eher für Besuche von Mobilgeräten gestaltet wurde.

Das könnte dich auch interessieren: Vorsicht vor Retouren nach China. Online-Shopping: Verbraucher müssen hohe Rücksendungskosten und teilweise Bearbeitungsgebühren tragen. Grund sind Retouren nach China. – Weiterlesen…

Quelle: Apple, Standard

Wir brauchen deine Unterstützung!

Im Gegensatz zu anderen Medien haben wir bei unseren Faktenchecks keine “Paywall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es Mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fake-News vorgehen. Unterstütze uns und trage auch du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst du unterstützen: via PayPal oder Patreon. Gerne kannst Du aber auch ein mimikamaPLUS- Abonnent werden.

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Artikel

Panorama