Aktuelles EU-Komission will Online-Dienste lückenlos durchleuchten - Startpage protestiert

EU-Komission will Online-Dienste lückenlos durchleuchten – Startpage protestiert

Facebook-Themen

Fake-Profil: Ruediger Dahlke verlost kein Geld

Vorsicht: Seit längerem versuchen Betrüger im Namen von Ruediger Dahlke an persönliche Daten sowie Kontoinformationen zu gelangen. Aktuell lockt eines dieser gefälschten Profile wieder auf...

Nein, das sind keine Jugendlichen aus Moria!

Auf Facebook wird suggeriert, ein Foto zeige Jugendliche und junge Erwachsene aus Moria. Anfang September brannte das Flüchtlingslager in Moria, seitdem wird darüber diskutiert, wo...

Globus-Markt verwehrt Kunden mit Attest zur Maskenbefreiung den Zutritt

Wir erhielten Anfragen zu einem Plakat, das besagt, dass man ausschließlich mit Maske in einem Globus-Markt einkaufen darf. Weiters kann man auf besagtem Plakat lesen,...

Faktencheck: Oliver Kahn „„Fangen gleich an zu heulen“

Aktuell kursiert ein angebliches Zitat des ehemaligen deutschen Fußballtorwarts Oliver Kahn. Es tummeln sich so einige Medienberichte rund um den ehemaligen deutschen Fußballtorwart Oliver Kahn....
-WERBUNG-
- Advertisement -

Auch Ende-zu-Ende-verschlüsselte Nachrichten sollen überwacht werden!

- Werbung -

Neue gesetzliche Maßnahmen sollen den Europäischen Code für elektronische Kommunikation aushebeln, der Ende des Jahres in Kraft tritt und den Behörden Zugriff auf alle Inhalte von Cloud-Diensten, sozialen Netzwerken und auch verschlüsselten Messengern gestatten. Datenschutz-Suchmaschine Startpage https://www.startpage.com kündigt Protest an.

Derzeit werden alle Inhalte, die auf Diensten wie Facebook oder YouTube hochgeladen werden, auf Anzeichen von Kindesmissbrauch durchleuchtet. Dafür kommt eine Technologie von Microsoft zum Einsatz, die hochgeladene Bilder und Videos automatisch prüft.

Mit Jahresende tritt jedoch eine neue Richtlinie in Kraft: Der Europäische Code für elektronische Kommunikation stärkt die Rechte der Verbraucher und soll die Vertraulichkeit von E-Mail, Messenger und Internettelefonie sicherstellen. Die Online-Kommunikation soll damit denselben Schutz erhalten wie die klassischen Kommunikationsmittel, die dem Fernmeldegeheimnis unterliegen.

EU-Kommission will neue Richtlinie aushebeln

Der EU-Kommission ist der Europäische Code für elektronische Kommunikation ein Dorn im Auge. Denn die standardmäßige Überwachung von Messengerdienste wäre damit nicht mehr gesetzlich gedeckt. Deshalb will sie nun die entsprechenden Gesetze ändern, obwohl das der neuen Richtlinie für mehr Verbraucherschutz widerspricht.

Doch damit nicht genug: Bis Jahresende soll auch eine technische Möglichkeit entwickelt werden, die die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung außer Kraft setzen kann. Daran arbeitet ein Netzwerk aus Konzernen und EU-Institutionen.

Auch wenn das erklärte Ziel der EU-Kommission der Kampf gegen Kinderpornographie ist, dürfen wir eines nicht außer Acht lassen: Sollten diese Pläne aufgehen, kann jede elektronische Kommunikation lückenlos überwacht werden. Denn die eingesetzte Überwachungstechnologie ist dafür geeignet, jeden Internetuser auszuspionieren und wird nicht bei illegalen Inhalten Halt machen. Eine kleine Gesetzesänderung und schon werden alle Inhalte ausgelesen und „verwertet“. Dazu kommt, dass jede Hintertür ein Einfallstor für Cyberkriminelle ist und massive Risiken birgt.

Datenschutz-Suchmaschine Startpage kündigt Protest an

Die niederländische Datenschutz-Suchmaschine Startpage wird gegen dieses Gesetz massiv protestieren. Denn es schwächt nicht nur das Recht auf Privatsphäre, sondern ist eindeutig ein Schritt in die falsche Richtung. Statt Europa zum Vorreiter in Sachen Datenschutz zu machen, setzt die EU-Kommission ein deutliches Zeichen hin zum Überwachungsstaat.

Startpage-Sprecher Jörg Bauer dazu: „Startpage wird sich mit allen Mitteln gegen dieses Gesetz zur Wehr setzen. Unsere Datenschutz-Suchmaschine speichert keinerlei Userdaten und wird das auch in Zukunft nicht tun. Eine Hintertür würde nicht nur der DSGVO widersprechen, sie wäre auch ein massiver Vertrauensbruch, den wir auf keinen Fall mittragen würden.“

Über Startpage
Startpage ist die weltweit erste und vertrauenswürdigste Datenschutz-Suchmaschine. Das Unternehmen hat seinen Sitz in den Niederlanden, Europa, und unterliegt deshalb nicht der US-Gesetzgebung. Startpage-Blog: https://www.startpage.com/blog-de/

Quelle: Pressetext
Artikelbild: Startpage

- Werbung -
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir brauchen deine Unterstützung! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Hinweis: Die Wiedergabe einzelner Bilder oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Weitere Themen

Fake-Profil: Ruediger Dahlke verlost kein Geld

Fake-Profil: Ruediger Dahlke verlost kein Geld

0
Vorsicht: Seit längerem versuchen Betrüger im Namen von Ruediger Dahlke an persönliche Daten sowie Kontoinformationen zu gelangen. Aktuell lockt eines dieser gefälschten Profile wieder auf...
Nein, das sind keine Jugendlichen aus Moria!

Nein, das sind keine Jugendlichen aus Moria!

0
Auf Facebook wird suggeriert, ein Foto zeige Jugendliche und junge Erwachsene aus Moria. Anfang September brannte das Flüchtlingslager in Moria, seitdem wird darüber diskutiert, wo...

Aktuelle Nachrichten aus dem In- und Ausland

Dieser Inhalt wurde von der AFP zur Verfügung gestellt.

Liberale US-Verfassungsrichterin Ruth Bader Ginsburg ist tot

0
Die liberale Richterin am Obersten US-Gericht Ruth Bader Ginsberg ist tot. Vor dem Gerichtsgebäude in Washington versammelten sich hunderte Trauernde. US-Präsident Donald Trump würdigte ihre...
Dieser Inhalt wurde uns von der AFP zur Verfügung gestellt.

Aufnahmen zeigen Jupiter in nie dagewesener Schärfe

0
Das Hubble-Teleskop hat neue Aufnahmen des Planeten Jupiter und seines Mondes Europa gemacht, die den Gasriesen und seinen Trabanten in nie dagewesener Schärfe zeigen. Dieser...

Shadowbanning – TikTok blockiert in einigen Regionen LGBTQ-Inhalte.

[Weiterlesen]

Top-Artikel

Fake-Profil: Ruediger Dahlke verlost kein Geld

Vorsicht: Seit längerem versuchen Betrüger im Namen von Ruediger Dahlke an persönliche Daten sowie Kontoinformationen zu gelangen. Aktuell lockt eines dieser gefälschten Profile wieder auf...

Nein, das sind keine Jugendlichen aus Moria!

Auf Facebook wird suggeriert, ein Foto zeige Jugendliche und junge Erwachsene aus Moria. Anfang September brannte das Flüchtlingslager in Moria, seitdem wird darüber diskutiert, wo...

Globus-Markt verwehrt Kunden mit Attest zur Maskenbefreiung den Zutritt

Wir erhielten Anfragen zu einem Plakat, das besagt, dass man ausschließlich mit Maske in einem Globus-Markt einkaufen darf. Weiters kann man auf besagtem Plakat lesen,...

Faktencheck: Oliver Kahn „„Fangen gleich an zu heulen“

Aktuell kursiert ein angebliches Zitat des ehemaligen deutschen Fußballtorwarts Oliver Kahn. Es tummeln sich so einige Medienberichte rund um den ehemaligen deutschen Fußballtorwart Oliver Kahn....

Facebook beobachtet Nutzer über ihre Smartphone-Kamera

Facebook soll seine Nutzer über Instagram und die Handy-Kamera beobachten. Nun wurde Klage gegen den Social Media-Riesen eingereicht. Facebook weist die Vorwürfe von sich, dass...
-WERBUNG-
-WERBUNG-
Datenschutz
Wir, Mimikama-Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch (Vereinssitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, Mimikama-Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch (Vereinssitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: