Blogheim.at Logo
Aktuelles Die Behauptungen von Undercover Nurse Erin Olszewski
Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstützen Sie uns und tragen auch Sie dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Die Behauptungen von Undercover Nurse Erin Olszewski

Facebook-Themen

Hilfe! Können Chefin oder Chef bei privaten Chats mitlesen?

Für alle im Home-Office mit Microsoft Teams oder Slack, die sich das mindestens schon einmal gefragt haben: Ganz so einfach ist es nicht, doch...

Alle Wahlen, Gesetze, Verordnungen seit 1957 ungültig? Nein!

Das Bundesverfassungsgericht hat zwar ein Wahlgesetz für nichtig erklärt, nicht aber alle vorangegangen Wahlen! Aktuell erhalten einige Nutzer eine Nachricht via WhatsApp, wonach das Bundesverfassungsgericht...

Karl Dall ist tot – die ersten Details!

Der Komiker Karl Dall ist im Alter von 79 Jahren verstorben. Das bestätigte seine Familie am 23. November, wie unter anderem „Focus“ berichtet.

Eklat bei Anti-Corona-Demo: Querdenkerin vergleicht sich mit Widerstandskämpferin Sophie Scholl

Ein Vorfall bei der "Querdenken"-Demo gegen die Corona-Maßnahmen in Hannover sorgte für heftige Reaktionen und Kritik im Internet und sozialen Medien. Grund war eine...
-WERBUNG-

Eine Aushilfs-Krankenschwester berichtet heimlich aus einem Krankenhaus in New York. Doch sehr seriös sind ihre Behauptungen nicht.

- Werbung -

Der Name Erin Marie Olszewski ist mittlerweile in bestimmten Kreisen ein Begriff. Die Krankenschwester veröffentlichte ein Video mit dem Titel „The (undercover) Epicenter Nurse“, in dem sie diverse Behauptungen über die Behandlung von COVID-19 Patienten in einem New Yorker Krankenhaus aufstellt.

Das über eine Stunde lange Video von Olszweski findet sich beispielsweise auf YouTube (siehe HIER) oder BitChute (siehe HIER).

Die Behauptungen

Im Laufe des Videos stellt sie einige Behauptungen auf, die wir hier aufzählen:

  • Patienten kommen mit Atembeschwerden, die aber nur auf Angst und Nervosität beruhen
  • Negativ getestete Patienten werden trotzdem als COVID-positiv vermerkt und für die Behandlung in ein künstliches Koma versetzt
  • Das unterfinanzierte Krankenhaus Elmhurst benötigt Gelder, weswegen negativ-getestete Patienten als Positiv aufgenommen werden
  • Negatv getestete Patienten werden nachträglich mit dem neuen Coronavirus infiziert
  • Ein 37-jähriger Patient wurde dazu überredet, sich künstlich beatmen zu lassen, er verstarb
  • In einem Privatspital in Florida verwendete man Hydroxychlorochin und Zink erfolgreich zur Behandlung von COVID-Patienten, das New Yorker Krankenhaus lehnte dies ab

Olzewski arbeitete einen Monat lang im Elmhurst Hospital in New York, dem Epizentrum des verheerenden Coronavirus-Ausbruchs in New York City. Neben Interviews spielt der Dokumentarfilm auch versteckte Kameraaufnahmen, die Olszewski während seiner Arbeit im Krankenhaus gedreht hat.

- Werbung -

Wer ist Erin Olszewski?

Um ihre Behauptungen einordnen zu können, ist es wichtig, den Hintergrund der Krankenschwester zu kennen, denn dieser zeigt ein wenig deutlicher, warum die Behauptungen überhaupt aufgestellt wurden.

Olzewski kommt nicht „aus dem Nichts“, sondern tauchte bereits vorher mehr mals in den Schlagzeilen auf. Die examinierte Krankenschwester aus Florida ist ist Gründerin und Präsidentin der Florida Freedom Alliance, was vom Namen her erst einmal nicht schlecht klingt.

Deren Aktionen sind allerdings fragwürdig: So versammtelte sich beispielsweise Olzewski mit etwa einhundert Menschen im April 2019 vor dem State Capitol, um gegen Impfstoffe zu protestieren (siehe HIER). Olzewski behautet, ihr Sohn hätte durch eine MMR-Impfung Autismus bekommen.

Auch verteidigte sie die Eltern eines 3-jährigen kranken Kindes, dessen medizinische Behandlung von den Eltern verweigert wurde (siehe HIER). Das Kind wurde gegen Leukämie behandelt, die Eltern kamen jedoch nicht mit dem Kind zu den Nachuntersuchungen, sondern flüchteten nach Kentucky, wo sie von Behörden aufgegriffen wurden. Die Eltern wollten nach „alternativen Heilmethoden“ suchen, Olzewski  unterstützte sie mit ihrer Organisation.

Die Analyse von Dr. Zubin Damania

Dr. Zubin Damania ist Verfechter der Krankenhausreform, der sich „der Verbesserung der Gesundheitsversorgung für alle widmet“ und Videos unter dem Namen ZDoggMD (siehe HIER) veröffentlicht.

Auch er sah sich das Video an und ist über die Behauptungen verwirrt.

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL1RQcWZZMkYyS1I4IiB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+

So sah sich Dr. Damania das Video anfangs ohne Vorbehalte an, da einige ihrer Aussagen durchaus existierende Grundlagen haben. Er selbst sah ebenfalls bereits Dinge wie Missmanagement, Überbehandlung und falsche Versorgung von Patienten aus finanziellem Anreiz in Krankenhäusern, war also von der Grundhaltung her auf der Seite der Krankenschwester.

So wirkt das Video, wie er sagt, anfangs auch plausibel und vernünftig, doch je länger man schaue, umso mehr merke man, dass die Frau „eigentlich geisteskrank ist“, wie er sagt.

Gleich zur Behauptung, dass das Krankenhaus die Patienten nur wegen des Geldes aufnehmen würde, bemerkt Dr. Damania, dass finanzielle Anreize sicherlich auch eine Rolle spielen, doch jeder in der Pflege bestätigen könne: Wäre dies im großen Stil der Fall, würde nicht nur eine Person davon reden, sondern viel mehr Menschen würden sich gegen dieses System auflehnen.

Auch kritisiert er frühere Postings der Krankenschwester, in der sie die Gefährlichkeit der Pandemie grundsätzlich leugnete. In dem Video sagt sie sogar wörtlich: „Wir gingen an den Strand. Das Heilmittel dafür ist an den Strand gehen, Salzwasser, Sonnenlicht, das ist es, was wir brauchen“.

Ebenfalls kritisiert er ihre aggressive Forderung an einen Arzt, zur Behandlung doch Zink und Hydroxychlorochin zu verwenden. Der Arzt erläutert ihr, dass die Untersuchungen dazu sehr gemischte Ergebnisse erzielen und eine solche Behandlung im schlimmsten Fall tödlich sein kann, was sie mit eher schlechten Studien aber negiert.

Das Fazit von Dr. Damania zu dem Video ist, dass Erin Olszewski einige grundlegende Dinge in der Medizin anscheinend einfach nicht versteht, so beispielsweise ihre Forderungen, Patienten früher von den Beatmungsmaschinen zu nehmen, jedoch nicht weiß, dass es dafür medizinische Kriterien gibt, die einzuhalten sind, da sonst der Patient kollabiere.

Sie stelle zwar viele Behauptungen in dem Video auf, lasse jedoch die Gegenseite gar nicht erst zu Wort kommen, streue stattdessen wildeste Verschwörungsmythen. Das einzig Gute an dem Video sei, dass dadurch auch über tatsächliche Missstände in Krankenhäusern geredet werde.

Was Mitarbeiter zu den Vorwürfen sagen

Als Reaktion auf das Video meldeten sich mehrere Mitarbeiter des Krankenhauses bei Dr. Damania. Deren Aussagen veröffentlichte er anonymisiert (siehe HIER).

Hier einige der Aussagen auszugsweise:

Von einem Arzt im Elmhurst Hospital:

„Ich respektiere, dass sie Bedenken bezüglich der Patientenversorgung hatte, und ich begrüße ein System der Rechenschaftspflicht, das ihr eine Stimme gibt, um Fragen zu stellen. DAS PROBLEM IST, DASS SIE NIE GEFRAGT HAT….. SIE EINFACH ANGENOMMEN HAT. 
[…]
Es stimmt zwar, dass einige Patienten negativ getestet wurden, aber diese Patienten hatten alle schrecklich Entzündungsherde (mit distributivem Druckschock) und Brust-Röntgenaufnahmen, die eindeutig auf eine Lungenverletzung hindeuteten. In diesem Fall ist es verantwortungsbewusst, von einem Covid-Positiv auszugehen und die verfügbare Behandlung durchzuführen.
[…]
Diese Krankenschwester mag vielleicht denken, dass sie auf ihre eigene wahnhafte Art und Weise hilft, aber tatsächlich gibt sie eine ganze Gemeinde und ein ganzes Krankenhaus als unfähig, unzulänglich und ignorant aus. 
[…]
Obwohl Elmhurst ein öffentliches Krankenhaus ist und demzufolge möglicherweise einige Ressourcen fehlen, kann ich Ihnen sagen, dass die medizinische Entscheidungsfindung in beiden Fällen einheitlich war und die Ergebnisse ähnlich waren. Es waren einfach kranke Patienten. Ihrem Video sind eine Voreingenommenheit und Vorurteile inhärent, die an sich schon schädlich sind.“

Von einer reisenden Krankenschwester in Elmhurst:

„Die Wahrheit – Erin Marie ist KEINE Intensivkrankenschwester – sie behauptet, sie sei Krankenschwester in der Notaufnahme. Ihr wurde beigebracht, wie man während eines Notfalls absaugt, wie man Tropfen titriert und wie man die Kammer öffnet und in die Epi-Spritze einführt (ich bin mir ziemlich sicher, dass dies irgendwann in ihrer Karriere in der Notaufnahme benutzt worden sein muss).
[…]
Was Erin nicht teilt, ist, dass die „Zahnärzte und Augenärzte“, die auf den Intensivstationen arbeiten, eine festgelegte Rolle haben – sie sind die medizinischen Fachkräfte, die FaceTime-Familienmitgliedern am Krankenbett zur Seite stehen. Sie behandeln nicht! Sie sind eine Erweiterung des Pflegepersonals, damit wir während dieser Pandemie mehr Zeit für die Betreuung unserer Patienten und weniger Zeit für die Beantwortung von Telefonanrufen und Gespräche mit den Familien haben… Was Erin nicht teilt, ist, dass sie aus eigenem Antrieb von der Nachtschicht in die Tagesschicht versetzt wurde (anscheinend, nachdem sie von ihren Aufnahmen bekommen hatte, was sie wollte) und kurz danach von Elmhurst und Krucial entlassen wurde, weil sie einen Arzt des Mordes an ihrem Patienten beschuldigt hatte.“

Von einem Lungenarzt, der sich um einen der genannten Patienten kümmerte:

„Vor ein paar Tagen sah ich Erins Video und war ebenso schockiert darüber und wie irreführend es war. Der Teil, den ich direkt widerlegen kann, ist ihre weinende Behauptung am Ende des Videos, in der sie sagt, ein Bewohner habe ihren Patidet fälschlicherweise in einen Ambubeutel gepackt und behauptet, er habe zu seinem Tod geführt. Das ist absolut unwahr.
[Im Folgenden beschreibt der Lungenarzt sehr deatilliert die Behandlung des Patienten]

Von einer Krankenschwester auf der Intensivstation in Elmhurst:

„Sie behauptet, in ihrer privaten Einrichtung in Florida habe es keine Todesfälle im Zusammenhang mit COVID gegeben. Ihrem Facebook zufolge stammt sie aus Tampa, Florida, das zum Bezirk Hillsborough gehört, in dem 81 Menschen starben. Die Gesamtbevölkerung von Tampa, Florida, beträgt 392.890, während die Gesamtbevölkerung in Queens, NY, 2,73 Millionen beträgt.

Diese so genannte ganzheitliche Anti-Vax-, Anti-Chemotherapie-RN aus der ED, die behauptet, alle ausgebildeten Krankenschwestern gekreuzt zu haben, während ihr in Wirklichkeit beigebracht wurde, wie man Patienten am Beatmungsgerät absaugt, hat bestimmte Menschen davon überzeugt, dass COVID-19 gar nicht existiert und die Lösung für COVID Sonnenschein, Meerwasser, Hydroxychloroquin und Vitamin C ist.“

Von einer reisenden Krankenschwester in Elmhurst:

„Haben wir alles richtig gemacht? Nein, es handelt sich um eine unbekannte Krankheit, und es wurden Fehler gemacht. Ich weiß mit Sicherheit, dass alle hier ihr Bestes gegeben und alles getan haben, um die Patienten hier zu behandeln. Ich habe gesehen, wie die Krankenschwestern und -pfleger geweint haben, wenn sie über die ersten Tage der Pandemie sprachen. Ich habe gesehen, wie Ärzte und Krankenschwestern unermüdlich daran arbeiten, die Patienten zu retten und alles für sie zu tun, was sie können, manchmal auch dann, wenn nichts anderes übrig bleibt, als ihre Hand zu halten.“

- Werbung -

Fazit

Die Vorwürfe von Erin Marie Olszewski sind ziemlich schwerwiegend. Soweit bekannt, wird das Krankenhaus rechtlich gegen die Vorwürfe und die illegal gefertigten Aufnahmen vorgehen.

Eine direkte Widerlegung der Behauptungen ist zwar nicht möglich, doch finden sich viele logische Fehler und mittlerweile auch gegenteilige Aussagen zu ihren Behauptungen.

Deutlich wurde auf jeden Fall, dass Olszewski mit einer gewissen Agenda in dem Krankenhaus arbeitete: Erst behauptet sie, dass es die Pandemie nicht wirklich gäbe, doch drehte sie ihr eigentliches Anliegen dann um und berichtet stattdessen über Missstände und falsche Behandlungen, die sie allerdings weniger gut beurteilen kann als die Ärzte, die die Patienten behandelten.

Artikelbild: Shutterstock / Von Monkey Business Images
- Werbung -

Hinweis: Die Wiedergabe einzelner Bilder oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Nachrichten aus dem In- und Ausland

Die deutsche Komikerlegende Karl Dall ist tot

Karl Dall ist tot – die ersten Details!

0
Der Komiker Karl Dall ist im Alter von 79 Jahren verstorben. Das bestätigte seine Familie am 23. November, wie unter anderem „Focus“ berichtet.
Dieser Inhalt wurde von EURONEWS GERMANY zur Verfügung gestellt.

In ganz Deutschland: Beherbergungsverbote für Reisende aus Risikogebieten

0
In Deutschland und in der Schweiz machen höhere Infektionszahlen Sorge. Doch was bringen Beherbergungsverbote?  Die Politik rät zu einem Corona-Urlaub in Deutschland. Doch das ist teils...

Top-Artikel

Hilfe! Können Chefin oder Chef bei privaten Chats mitlesen?

Für alle im Home-Office mit Microsoft Teams oder Slack, die sich das mindestens schon einmal gefragt haben: Ganz so einfach ist es nicht, doch...

Alle Wahlen, Gesetze, Verordnungen seit 1957 ungültig? Nein!

Das Bundesverfassungsgericht hat zwar ein Wahlgesetz für nichtig erklärt, nicht aber alle vorangegangen Wahlen! Aktuell erhalten einige Nutzer eine Nachricht via WhatsApp, wonach das Bundesverfassungsgericht...

Eklat bei Anti-Corona-Demo: Querdenkerin vergleicht sich mit Widerstandskämpferin Sophie Scholl

Ein Vorfall bei der "Querdenken"-Demo gegen die Corona-Maßnahmen in Hannover sorgte für heftige Reaktionen und Kritik im Internet und sozialen Medien. Grund war eine...

Erpressungsversuch mit Videoaufzeichnung – „Ich bin ein Hacker“

Einige Monate waren die "Hacker" recht still, aber nun scheint ihnen im zweiten Lockdown langweilig geworden zu sein. So bekommen Internetnutzer abermals massenhaft Mails zugesandt....

Warnung vor betrügerischen Phishing-Mails der „Sparkasse“

Durch gefälschte E-Mails, auf dem Postweg oder am Telefon versuchen Internetbetrüger an Zugangsdaten von Konten zu gelangen. Bei der Polizei meldeten sich in letzter Zeit...
-WERBUNG-
-WERBUNG-
Datenschutz
Wir, Mimikama-Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch (Vereinssitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, Mimikama-Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch (Vereinssitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: