Blogheim.at Logo
Samstag, 27 November 2021

Faktencheck: Explodierte hier ein Elektroauto?

Wir erhielten zahlreiche Anfragen zu einem Video, das in sozialen Medien aktuell häufig geteilt wird. Angeblich ist hier ein explodiertes Elektroauto zu sehen.

Faktencheck: Explodierte hier ein Elektroauto? – Das Wichtigste zu Beginn:

Ein Video, das die Explosion eines Elektroautos zeigen soll, erfährt aktuell große Aufmerksamkeit in sozialen Medien. Jedoch zeigt das Video einen Vorfall von 2017 in Frankreich, als ein mit Gasflaschen beladener LKW explodierte.

Elektroauto explodiert auf A8?

Angeblich soll dies am 23.07.2020 auf der A8 in Deutschland passiert sein. So wird dies auf Facebook vermittelt.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Das Video wurde auf Facebook bisher über 1,6 Millionen Mal aufgerufen und über 27.000 Mal geteilt.

Was ist wirklich passiert?

Das Video stammt aus dem Westen Frankreichs, genauer: Aus Charente-Maritime.
Hier ist im September 2017 ein mit Gasflaschen beladener LKW auf der RN 10 explodiert.

Das Original-Video:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.dailymotion.com zu laden.

Inhalt laden

Der 28-Tonnen-Lastwagen hatte Butan- und Propangasflaschen geladen. Er fing Feuer, als er in Richtung Bordeaux-Angoulême unterwegs war. Die Explosionen waren kilometerweit zu hören.

Das Feuer breitete sich auch auf ein nahe gelegenes Waldgebiet aus, einige Evakuierungen waren die Folge. Insgesamt waren 53 Feuerwehrleute und rund 40 Gendarmen in Einsatz.

Erste Untersuchungen deuteten darauf hin, dass das Feuer von der Kabine des LKW ausging, bevor es auf die Ladung übergriff. Glücklicherweise gab es keine Verletzten.

Fazit

Nein, hier ist kein Elektroauto explodiert. Und nein, dieser Vorfall fand nicht auf der A8 in Deutschland statt. Auch das Datum ist falsch.

Es handelt sich um die Explosion von Gasflaschen auf einem LKW in Frankreich. – Und das bereits im September 2017.

Quelle: lepoint.fr
Artikelbild: Screenshot Facebook

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung! Überhaupt jetzt, denn wir verzichten ab sofort auf lästige Werbebanner, denn wir wollen nicht länger Sklaven der Werbeindustrie sein und diesen Zustand möchten wir bewusst aufrechterhalten. Dafür gibt es einen guten Grund. Dieser Grund nennt sich: Unabhängigkeit.

Unterstützen


 

Exklusive Inhalte! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln. Zusätzlich erhältst du exklusive Inhalte und die gesamte Webseite werbefrei.

Aktuelle Artikel

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.