Aktuelles Ein Zugwaggon mit der Aufschrift "COVID-19"? (Faktencheck)

Ein Zugwaggon mit der Aufschrift „COVID-19“? (Faktencheck)

Facebook-Themen

Gefälschte MediaMarkt-Seite auf Facebook lockt wieder mit Gewinn

Bei der Facebook-Seite „MediaMarkt, Oberwart“ handelt es sich um keine offizielle Seite des Unternehmens. Die Facebook-Seite „MediaMarkt, Oberwart“ gibt vor, 10 Segway Ninebot ES2 zu...

Zwarte Piet verboten? Nein, aber „blackface“!

Viele Medien berichten, Facebook verbiete den sogenannten "Zwarte Piet“. Stereotype Darstellungen des in den Niederlanden und Belgien bekannten Nikolaushelfers "Zwarte Piet" sind ab sofort auf...

Fragwürdige Corona-Infos: Facebook löscht mehr als 7 Millionen Beiträge

Facebook greift bei Falschinformationen im Zusammenhang mit dem neuen Coronavirus härter durch. Wie der ORF berichtet, hat Facebook seit April mehr als sieben Millionen Beiträge...

Achtung vor dem Video, wo ein Eisbär eine Frau tötet

Seit Monaten verbreitet sich auf Facebook ein scheinbares Video eines Eisbären, der eine Frau tötet. Was allerdings wie der Link zu einem Video mit dem...

Gibt es wirklich einen Zugwaggon mit der Aufschrift „COVID-19“?

- Werbung -

Nicht nur, dass ein Großteil der Menschen aktuell durch das Coronavirus SARS-CoV-2 generell verunsichert sind, gibt es da draußen auch noch Menschen, die noch mehr zu einer Verunsicherung beitragen. Und zwar durch: LÜGEN! So wie auch im Falle des Zugwaggons mit der Aufschrift: COVID-19. Dieses Bild macht aktuell die Runde. Meist via WhatsApp:

Screenshot: WhatsApp (Zugwaggon mit der Aufschrift COVID-19
Screenshot: WhatsApp (Zugwaggon mit der Aufschrift COVID-19

Unser Faktencheck:

Was uns sofort aufgefallen ist, ist dass der Waggon davor diese Beschriftung nicht aufweist, zudem ist die Aufschrift: „COVID-19“ viel reiner und klarer als die anderen Aufschriften auf dem abgebildeten Waggons (vermutlich wurde ein Screenshot von einem Video gemacht, das würde die leicht verwischte Schrift erklären)!

Im Vergleich: Auf dem linken Waggon kann man diese Aufschrift nicht erkennen.
Im Vergleich: Auf dem linken Waggon kann man diese Aufschrift nicht erkennen.

Das noise profile ist unter der Schrift anders.

Wir haben über die Rauschanalyse einen Unterschied feststellen können und dann bei dem Bild den Kontrast leicht erhöht, um den Unterschied besser erkennbar zu machen.

Der Schriftzug „COVID-19“ war damit aus technischer Sicht mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht auf dem ursprünglichen Bild zu sehen, da diese Stelle ein anderes Rauschmuster aufweist als der Rest des Bildes. Dies passiert zum Beispiel, wenn man nachträglich einen Schriftzug einfügt.

Bilduntersuchung
Bilduntersuchung

Hier noch drei Bilder:

Zum einen ein Modell dieses Waggons sowie ein Originalwaggon. Bei BEIDEN kann man diese Aufschrift nicht erkennen!

Sowie eine Erklärung der Bezeichnungen auf dem Zugwaggon.

Fazit:

Wir konnten im Netz das Foto, welches via WhatsApp versendet wird nicht finden. Auch keinerlei Informationen zu diesem Thema. Was wir aber finden konnten sind andere Waggons desselben Typs. Alle diese Waggons wiesen diese Beschriftung nicht auf! Zudem ist die Aufschrift „COVID-19“ um vieles klarer und reiner, als die übrige Aufschrift auf den Waggons!

Abschließend noch ein Wort zu diesem Thema:

Worin liegt der Sinn, den Namen der KRANKHEIT auf den Waggon zu schreiben? Wenn, dann doch „SARS-CoV-2“, wenn überhaupt.
Ein Beispiel dazu: Ein Karton mit 100 Tafeln Schokolade, da steht dann doch auch „Schokolade, 100 St.“ drauf, und nicht Bauchschmerzen!

Und

Ferner würde dies ebenso von einer absoluten Inkompetenz der angeblichen Verschwörer zeugen, wenn ihre Verschwörung nicht mehr geheim ist, sondern im Internet verbreitet wird.  Wenn ich ein Virus, vor dem der Rest der Welt Angst hat, in Tankwaggons durch die Gegend fahre, und ich am Arsch bin, wenn das rauskommt…
…WARUM SCHREIBE ICH DAS DANN FETT AN DIE WAGGONS? (Rüdiger R., mimikama.at)

Quellen:
New Tests Ordered on Crude by Rail 
What information can we glean from Lynchburg photos/video?
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir brauchen deine Unterstützung! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon
- Werbung -

Video: „Bäume pflanzen ist gegen den Islam“ (Faktencheck)

Nein, in diesem Video werden die Bäume nicht aufgrund der Religion aus dem Boden gerissen. Hier geht es um einen anderen Disput. Ein Video zeigt,...

Und wieder: Dubiose Kreditangebote auf Facebook

Bei den Wörtern "Kreditangebote auf Facebook" sollten bei jedem User die Alarm-Glocken schrillen. Es gilt immer: Finger weg! Betrügerische Kreditangebote: Du befindest dich in einer...

Die Stellenausschreibung der Diakonie – Warum die Aufregung?

Eine Diakonie sucht eine pädagogische Fachkraft - und viele regen sich darüber auf. Warum? Die Diakonie Michaelshoven sucht per Stellenausschreibung eine pädagogische Fachkraft. Soweit ist...

Top-Artikel

Ägypter outen Sextäter via Social Media

"Opfer können Übergriffe nicht melden": Wut auf Regierung und Elite entlädt sich im Web Aus Verzweiflung über die Untätigkeit der Behörden greifen die Opfer von...

COVID-19: Viele US-Eltern werden Impfmuffel

Experten von Orlando Health warnen bereits bei Kinderkrankheiten vor einer Pandemie In den USA sind die Impfraten inmitten der Corona-Krise stark rückläufig. Forscher von Orlando...

Nein, in Österreich werden keine Kinder in einer Tiefgarage unter Zwang getestet.

"Schulkinder und Kindergartenkinder von 2 bis 6 Jahren wurden in einer Tiefgarage in Oberösterreich mit einem schmerzhaften Mund- Nasenabstrich unter Zwang getestet." So beginnt ein...

Video: „Bäume pflanzen ist gegen den Islam“ (Faktencheck)

Nein, in diesem Video werden die Bäume nicht aufgrund der Religion aus dem Boden gerissen. Hier geht es um einen anderen Disput. Ein Video zeigt,...

Deutsche Regierung: Agentur zur Cybersicherheit nimmt ihre Arbeit auf

Zur Stärkung der Cybersicherheit wurde von der deutschen Regierung nun eine neue Bundesagentur gegründet. Cybersicherheit fördern Die neu gegründete Agentur hat es zur Aufgabe, Innovationen im...
-WERBUNG-
-WERBUNG-
-WERBUNG-