Blogheim.at Logo
Mittwoch, 22 September 2021
StartAktuelle Berichte von mimikamaEin Mann hat in Würzburg mit einem Messer Passanten attackiert.

Bitte unterstütze uns! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln.

Ein Mann hat in Würzburg mit einem Messer Passanten attackiert.

Facebook-Themen

Ein Mann attackierte in Würzburg (Deutschland) mehrere Personen mit einem Messer! Mindestens drei  Menschen starben und sechs weitere wurden zum Teil schwer verletzt.

Der mutmaßliche Täter wurde nach Angaben der Polizei festgenommen. Er wurde durch einen Schuss aus einer Polizeiwaffe verletzt. Die Polizei Unterfranken teilte mit, dass aktuell keine Gefahr mehr für die Bevölkerung bestehe. Der Bereiche in der Innenstadt seien aber weiterhin gesperrt.

Zudem schreibt die Polizei auf Twitter:

Wir haben einen Tatverdächtigen festgenommen. Derzeit gibt es keine Hinweise auf einen zweiten Täter. Es besteht KEINE Gefahr für die Bevölkerung! Bitte haltet euch mit Mutmaßungen zurück – weitere Informationen folgen

sowie:

Bitte teilt keine Bilder oder Videos. Respektiert bitte die Privatsphäre der Opfer!

Mittlerweile gibt es in den sozialen Netzwerken Videos, die den mutmaßlichen Angreifer, er ist barfuß und mit einem langen Messer bewaffnet, zeigen. Passanten versuchen ihn aufzuhalten. Es sind Schreie zu hören und ein Mann ruft: „Der hat gerade eine Frau abgestochen.“ Daraufhin werden Stühle geworfen, ein Mann versucht, den mutmaßlichen Messer-Mann mit einer Art Stock zu stoppen.

Erste offizielle Informationen von der Polizei Unterfranken

Der Bayerische Innenminister Joachim Herrmann ist zusammen mit dem Unterfränkischen Polizeipräsidenten Gerhad Kallert auf dem Weg zur Mediensammelstelle um ein Interview zu geben und kurz nach 20 Uhr meldete sich auch Bayerns Ministerpräsident Markus Söder auf Twitter zu Wort.

„Entsetzliche und schockierende Nachricht aus Würzburg: Wir trauern mit den Opfern und deren Familien. Wir bangen und hoffen mit den Verletzten.  Dank an die Polizei für das rasche Eingreifen“

Die Polizei schreibt soeben auf Twitter:

„Fakten statt Spekulationen: durch den Angriff eines 24-jährigen Somalier kamen drei Menschen zu Tode, weitere wurden zum Teil schwer verletzt. Der in Würzburg wohnende Mann wurde durch eine Polizeikugel getroffen, befindet sich aber außer Lebensgefahr.“

Die Polizei ersucht  auf Twitter um Unterstützung: „Wir bitten euch, Bilder und Videos, die ihr von Tat oder Täter gefertigt habt, uns unter diesem Link zur Verfügung zu stellen! Ganz lieben Dank! dienupload-portal04.polizei.bayern.de

Dieser Artikel wird laufend aktualisiert.

Passend zum Thema:

Bluttat von Würzburg: Ermittler suchen nach Motiv


Wir brauchen deine Unterstützung!

Im Gegensatz zu anderen Medien haben wir bei unseren Faktenchecks keine “Paywall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es Mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fake-News vorgehen. Unterstütze uns und trage auch du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst du unterstützen: via PayPal oder Patreon. Gerne kannst Du aber auch ein mimikamaPLUS- Abonnent werden.

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Artikel

Panorama