Blogheim.at Logo
Aktuelles Ein "Hoch!" auf die Sperrlogik von Facebook
Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstütze uns und tragen auch Du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Ein „Hoch!“ auf die Sperrlogik von Facebook

Facebook-Themen

Push-Benachrichtigungen fördern Handy-Sucht nicht

Smartphone-Nutzer schauen bei Push-Benachrichtigungen automatisch auf den Bildschirm und erinnern sich oft nicht daran. Push-Benachrichtigungen haben wenig Einfluss auf die Smartphone-Sucht. Menschen nutzen ihre Handys...

Sammelklage gegen Drosten nur Quatschjura?

In seiner Reihe QuatschJura berichtet der Würzburger Anwalt Chan-Jo Jun über unsinnige oder pseudojuristische Aussagen, die auf Social Media verbreitet werden. Seit längerem schon wird...

Achtung Identitätsdiebstahl: Kriminelle versenden betrügerische E-Mails im Namen der Post!

Zahlreiche LeserInnen melden uns derzeit eine betrügerische E-Mail, die im Namen der Österreichischen Post verschickt wird. In diesem E-Mail werden Sie dazu aufgefordert, eine Ausweiskopie...

Zum Thema WhatsApp und Datenschutz

Auch wenn WhatsApp per Ende-zu-Ende-Verschlüsselung die Inhalte von Nachrichten schützt, können viele Infos der Nutzer gesammelt und weitergegeben werden. "Legale WhatsApp-Verwendung ist praktisch unmöglich." Dieser...
-WERBUNG-
- Werbung -

Wir mussten heute mit Entsetzen feststellen, dass Facebook einen Beitrag von ZDDK entfernt hat und die Seite vorübergehend gesperrt wurde.

Nachdem sämtliche ZDDK-Administratoren heute Morgen (wie gewohnt) auf Facebook einloggen wollten, bekamen alle Folgendes angezeigt:

titel

Nach dem man auf „Weiter“ geklickt hat, kam folgendes Bild:

unpublish

Es bleibt keine andere Wahl, als die Beiträge zu entfernen.

Um diesen Beitrag geht es:

Gina L. geheimes S**video / Part 3 auf Facebook

GL Sextape

Interessant zu beobachten ist, dass es nur dieser eine Beitrag ist. Andere Beiträge mit ähnlichen Überschriften zu diesen Themen sind unberührt geblieben.

Wir hätten auch gerne die Logik verstanden, denn Facebook hat selektiv und scheinbar willkürlich die Admins von ZDDK abgestraft. Die „Strafen“ liegen zwischen einfach nur abgemahnt bis hin zur Vollsperrung, so dass man auch privat keine Statusbeiträge mehr verfassen kann.
Hier beweist Facebook ungewollt ganz klar, dass dringend Handlungsbedarf bei der Überprüfung der zu indizierenden Inhalte besteht und auch, zumindest in Mitteleuropa, eine Anpassung vornehmen sollte, was die Standards angeht. Denn bei ZDDK/Mimikama werde explizite Inhalte verpixelt und der Leserschaft nicht in illegaler Form dargestellt.

Nutzer sind auch betroffen

Auch Nutzer haben uns geschrieben, dass sie den gleichen Prozess durchlaufen mussten, wie die Seitenadministratoren.

Jetzt stellt sich die Frage: Hat jemand einen geteilten Beitrag eines Nutzers wegen Nacktheit und Pornographie gemeldet (weil die Verpixelung nicht auf 100% gestellt war) und ZDDK wurde als Urheber des Postings mit abgemahnt – oder wurde der Beitrag gemeldet und die User, die den Beitrag geteilt haben, wurden dazu genötigt den Prozess zu durchlaufen?

Ist ZDDK/Mimikama jemandem zu sehr auf die Füße getreten?

Hat jemand unseren Beitrag gemeldet, dann die Frage: wieso? Hat die Person, die es gemeldet hat, die  wie eine Betrugsstatusmeldung angesehen? Wenn dem so ist, müssen wir ein Versehen annehmen.

Oder haben wir jemandem mit unserem Bericht so feste auf die Füße getreten und ihm sein Geschäft vermiest? Wenn ja, dann muss Facebook sich was einfallen lassen zu diesem Meldevorgang, denn wir werden dem nachgehen!

kommi

Wir werden das – so wie auch die Sperrung einzelner unserer Privatprofile – NICHT hinnehmen und öffentliche Schritte in Erwägung ziehen – im Laufe unserer Arbeit haben wir so einige Kontakte zu diversen Online-, Print-, und TV Medien geknüpft, die dankend unsere Ergebnisse wiedergeben.

Fakt ist, dass hier ZDDK-Arbeit in nicht akzeptabler Art und Weise torpediert wurde. Durch das Entfernen des Beitrages wird dem Ersteller dieser Falle eine Großzahl an möglichen Opfern auf dem Silbertablett serviert.

Das kann doch nicht das Ziel von Facebook sein – seine Nutzer ans Messer liefern und den Schutz zu deaktivieren?
Nein, wir lassen uns nicht abmahnen und abstrafen!

Euer ZDDK/Mimikama Team

- Werbung -

Hinweis: Die Wiedergabe einzelner Bilder oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Nachrichten aus dem In- und Ausland

Macron „schockiert“ über Bilder von Polizeigewalt gegen Schwarzen

0
In Frankreich sorgen neue Bilder von Polizeigewalt für Empörung: Die Pariser Staatsanwaltschaft eröffnete Ermittlungen gegen Polizisten, die einen Schwarzen geschlagen und getreten hatten, weil...
Die deutsche Komikerlegende Karl Dall ist tot

Karl Dall ist tot – die ersten Details!

0
Der Komiker Karl Dall ist im Alter von 79 Jahren verstorben. Das bestätigte seine Familie am 23. November, wie unter anderem „Focus“ berichtet.

Top-Artikel

Push-Benachrichtigungen fördern Handy-Sucht nicht

Smartphone-Nutzer schauen bei Push-Benachrichtigungen automatisch auf den Bildschirm und erinnern sich oft nicht daran. Push-Benachrichtigungen haben wenig Einfluss auf die Smartphone-Sucht. Menschen nutzen ihre Handys...

Sammelklage gegen Drosten nur Quatschjura?

In seiner Reihe QuatschJura berichtet der Würzburger Anwalt Chan-Jo Jun über unsinnige oder pseudojuristische Aussagen, die auf Social Media verbreitet werden. Seit längerem schon wird...

Achtung Identitätsdiebstahl: Kriminelle versenden betrügerische E-Mails im Namen der Post!

Zahlreiche LeserInnen melden uns derzeit eine betrügerische E-Mail, die im Namen der Österreichischen Post verschickt wird. In diesem E-Mail werden Sie dazu aufgefordert, eine Ausweiskopie...

Zum Thema WhatsApp und Datenschutz

Auch wenn WhatsApp per Ende-zu-Ende-Verschlüsselung die Inhalte von Nachrichten schützt, können viele Infos der Nutzer gesammelt und weitergegeben werden. "Legale WhatsApp-Verwendung ist praktisch unmöglich." Dieser...

Callcenter im Kosovo ausgehoben

Schlag gegen internationale Betrüger-Bande - Callcenter im Kosovo ausgehoben! Wie im Rahmen eines Pressegesprächs am 24.05.2019 erörtert, betrieb die Ansbacher Kriminalpolizei unter Sachleitung der Ansbacher...
-WERBUNG-
-WERBUNG-