Blogheim.at Logo
Samstag, 4 Dezember 2021

Edeka schickt Smoothies mit AfD-Aufdruck zurück

Durch eine politische Aussage geht der Discounter Edeka derzeit viral. Der Grund: Das Unternehmen schickte Smoothies öffentlichkeitswirksam zurück, auf denen das Wahlprogramm der AfD abgedruckt war.

Ein Smoothie-Produzent hat Flaschen mit den Programmpunkten der größten Parteien (Die Linke, Die Grünen, SPD, FDP, CDU, AFD) bedrucken lassen. Jenen Smoothie mit dem Aufdruck der „AFD“ hat der Lebensmittelhändler Edeka zurückgeschickt.

Für die Bundestagswahl am 26. September 2021 bedruckte der Smoothie-Hersteller „True Fruits“ Flaschen mit den Namen und Auszügen aus den einzelnen Programmen der größten Parteien in Deutschland: CDU, SPD, Grüne, FDP, Linke und AfD. Die Smoothies selbst wurden, so berichtet es das Branchenmagazin „W&V“ an die „üblichen Abnehmer“ geliefert, darunter eben auch der Lebensmittelhändler Edeka.

Extremes Bekenntnis: Edeka schickt Smoothies mit AfD-Aufdruck zurück

Edeka scheint der Aufdruck der „AFD“-Flaschen zu stören und gibt damit ein extremes Bekenntnis ab. „Danke für eure neue Lieferung, true fruits Smoothies. Die AfD-Flaschen haben wir aber nicht bestellt, die gehen wieder zurück!“, schrieb der Lebensmittelhändler am 19.8.21 um 15:42 Uhr in einem Statusbeitrag auf Facebook.

Dazu ein Foto der Flasche mit dem Kommentar: „Rechts ist bei uns kein Platz im Regal.“

Screenshot: Edeka / Facebook
Screenshot: Edeka / Facebook

Unter dem Statusbeitrag erschienen nach rund 24 Stunden knall 7.000 Kommentare.

„True Fruits „reagiert auf Edeka

Der Smoothie-Hersteller „True Fruits „reagiert auf Edeka und veröffentlichte auf der Plattform Instagram ein Bild, welches dem Layout / dem Design von Edeka erinnert.

Für politische Aufklärung ist bei uns kein Platz im Regal!“, bekommt man auf Instagram zu lesen. Auf dem Bild: die Flaschen aller Parteien. Darunter auch jene mit dem AFD-Aufdruck.

Screenshot: truefruitssmoothies / Instagram
Screenshot: truefruitssmoothies / Instagram

Liebe Edeka, ja, wir finden die AfD auch scheiße. Aber Aufklärung ist wichtiger als peinliches Social Signaling, wie ihr es hier versucht“, kommentiert True Fruits auf Instagram. Bewusst habe man alle sechs großen Parteien dargestellt, denn jeder soll erkennen, wofür die einzelnen Parteien stehen.„Aber das wusstet ihr ja … Ein Schelm, wer bei eurer Aktion an Populismus denkt!“ Der Beitrag wurde von Nutzern mittlerweile mit mehr als 10.000 „Likes“ markiert.

Hinweis: Auf den einzelnen Smoothies sind nicht nur die Namen und Auszüge den einzelnen Wahlprogrammen abgedruckt, sondern auch Falschaussagen.

Die Aktion wurde bewusst als Ratespiel konzipiert.

Bei der AfD steht der vom Unternehmen selbst ausgedachte Satz AFD-Programm bei Punkt 4: „Die Einbürgerungsgrenze pro Jahr wird auf 1500 Migranten festgelegt.“

Screenshot: Rätsel "Die Qual der Wahl"
Screenshot: Rätsel „Die Qual der Wahl“

Welche Aussagen alle falsch sind, steht auf den einzelnen Flaschen. Zu finden unter: https://true-fruits.com/diequalderwahl


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung! Überhaupt jetzt, denn wir verzichten ab sofort auf lästige Werbebanner, denn wir wollen nicht länger Sklaven der Werbeindustrie sein und diesen Zustand möchten wir bewusst aufrechterhalten. Dafür gibt es einen guten Grund. Dieser Grund nennt sich: Unabhängigkeit.

Unterstützen


 

Exklusive Inhalte! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln. Zusätzlich erhältst du exklusive Inhalte und die gesamte Webseite werbefrei.

Aktuelle Artikel

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.