Aktuelles Drogendeals auf Instagram

Drogendeals auf Instagram

Facebook-Themen

Verdächtiger im Fall Maddie McCann bleibt in Haft!

Der Europäische Gerichtshof hat einen Antrag auf Haftentlassung des Tatverdächtigen im Mordfall Madeleine McCann abgewiesen. Der Mann sitzt derzeit in Norddeutschland eine Haftstrafe wegen...

Trump will friedliche Machtübergabe nicht garantieren

Ohne stichhaltige Beweise vorzulegen, hat Donald Trump erneut vor einem Betrug durch Briefwahl gewarnt. Ohne Betrug werde es nach seiner Ansicht nicht zu einem...

Drogen-Skandal bei der Münchner Polizei

Polizisten, die Drogen nehmen und mit Dealern zusammenarbeiten? Die Staatsanwaltschaft ermittelt in einem Drogen-Skandal um das Münchner Polizeipräsidium gegen 21 Beamte. Erste Suspendierungen wurden bereits...

Faktencheck: „50 Prozent der Blutspender sind immun gegen SARS-CoV-2“

Ein Fachartikel der Uni Wien soll aufzeigen, dass bis zu 50 Prozent aller Blutspender immun gegen SARS-CoV-2 seien - und das sogar schon vor...
-WERBUNG-
- Advertisement -

STRG_F hat die Social Media-Plattform Instagram unter die Lupe genommen und gezeigt, dass hier Drogenhandel möglich ist.

- Werbung -

Instagram untersagt Drogenhandel auf der Plattform und löscht dementsprechend Inhalte. Doch hier wird gezeigt, dass dies trotzdem möglich ist.

Fake-Account zum Check

STRG_F ist das Investigativteam von Funk, dem digitalen Jugendangebot von ARD und ZDF. Bei der Recherche unterstützte ein Nutzer mit Kenntnissen, wonach man suchen müsste, der auch die diversen Codes in den Profilen und Postings verstand.

Ein „passender“ Fake-Account wurde auf Instagram angelegt – die Angel war ausgeworfen. Es dauerte nicht lange, schon hatte „der Fisch“ angebissen. Der Fake-Account verzeichnete zahlreiche Follower – allesamt augenscheinlich aus der Drogenszene. Die Inbox ging vor Nachrichten über.

Nachrichten von Dealern gingen ein. Nach Durchsicht der unterschiedlichen Accounts war bald klar, dass hier nicht nur „weiche Drogen“ gehandelt werden, sondern auch Kokain, LSD und Crystal Meth vertrieben werden.

- Werbung -

Instagram als Drogen-Umschlagplatz

Gemeinsam mit der Reporterin von STRG_F hat der Nutzer zehn von Juristen überwachte Einkäufe getätigt. In den meisten Fällen wurde mit Bitcoin bezahlt.

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL1ZMZE4wZnB2MHJNIiB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+

Neben Cannabis wurden Ketamin, Ecstasy, Diazepam, Lean (Limonade mit codeinhaltigem Hustensaft und Promethazin), der streng verschreibungspflichtige Hustensaft Makatussin und sogar Morphin zugesendet.

„Wenn ich das jetzt alles nehmen würde, dann wäre ich tot“, so die Worte der Reporterin nach dem Auspacken der Lieferungen.

Eine Analyse bezüglich der Wirksamkeit der gelieferten Drogen wurde durch eine erste Untersuchung der Medizinischen Hochschule Hannover belegt.

Reaktion von Instagram

Drogen auf Instagram zu kaufen oder verkaufen, ist verboten. Instagram entferne entsprechende Inhalte, sobald diese gefunden werden. „Zwischen Januar und März hat die Plattform 1,3 Millionen Inhalte entfernt, die im Zusammenhang mit Drogenverkäufen standen.“
95 Prozent dieser Inhalte würden proaktiv gefunden werden – noch, bevor sie jemand meldete.

Von den zehn Profilen, bei denen das Rechercheteam geordert hatte, waren nur zwei gelöscht worden. Acht von ihnen waren immer noch auffindbar.

Quelle: Handelsblatt
Artikelbild: Screenshot / STRG_F
- Werbung -
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir brauchen deine Unterstützung! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Hinweis: Die Wiedergabe einzelner Bilder oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Nachrichten aus dem In- und Ausland

Verdächtiger im Fall Maddie McCann bleibt in Haft!

Verdächtiger im Fall Maddie McCann bleibt in Haft!

0
Der Europäische Gerichtshof hat einen Antrag auf Haftentlassung des Tatverdächtigen im Mordfall Madeleine McCann abgewiesen. Der Mann sitzt derzeit in Norddeutschland eine Haftstrafe wegen...
Trump will friedliche Machtübergabe nicht garantieren

Trump will friedliche Machtübergabe nicht garantieren

0
Ohne stichhaltige Beweise vorzulegen, hat Donald Trump erneut vor einem Betrug durch Briefwahl gewarnt. Ohne Betrug werde es nach seiner Ansicht nicht zu einem...

YouTube will Ausweiskontrolle einführen!

Auf YouTube sind manche Videos erst ab 18 Jahren freigegeben. Wer diese ansehen will, muss bald seinen Ausweis vorlegen. [Weiterlesen]

Top-Artikel

Faktencheck: „50 Prozent der Blutspender sind immun gegen SARS-CoV-2“

Ein Fachartikel der Uni Wien soll aufzeigen, dass bis zu 50 Prozent aller Blutspender immun gegen SARS-CoV-2 seien - und das sogar schon vor...

Vorsicht! E-Bikes Letschok GmbH geht in die zweite Runde!

Die gefälschte Facebook-Seite "E-Bikes Letschok GmbH" gibt vor, nochmals 5 E-Bikes zu verlosen, da diese von ihren Gewinnern nicht abgeholt wurden. Wirklich? Keiner der Gewinner...

Falsche Seenot im Mittelmeer? (Faktencheck)

Erneut kursiert ein Sharepic, das ein Schiff mit Beiboot zeigt. Angeblich sähe so "Seenot" im Mittelmeer aus. Was ist dran? Es geht genau genommen um...

„Was Beamte nicht mehr sagen dürfen“ (Faktencheck)

"Asylbewerber", "Ausländer" oder "schwarz fahren" - alles Begriffe die Berliner Beamte nicht mehr sagen dürfen? Aktuell erhalten wir einige Anfragen zu einem Sharepic, wonach Berliner...

Ein Polizist und Personal Trainer – Warum nicht?

Ein Polizist auf einer Demo gegen die Corona-Maßnahmen soll gar kein echter Polizist, sondern Personal Trainer sein. Auf der Suche nach Beweisen, wonach auf der...
-WERBUNG-
-WERBUNG-