Blogheim.at Logo
Samstag, 4 September 2021
StartAktuelle Berichte von mimikamaDie Facebook “AGB” Grippe macht wieder die Runde!

Bitte unterstütze uns! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln.

Die Facebook “AGB” Grippe macht wieder die Runde!

Facebook-Themen

Auslöser der erneuten “AGB” Falschmeldungen, dürfte die neuen “Grundlagen zum Datenschutz und die aktualisierten Bedingungen und Richtlinien” sein, die ab 1.1.2015 in Kraft treten!

Seit wenigen Tagen informiert Facebook seine Nutzer, über die Infoleiste, dass ab 1.1.2015 die Bedingungen und Richtlinien aktualisiert werden. Wer nun eine genauere Interpretation zu den Änderungen lesen möchte, kann dies in unserem Artikel “Facebook ändert AGB zum 01.01.2015 – Mal genauer hingeschaut!” machen.

image

Wir haben darüber hier detailliert darüber berichtet.

Und wieder werden, so wie auch bereits 2012 und 2013, folgende Images von Usern gepostet:

image

Rechtlich NICHT haltbar!

Es wäre irrwitzig zu glauben, dass SOLCHE, VON NUTZERN SELBST VERFASSTEN STATUSBEITRÄGE, WELCHER ART AUCH IMMER, EINEN FACEBOOK-NUTZER, DIE BEI SEINER ANMELDUNG BEREITS AKZEPTIERTEN “AGB”, NUN WIEDER ENTBINDEN!

Das “Teilen” dieses Statusbeitrages:

Aufgrund der neuen AGB´s in Facebook widerspreche ich hiermit der kommerziellen Nutzung meiner persönlichen Daten (Texte, Fotos, persönliche Bilder, persönliche Daten) gemäß BDSG. Das Copyright meiner Profilbilder liegt ausschließlich bei mir . Die kommerzielle Nutzung bedarf meiner schriftlichen Zustimmung.

Because of the new terms of Use on Facebook I disagree with this , the commercial use of my personal information

(text , photos, personal images, personal data) according to BDSG. The copyright of my profile belongs exclusiv.

hat absolut keinen Sinn und ist auch von der rechtlichen Seite her nicht haltbar!

Hier ein Auszug von: http://www.facebook.com/legal/terms

Punkt 14.3
“Deine weitere Nutzung von Facebook nach Änderungen an unseren Bedingungen bedeutet gleichzeitig dein Akzeptieren unserer geänderten Bedingungen.”

Für den Nutzer bedeutet das:

1. Nutzt man Facebook weiter, ist man einverstanden.
2. Ist man nicht einverstanden, darf man Facebook nicht mehr nutzen.

oder die bessere Lösung wäre:

Wenn man sich unsicher ist, wie seine Daten genutzt werden, dann sollen gewissen Dinge erst GAR NICHT vom NUTZER SELBST VERÖFFENTLICHT werden! Der Nutzer selbst bestimmt, welche Information, welcher Zielgruppe angezeigt werden.

Dazu sollte jeder Nutzer einmal seine PRIVATSPHÄRE-EINSTELLUNGEN auf Facebook prüfen: https://www.facebook.com/settings/?tab=privacy

HINWEIS!

Facebook sichert sich die RECHTE an den von Nutzern hochgeladenen Bilder. Dies ist notwendig, damit Nutzer-Bilder dann überhaupt auf der Plattform dargestellt werden dürfen und dies Weltweit.

INFO: Das URHEBERRECHT jedoch, für selbsterstellte Inhalte, bleibt jedoch IMMER beim Autor. Das Urheberrecht kann Facebook dem Nutzer nicht wegnehmen!

Daher sollten Nutzer IMMER darauf achten, dass sie nur jene Dinge posten (Images, Texte usw.) für das SIE auch das Urheberrecht haben!

Facebook ist für den Nutzer selbst KOSTENLOS! Jedoch werden auf Facebook Werbeanzeigen geschalten. Kunden die Werbeanzeigen hier buchen, erhalten jedoch NIE Daten der Nutzer.

Diese selbsterstellen Images, gibt es auch in dieser Form:

image

image

image


Wir brauchen deine Unterstützung!

Im Gegensatz zu anderen Medien haben wir bei unseren Faktenchecks keine “Paywall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es Mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fake-News vorgehen. Unterstütze uns und trage auch du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst du unterstützen: via PayPal oder Patreon. Gerne kannst Du aber auch ein mimikamaPLUS- Abonnent werden.

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Artikel

Panorama