Aktuelles Die “Aktion Familie & Kind” mit der Anfrage zur Freizeitausfahrt!

Die “Aktion Familie & Kind” mit der Anfrage zur Freizeitausfahrt!

Facebook-Themen

Warnungen vor dem „Grusel-Goofy“ sind überzogen!

Könnt Ihr Euch noch an "MOMO" erinnern? Bereits damals waren wir der Ansicht, dass es sich dabei nur um einen viralen Hoax handelt. Einziger Beweis...

Facebook und Instagram erinnern an das Tragen von Masken im Alltag

Der Social Media Gigant Facebook will seine Nutzer nun sowohl über Facebook selbst als auch Instagram an das Tragen von Masken im Alltag erinnern. Im...

Facebook: Neuer Umgang mit politisch gesteuerten Nachrichtenseiten

Vermehrt tauchen in letzter Zeit neue Nachrichtenseiten auf Facebook auf. Das ist an sich nicht schlimm, denn je mehr Nachrichtenquellen, umso informierter ist man. Das...

Freundschaftsanfragen: So behält man den Überblick auf Facebook

Wie man die Übersicht über Facebook Freundschaftsanfragen - erhaltene und gesendete - behält. Zu einer neuen Freundschaftsanfrage erhält man eine Benachrichtigung. Doch wo kann man...

Es war der 10.10.2016, als wir das erste Mal über ein dubioses Schreiben, welches von der “Aktion Familie & Kind” stammte, berichtet haben!

- Werbung -

Knapp ein Jahr danach, macht dieses Schreiben abermals die Runde auf Facebook. In dem Schreiben geht es darum, dass die Freizeitausfahrt ins “Belantis” sich nur an syrische und afghanische Flüchtlingskinder, sowie deren Familien richtet. Kinder und Familien aus Deutschland jedoch seien davon ausgenommen.  Im Jahre 2016 wurde dieses Bild etliche Male auf Facebook geteilt. Nun bekommt dieses Schreiben wieder Aufwind, denn eine Facebook-Seite, die den Namen “Angela Merkel Rücktritt jetzt” trägt, hat das Schreiben am 29.8.2017 erneut veröffentlicht.

image

Das Schreiben der angeblichen Aktion Familie & Kind ist ein Fake. Es gibt bzw. gab weder diese Aktion, noch gab es jemals diese Ausfahrt.

Warum handelt es sich um einen Fake?

Es handelte sich im Jahre 2016 um die Aktion einer Person aus der Anonymous-Bewegung, die ein wichtiges Ziel verfolgte: nämlich Internetuser zum NACHDENKEN zu bewegen, damit sie nicht jedem Wort, jeder Grafik, jeder Webseite GLAUBEN schenken. Also ganz im Zeichen von “Zuerst denken-dann klicken”.

Diese Person hat das oben gezeigte Bild in Umlauf gebracht und zwar so lange, bis es Hunderte Male auf Facebook zu sehen war. Im NACHHINEIN tauschte der Ersteller das Bild aus und alle Nutzer / Seiten / Gruppen, die dieses Schreiben in Form des Images geteilt haben, hatten auf einmal dieses Image in ihrem Stream:

image

Zusätzlich fanden jene, die das Bild / das Schreiben veröffentlicht haben, noch folgenden Statustext vor:

Manche Leute lernen es einfach nicht. Da fragt man sich: Wie oft muss man bestimmte Leute noch vorführen damit Sie es endlich begreifen? Überprüft endlich regelmäßig die Meldungen, welche euch jeden Tag um die Ohren flattern. Es ist peinlich! Andauernd wird blinder Hass geschürt und ohne Rücksicht auf den Wahrheitsgehalt verbreitet. Es sollte selbst einem Grundschulkind auffallen, dass dieses Schreiben ein eindeutiger FAKE war. Nur weil irgendjemand einen Briefkopf erstellen kann und sich einen Namen dazu ausdenkt, entspricht es noch lange nicht der Wahrheit.

Hört auf mit dieser Scheiße. Bildet euch endlich und begrabt euren sinnlosen Fremdenhass. Ihr wollt etwas für euer „Volk“ tun? – Dann beteiligt euch und unterstützt die Menschen bei ihrer Integration. In diesem Sinne, immer wachsam bleiben und für das Gute im Menschen kämpfen.<3 Euer „Micha“

Es war also eine Honeypot-Aktion!

Der Ersteller selbst hat uns damals folgende Nachricht über unser Meldeformular zukommen lassen:

image

Die Mutation im Jahre 2017

Keine Grafik ohne Screenshot! Wie bei so vielen Fakes gab es im Anschluss Re-Uploads und Screenshots. Auf diese hatte der ursprüngliche Verfasser natürlich keinen Einfluss mehr. Somit konnten diese nicht verändert werden und der Plan ging nicht auf. Mit diesen Re-Uploads und Screenshots haben wir es heute zu tun. Diese tauchen, wie eingangs erwähnt, immer wieder auf (meist in jährlichen Anständen, dank der Erinnerung von Facebook an vergangene „Ereignisse“, die man gepostet hat). Also Obacht und diesen Artikel immer greifbar haben. Gerne kannst du diesen direkt teilen!

An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir brauchen deine Unterstützung! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon
- Werbung -

Nein, europäische Royals jagen keine Kinder!

Die Behauptung, europäische Royals würden Kinder jagen stützt sich auf die Aussagen nicht existierender Organisationen. "Menschenjagd-Partys"? Aktuell erhalten wir einige Anfragen zu einem Artikel, der...

Das sollten Eltern über TikTok wissen!

Ratgeber: Was Eltern über TikTok wissen müssen! Es ist ganz schön schwierig, mit den App-Vorlieben von Jugendlichen Schritt zu halten. Wir erklären, wie das Musikvideo-Netzwerk...

Deutsche Regierung: Agentur zur Cybersicherheit nimmt ihre Arbeit auf

Zur Stärkung der Cybersicherheit wurde von der deutschen Regierung nun eine neue Bundesagentur gegründet. Die neu gegründete Agentur hat es zur Aufgabe, Innovationen im Bereich...

Top-Artikel

Hacker plündern Payback-Konten

In NRW häuft sich die Zahl der Diebstähle von Payback-Punkten. Mittlerweile gibt es offenbar Tausende Geschädigte, denen Kriminelle ihre Payback-Konten leergeräumt haben, der Schaden...

Das sollten Eltern über TikTok wissen!

Ratgeber: Was Eltern über TikTok wissen müssen! Es ist ganz schön schwierig, mit den App-Vorlieben von Jugendlichen Schritt zu halten. Wir erklären, wie das Musikvideo-Netzwerk...

Falsche Ordnungsamtsmitarbeiter kassieren wegen fehlender Maske ab!

In Hilden (Nordrhein-Westfalen) haben zwei Betrüger eine Bürgerin abkassiert, weil sie angeblich gegen die Maskenpflicht verstoßen haben soll. Dies berichtet die Stadt Hilden auf...

Fake: Wohnwagen Letzschmar GmbH

"Wir haben noch 5x weitere Wohnwagen, die nicht verkauft werden können, weil sie mehrere kleine Mängel aufweisen, deshalb haben wir uns entschieden diese zu...

Zoll warnt eindringlich vor Betrügern!

Neue gefälschte E-Mails im Umlauf! Aktuell häufen sich beim Zoll Hinweise von aufmerksamen Bürgern, dass betrügerische E-Mails mit der Absenderadresse eines Postdienstleisters in Umlauf sind....
-WERBUNG-
-WERBUNG-
-WERBUNG-