Aktuelles Deutschland: Virus infiziert Gurken

Deutschland: Virus infiziert Gurken

Facebook-Themen

Versuchte Zugentgleisung – Medien schwiegen nicht!

Ein 15-jähriger wollte bereits im April einen Zug entgleisen lassen - angeblich schwiegen die Medien darüber. Am 25. April legte ein Jugendlicher mehrere Betonplatten auf...

COVID-19 wird in China nicht bloß mit heißem Dampf behandelt

Und wieder kursiert das Sharepic, das behauptet, in China würde COVID-19 nur mit heißem Dampf behandelt werden. Vorsicht, bei solchen Ratschlägen! Momentan ist ein uns...

Kein Beweis, dass es sich bei den jungen Männern um Flüchtlinge handelt

Ein Foto, das in sozialen Medien kursiert und zum Teil für Empörung sorgt, soll Flüchtlinge auf ihrem Weg nach Europa zeigen. Die jungen Männer werden...

Weltraumhündin Laika starb eines qualvollen Todes (Faktencheck)

Am 3. November 1957 wurde die Mischlingshündin Laika in den Weltraum katapultiert und starb eines qualvollen Todes. Aktuell erhalten wir einige Anfragen zu einem Statusbeitrag...
-WERBUNG-
- Advertisement -

In Deutschland wurde erstmals ein Virus nachgewiesen, das Gurken befällt. Mindestens 30 bayerische Gurkenbauern sind davon betroffen.

- Werbung -

Die Ernte deutscher Gurkenbauern ist in Gefahr. Ein Erreger namens Cucurbit aphid-borne yellows virus (CABYV) infiziert Gurken. Die Blätter färben sich gelb und werfen die Blüten zu früh ab. Die Folge: es können keine Früchte mehr ausgebildet werden.

Leider handelt es sich hierbei um keinen Fake. Wie Laboruntersuchungen zeigen, hat das Virus bereits im vergangenen Jahr die Gewächshäuser von mindestens 30 bayerischen Gurkenbauern befallen und große Teile der Ernte zerstört.

- Werbung -

Offenbar verbreitet sich das Virus durch Blattläuse, die es aufnehmen, wenn sie den Saft einer infizierten Pflanze saugen und geben es dann an das nächste Gewächs weiter.

CABYV wurde erstmals 1992 in Frankreich entdeckt und befällt nicht nur Gurken- sondern auch Zucchini- und Kürbispflanzen. Wie Pflanzenvirologe Wulf Menzel vom Leibniz-Institut DSMZ in Braunschweig, der Deutschen Sammlung von Mikroorganismen und Zellkulturen, gegenüber der Süddeutschen erklärt, wurden Proben aus Bayern mit zwei Verfahren untersucht und das Ergebnis war eindeutig.

Virus höchstwahrscheinlich schon länger in Deutschland

Bislang wurde das Virus vorwiegend in Gewächshäusern gefunden. Im Freiland waren jedoch auch vereinzelt Zucchini und Kürbis infiziert. Leider lässt sich das Virus nicht direkt bekämpfen, sondern muss gegen die Blattläuse vorgehen, wie beispielsweise mit Netzen oder Insektiziden. Auch Unkräuter kann CABYV als Zwischenwirt dienen. Der Experte geht davon aus, dass der Erreger bereits seit Längerem in Deutschland weilt, da das Virus in so vielen Betrieben gleichzeitig gefunden wurde.

- Werbung -

Falls der Winter weiterhin so mild bleibe, rechnet das Institut für Pflanzenschutz der bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft in Freising damit, dass der Erreger „gut über die Runden“ kommen und sich im Sommer wieder ausbreiten könne. Man betont jedoch, dass derartige Vorhersagen auch unzuverlässig seien.

Drastische Preissprünge seien keine zu befürchten – selbst wenn es in Deutschland zu größeren Ernteausfällen kommt. Denn auch die Gurke ist globalisiert und wird in den meisten Fällen aus dem Ausland importiert. Betroffene Bauern leiden aber durch die Folgen des „Gurken-Virus“.

Passend zum Thema: Kirschen und Gurken werden wegen EU-Standard vernichtet?

Weitere Quellen: t-online
Artikelbild: Shutterstock / Von mike_green
- Werbung -
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir brauchen deine Unterstützung! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Hinweis: Die Wiedergabe einzelner Bilder oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Weitere Themen

Versuchte Zugentgleisung - Medien schwiegen nicht!

Versuchte Zugentgleisung – Medien schwiegen nicht!

0
Ein 15-jähriger wollte bereits im April einen Zug entgleisen lassen - angeblich schwiegen die Medien darüber. Am 25. April legte ein Jugendlicher mehrere Betonplatten auf...
COVID-19 wird in China nicht bloß mit heißem Dampf behandelt

COVID-19 wird in China nicht bloß mit heißem Dampf behandelt

0
Und wieder kursiert das Sharepic, das behauptet, in China würde COVID-19 nur mit heißem Dampf behandelt werden. Vorsicht, bei solchen Ratschlägen! Momentan ist ein uns...

Aktuelle Nachrichten aus dem In- und Ausland

Dieser Inhalt wurde von EURONEWS zur Verfügung gestellt.

„Maddie“ McCann: Staatsanwaltschaft hat Beweise für ihren Tod

0
Seit Mai 2007 ist das britische Mädchen verschwunden. Ein 43 Jahre alter Deutscher steht unter Mordverdacht und hatte möglicherweise einen Komplizen. Dieser Inhalt wurde von...
Dieser Inhalt wurde von der AFP zur Verfügung gestellt.

Liberale US-Verfassungsrichterin Ruth Bader Ginsburg ist tot

0
Die liberale Richterin am Obersten US-Gericht Ruth Bader Ginsberg ist tot. Vor dem Gerichtsgebäude in Washington versammelten sich hunderte Trauernde. US-Präsident Donald Trump würdigte ihre...

Shadowbanning – TikTok blockiert in einigen Regionen LGBTQ-Inhalte.

[Weiterlesen]

Top-Artikel

Versuchte Zugentgleisung – Medien schwiegen nicht!

Ein 15-jähriger wollte bereits im April einen Zug entgleisen lassen - angeblich schwiegen die Medien darüber. Am 25. April legte ein Jugendlicher mehrere Betonplatten auf...

COVID-19 wird in China nicht bloß mit heißem Dampf behandelt

Und wieder kursiert das Sharepic, das behauptet, in China würde COVID-19 nur mit heißem Dampf behandelt werden. Vorsicht, bei solchen Ratschlägen! Momentan ist ein uns...

Kein Beweis, dass es sich bei den jungen Männern um Flüchtlinge handelt

Ein Foto, das in sozialen Medien kursiert und zum Teil für Empörung sorgt, soll Flüchtlinge auf ihrem Weg nach Europa zeigen. Die jungen Männer werden...

Weltraumhündin Laika starb eines qualvollen Todes (Faktencheck)

Am 3. November 1957 wurde die Mischlingshündin Laika in den Weltraum katapultiert und starb eines qualvollen Todes. Aktuell erhalten wir einige Anfragen zu einem Statusbeitrag...

Was, wenn Zuckerberg Facebook einfach löschen würde?

Heutzutage ist Facebook aus dem Internet kaum mehr wegzudenken. Doch was, wenn es einfach verschwinden würde? Einmal sagte jemand zum Autoren: "Ich gehe nie ins...
-WERBUNG-
-WERBUNG-