Blogheim.at Logo
Samstag, 15 Mai 2021
Start Aktuelles Der Mimikama Bankauszug

Der Mimikama Bankauszug

aktuelle Videos

Cyberattacke lähmt Irlands Gesundheitswesen

Zweiter Angriff auf ein wichtiges nationales Computernetzwerk in den letzten Tagen. Nach der größten Kraftstoffpipeline der USA wurde der irische Gesundheitsdienst Ziel eines "signifikanten...

Impfpässe im Darknet bestellen: LKA warnt vor schweren Folgen

Das Landeskriminalamt Baden-Württemberg hat wertvolle Hinweise über die Gefahren gefälschter Impfpässe veröffentlicht. Das "Grüne Zertifikat" der EU lässt noch auf sich warten, soll aber...

Schneller zur Impfung: Diese Onlineplattform soll Terminvergabe vereinfachen

Die Impfterminvergabe läuft bei vielen Hausärzten alles andere als effizient ab. Die Plattform sofort-impfen.de könnte das jetzt ändern. Bereits über 200.000 Impfwillige haben sich auf...

Amazon deckt Fakes auf: viele Artikel wurden 2020 vernichtet

Amazon hat bekannt gegeben, dass das Unternehmen im Jahr 2020 mehr als zwei Millionen Fake-Artikel vernichtet hat. Zudem wurden auch über zehn Milliarden Anzeigen...

Facebook-Themen

Facebook: Pop-up mahnt zum Lesen vor dem Teilen

Ein Facebook-Beitrag ist schnell geteilt! Aber lesen wir alle Beiträge, bevor wir sie teilen? Facebook testet jetzt ein Pop-up, das User auffordert, Nachrichtenartikel vor dem...

Facebook: Lass dich tracken, damit Facebook kostenlos bleibt!

Seit Jahren betont Facebook-Chef Mark Zuckerberg, dass Facebook immer kostenlos bleiben solle. Mit der neuen Apple App Tracking Transparency erscheint für iOS-User bei Facebook und...

Mit einem realen Zugunglück, sollen Facebook-Nutzer in die Falle gelockt werden.

Nein, es gab kein tragisches Zugunglück in Köln! Beiträge auf Facebook sollen Nutzer in eine Phishing-Falle führen! Auf Facebook wird – vermehrt in Gruppen –...

Faktencheck: „Es geht momentan eine Bande um…“ (Auto angefahren)

Aktuell macht ein Beitrag auf Facebook die Runde, der mittlerweile knapp 7.000x geteilt wurde und viele Nutzer in Angst und Schrecken versetzt. Auf einer Warnung,...
-WERBUNG-

Am Samstag, den 21. Mai 2016 tauchte auf der Seiten VK- und Facebookseite des “Anonymous.Kollektiv” ein Bankauszug auf, welcher ein Leak darstellen sollte und als Beweis aufgeführt wurde, dass Mimikama mediengesteuert sei. Nun, bei diesem Bankauszug handelt es sich um eine Fälschung, das haben bereits andere vor uns bewiesen.


SPONSORED AD


- Werbung -

Aber wir wären nicht Mimikama, wenn wir nicht gründlich diesen gefälschten Auszug analysieren würden und letztendlich auch sagen könnten, woher dieser stammt. Es handelt sich dabei um folgenden Auszug in seiner ursprünglichen (ja, der Fälscher hat seine Version verändert und neu hochgeladen) Version:

image

Zunächst: woher kannte der Fälscher die Bankverbindung und wusste, dass Mimikama ein Konto bei der Bank Austria hat? Dass ist recht einfach: auf unserer Infoseite [1] bezüglich Spenden ist diese Bankverbindung zu erkennen. Keine wirkliche Zauberei also.

Beginnen wir mit der Analyse

1) Dieser abfotografierte Auszug, welcher ja von einem Bankmitarbeiter angeblich zugespielt wurde, hat keine Lochung. Jeder Auszug hat 2 Löcher auf der linken Seite, um diesen abheften zu können.

2) Wir sind kein „Mimikama e.V.“ Eigentlich hätte diese Tatsache, wie bereits viele Menschen erkannt haben, völlig ausgereicht, um die Fälschung zu entlarven. Das hat dann auch der Fälscher bemerkt und daher seine erste Version gelöscht und im Anschluss eine zweite Version dieses Bildes in Umlauf gebracht.

image

Links: erste Version, rechts : zweite Version. Also der Fälscher hat zwei unterschiedliche Bilder veröffentlicht, nachdem er einen offensichtlichen Fehler gefunden hat. Damit hat er einen noch offensichtlicheren Fehler begangen. Dass es sich bei dem zweiten Bild um die selbe Vorlage handelt, lässt der auf beiden Bildern erkennbare Knick im Papier erkennen.

3) Schauen wir nun auf die Art der Daten, wie sie auf der Fälschung angegeben werden und wie sie hätten richtig geschrieben werden müssen. Auf der gefälschten Auszugsblatt-Angabe steht „024/16“. Diese Art der Angabe ist so nicht zu finden, sondern wird in dem Format „024 0000Auszugsblattnummer“ angegeben. Die 16 für das Jahr taucht an dieser Stelle nicht auf.

image

4) Kommen wir auch nochmals zurück zur Kontonummer. Auf einem echten Bankauszug, so wie er uns vorliegt, wird die Kontonummer auseinander geschrieben: Also „52999 199 621“ und  nicht wie angegeben: „52999199621“. Zum Vergleich: so sieht es auf einem echten Auszug aus.

image

Wie der Fälscher nun auf die falsche Darstellung der Kontonummer gekommen ist? Ganz einfach: Copy&Paste von unserer Webseite. Wie eingangs erwähnt, befindet sich logischerweise die Bankverbindung auf unserer Webseite [1] und dort haben wir die IBAN ohne Leerzeichen veröffentlicht. Diese Darstellung wurde ganz einfach übernommen.

5) Die Titulierung der Überweisungen ist falsch. Das Wort „Gutschrift“, so wie in der Fälschung verwendet, taucht auf einem echten Auszug nicht wie angegeben als „Gutschrift-/“ auf, sondern „UEBERW. a/NAME“ . Bindestriche und etwaige Leerzeichen sind nicht zu finden.

image

6) Der Spiegel überweist anders. Huch, woher weiß Mimikama das denn nun? Ganz einfach: wir schreiben beim Spiegel, besser gesagt bei Bento als Gastautor [2]. Daher werden logischerweise auch die Artikel, die BEI Bento erscheinen, honoriert (unter anderem auch dieser hier [3]). Die Fälschung schreibt an dieser Stelle „SPIEGEL-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co KG“. Die korrekte Angabe lautet hier jedoch „SPIEGEL ONLINE GmbH“. Dazu hätte man aber einen echten Auszug vorliegen haben müssen, um das zu wissen.

7) Gutschriften werden nicht in folgender Form verfasst: „800,00+“ sondern nur „800,00“ bei Gutschriften gibt es kein „+“. Aber das konnte der Fälscher nicht wissen, da er keinen echten Auszug vorliegen hatte, sondern schlichtweg geraten hat. Hätte man aber wissen können, denn selbst die Bank Austria informiert: “Gutschriften am Kontoauszug haben kein Vorzeichen”.

Wir haben jedoch seinen Kontoauszug gefunden!

Wirklich. Wir wissen, woher dieser Auszug stammt: als Vorlage diente der Max Mustermann der Bank Austria. Sogar eine Position wurde übernommen. Das Muster eines Bankauszuges kann sich jeder bei der Bank Austria herunterladen, siehe hier [3].

image

Klar, ein einfaches Dementi hätte gereicht …

Aber dass wäre unserer letztendlich nicht würdig gewesen. Faktisch stellt dieser gefälschte Bankauszug, aber auch das Verbreiten dieses gefälschten Auszuges inklusive aller zugehörigen Angaben, einen Straftatbestand dar.

- Werbung -

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstütze uns und tragen auch Du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Faktencheck zu „Dringender Weckruf: Tausende sterben nach Corona-Impfung“

Ein Video des Internet-Auftritts einer Schweizer Sekte wird stark verbreitet: Angeblich gab es bereits tausende Tote nach den Corona-Impfungen. Doch die genannten Zahlen sind...

5 Erkenntnisse über Mediennutzung von Kindern

Für die Studienreihe "Kindheit, Internet und Medien" wurde eine Untersuchung zur Mediennutzung von Kindern während der Corona-Pandemie durchgeführt. 1.200 sechs- bis dreizehnjährige Kinder sowie deren...

„Ihre Lieferung befindet sich in unserem Zollzentrum“: Vorsicht vor betrügerischer SMS!

Sie haben eine SMS-Nachricht erhalten, dass Ihr bestelltes Paket beim Zollzentrum liegt? Vorsicht, nicht auf den Link klicken! „Ihre Lieferung befindet sich in unserem Zollzentrum....

Lebenslauf-Erstellung auf cvmaker. de führt zu Abo-Vertrag!

Sie sind auf der Suche nach einem neuen Job, und Ihr Lebenslauf braucht einen professionellen Look. Die Suche danach könnte Sie auf die Seite cvmaker.de...

Schlag gegen bundesweit agierende Betrügerbande

Die Polizei in Essen hat mit Kriminalbeamten aus Nürnberg mehrere Objekte einer Betrügerbande durchsucht und zahlreiche Beweismaterialien sichergestellt. Bereits im Sommer 2020 häuften sich bei...
-WERBUNG-
-WERBUNG-