Blogheim.at Logo
Donnerstag, 2 September 2021
StartAktuelle Berichte von mimikamaSo deaktiviert man Datensammlerei auf dem Smartphone

Bitte unterstütze uns! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln.

So deaktiviert man Datensammlerei auf dem Smartphone

Facebook-Themen

Welche Apps laufen auf deinem Smartphone? Wie oft und wie lange nutzt du sie? Das alles ist interessant für die Werbeindustrie.

Immer mehr Apps auf dem Smartphone oder dem Tablet wollen Informationen sammeln. Meist steckt dahinter, dass personalisierte Werbung angezeigt werden kann, die euren Interessen entspricht. Wie ihr die dazu nötige Werbe-ID „stummschalten“ kann, hat unser Kooperationspartner checked4you zusammengefasst.

Seit iOS 14.5 werden Nutzer nach ihrer Erlaubnis dazu gefragt. Stimmt man zu, dürfen die verschiedenen Anwendungen auch auf die sogenannte „Werbe-ID“ oder „Ad-ID“ zugreifen.

Generell kann man diese Einstellung aber auch bei älteren Versionen akzeptieren oder ablehnen.

Anleitung für iOS

Screenshots Einstellungen iOS
Screenshots Einstellungen iOS

In den „Einstellungen“ auf „Datenschutz“ tippen, dort auf „Werbung“ (oder „Apple-Werbung“) und mit dem Schieberegler „Kein Ad-Tracking“ oder eben „Personalisierte Werbung“ de-/aktivieren.

Anleitung für Android

Screenshots Einstellungen Android
Screenshots Einstellungen Android

In den „Einstellungen“ des Smartphones auf „Google“ tippen, dann auf „Anzeigen“ (oder „Werbung“) tippen und „Personalisierte Werbung deaktivieren“ wählen. Bei der Gelegenheit kann man auch die Werbe-ID zurücksetzen. Dadurch wird eine neue erstellt.

Klickt ihr auf „Werbe-ID zurücksetzen“, vergessen alle Apps mit einem Schlag eure Vorlieben und Interessen. Die Werbe-ID ist an das jeweilige Nutzerkonto geknüpft und gilt somit für jedes Gerät, mit dem ihr euch bei Google oder Apple anmeldet.

Hinweis: Je nach Version deines Betriebssystems können die in unseren Bildern gezeigten Menüpunkte anders heißen. Grundsätzlich sind die Klickwege aber gleich und sollten mit unseren Screenshots zu finden sein.

Welche Apps haben welche Rechte auf deinem Smartphone?

Welche Rechte bzw. Zugriffsrechte sich die unterschiedlichen Apps einräumen, wird vor der Installation angezeigt. Hat man eine App bereits installiert und möchte dies kontrollieren, kann man unter Android die „Einstellungen“ öffnen, weiter auf „Apps“ (oder „Anwendungen“) und hier bei den jeweiligen Apps mal nachsehen, welche Berechtigungen hier möglich sind.

Bei iOS wählt man unter den „Einstellungen“ den Punkt „Datenschutz“ und die entsprechenden Bereiche. Hier werden dann Apps zusammengefasst, die eben darauf zugreifen.

Das könnte dich auch interessieren: Ja, was ist denn eigentlich aus Clubhouse geworden?

Quelle: checked4you

Wir brauchen deine Unterstützung!

Im Gegensatz zu anderen Medien haben wir bei unseren Faktenchecks keine “Paywall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es Mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fake-News vorgehen. Unterstütze uns und trage auch du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst du unterstützen: via PayPal oder Patreon. Gerne kannst Du aber auch ein mimikamaPLUS- Abonnent werden.

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Artikel

Panorama