Blogheim.at Logo
Start Aktuelles "Cyberpunk 2077": Phishing mit App-Downloads

„Cyberpunk 2077“: Phishing mit App-Downloads

Aktuelles Titelthema

Ich habe keine Lust mehr auf Lockdown! [Ein Kommentar]

„Ich will keinen Lockdown mehr. Ich werde so müde all des Ganzen. Es ist un-menschlich." „Und ich will kein Corona bekommen, verbreiten und keine Menschen...

Schauen wir zu sehr auf Virologen und Inzidenzzahlen? [Titelthema Lockdown]

Mit Blick auf die Aussagen der PsychologInnen stellt sich nun die Frage, ob in den letzten Monaten das Problem psychischer Erkrankungen im Lockdown nicht...

Kernteil: Kritische Betrachtung [Titelthema Lockdown]

Fehlende Strukturen, nicht vorhandene Linien, sich ständig ändernde Situationen im Lockdown. Die Coronakrise ist nicht einfach. Sicherlich, niemand von uns will mit entscheidenden Politikern und...

Kernteil – Psychologische Auswirkungen [Titelthema Lockdown]

Wie sieht die psychologische Komponente aus? Wir alle gehen unterschiedlich mit der Situation im Lockdown um. Es gibt Menschen, die reiben sich auf, andere...

Facebook-Themen

Warnung nach erfolgreichem Betrug: angebotenes Erbe über Facebook

Über Betrugsmasche mit der Erbschaft auf Facebook berichten wir schon seit Jahren! Internetbetrüger haben sich dabei auf Kreditkartenbetrug, Dokumentenfälschung, und Vorschussbetrug spezialisiert. Sie kontaktieren ahnungslose...

Facebook: Rechte Desinformationen erhalten laut Forschenden die meisten Post-Interaktionen

Man kann vieles über Menschen von Rechtsaußen sagen: Dass sie teils menschenverachtende Ansichten haben und sich oft von der Außenwelt unterdrückt und zutiefst missverstanden...

Nein, Corona ist laut EU-Definition keine „seltene Krankheit“

Laut EU-Definition soll es sich beim Coronavirus um eine "seltene Krankheit" handeln. Dies ist nicht richtig! Diese Information wird aktuell in sozialen Medien verbreitet. Damit...

Facebook News startet im Mai 2021 in Deutschland

Im Mai wird Facebook sein neues Nachrichtenangebot auch in Deutschland starten - mit mehr als 100 Medienmarken. Mit Facebook News startet der Konzern nun auch...
-WERBUNG-

Betrüger versprechen mobile Version von Gaming-Blockbuster und erschleichen sich User-Daten

- Werbung -

Cybergangster versuchen die Popularität des im Dezember veröffentlichten Videospiels „Cyberpunk 2077“ für Phishing-Angriffe zu nutzen. Das Security-Unternehmen SonicWall hat mehrere falsche Quellen für Downloads entdeckt, die das Game als mobile App versprechen, obwohl es nur auf dem PC und auf Konsolen erhältlich ist.

Der gefälschte Verifizierungsprozess für die Download-Seiten dient den Kriminellen nur dazu, sich persönliche Daten der Spieler zu erschleichen.

„Zu gut, um wahr zu sein“

„Wenn so ein Angebot zu gut klingt, um wahr zu sein, ist es meistens auch nicht wahr. User müssen zuerst nachforschen, ob ein Deal wirklich legitim ist. Durch Google findet man schnell heraus, dass es keine mobile Version von Cyberpunk 2077 gibt.

Das Weitergeben von persönlichen Daten wie Account-Passwörtern an Cyber-Kriminelle wird immer gefährlicher, weil zunehmend mehr Informationen digital miteinander verbunden sind“,

warnt Thomas Uhlemann, Security-Spezialist bei ESET, im Gespräch mit pressetext.

- Werbung -

Die falschen Downloads werden sowohl auf Websites als auch in YouTube-Videos beworben. In den Anzeigen steht die Behauptung, es handle sich bei den verfügbaren Apps um Versionen von Cyberpunk 2077 für Smartphones.

Vor dem scheinbaren Herunterladen müssen User jedoch Fragen beantworten, um sich zu authentifizieren. Durch diese Befragung wollen die Cybergangster Zugang zu verschiedenen Daten erlangen und diese dann verkaufen.

Mobile Version unwahrscheinlich

Auf YouTube finden sich angebliche Anleitungen für den Download von Cyberpunk 2077. Die in den Videos enthaltenen Links führen ebenfalls zu Phishing-Seiten. Laut SonicWall sind weder die Websites noch die Videos für sich genommen schädlich.

Jedoch ist es gefährlich, den Betrügern persönliche Informationen zu geben. Cyberpunk 2077 ist nur auf dem PC und Heimkonsolen erhältlich. Weil das vor seinem Start heiß erwartete Spiel sehr umfangreich ist und immer noch mit verschiedenen technischen Problemen kämpft, ist eine mobile Version sehr unwahrscheinlich.

Das könnte auch interessieren: Facebook: „Profileviewer“ ist und bleibt dreister Phishing-Versuch!

Quelle: pressetext
Artikelbild: Shutterstock / Von Miguel Lagoa
- Werbung -

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstütze uns und tragen auch Du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Whatsapp: Warnung vor „besonders dreister“ Masche

Wenn dich das Bundeskriminalamt via WhatsApp kontaktiert, sei auf der Hut - es handelt sich um Betrüger! Es kann schon einschüchternd wirken, wenn du eine...

„Undo“-Button gibt Twitter-Usern Bedenkzeit

Nutzer erhalten für Löschung von Tweet fünf Sekunden Zeit - Ausbessern von Fehlern möglich! Twitter erwägt eine "Undo"-Otpion, mit der User nach dem Posting ein...

Mutti, her mit dem Selbsttest. Ich teste nun den Supermarkt!

Klaus-Dietmar war mal wieder auf Telegram unterwegs. Dort hat er was über den Selbsttest gelesen. Und zwar geht es um eine Aktion, die Klaus-Dietmar ganz...

Johnson & Johnson Impfstoff: abgetriebene Föten? [Faktencheck]

Alter Vorwurf in neuer Form: Die Erzdiözese New Orleans spricht von moralisch kompromittiertem Impfstoff von Johnson & Johnson. Der Vorwurf gegenüber Johnson & Johnson: der...

Der Agenda 2030-Kreis – Kein „Symbol des Bösen“ (und auch kein Great Reset-Symbol)

Eine runde Anstecknadel, die in mehrere Farben unterteilt wird, wird als Symbol des Bösen bezeichnet, welches den "Great Reset" symbolisieren soll. Doch wird da...
-WERBUNG-
-WERBUNG-