Aktuelles Unbenutzte COVID-19 Tests kamen positiv zurück? (Faktencheck)

Unbenutzte COVID-19 Tests kamen positiv zurück? (Faktencheck)

Facebook-Themen

Facebook: Neuer Umgang mit politisch gesteuerten Nachrichtenseiten

Vermehrt tauchen in letzter Zeit neue Nachrichtenseiten auf Facebook auf. Das ist an sich nicht schlimm, denn je mehr Nachrichtenquellen, umso informierter ist man. Das...

Freundschaftsanfragen: So behält man den Überblick auf Facebook

Wie man die Übersicht über Facebook Freundschaftsanfragen - erhaltene und gesendete - behält. Zu einer neuen Freundschaftsanfrage erhält man eine Benachrichtigung. Doch wo kann man...

Gefälschte MediaMarkt-Seite auf Facebook lockt wieder mit Gewinn

Bei der Facebook-Seite „MediaMarkt, Oberwart“ handelt es sich um keine offizielle Seite des Unternehmens. Die Facebook-Seite „MediaMarkt, Oberwart“ gibt vor, 10 Segway Ninebot ES2 zu...

Zwarte Piet verboten? Nein, aber „blackface“!

Viele Medien berichten, Facebook verbiete den sogenannten "Zwarte Piet“. Stereotype Darstellungen des in den Niederlanden und Belgien bekannten Nikolaushelfers "Zwarte Piet" sind ab sofort auf...

Unbenutzte COVID-19 Tests sollen aus einem Labor als positiv wieder zurückgekommen seid, so wird behauptet.

- Werbung -

In sozialen Medien kursiert die Behauptung, dass eine Krankenschwester unbenutzte COVID-19 Tests an ein Labor sandte, alle Tests sollen als „positiv“ wieder zurückgesandt worden sein.

Alle kamen positiv zurück?
Alle kamen positiv zurück?

Die Behauptung wird vornehmlich als Bild verbreitet, auf dem steht:

„Krankenschwester schickte 12 unbenutzte Covid19-Tests ins Labor. Alle kamen POSITIV zurück! Versteht ihr nun wie die Pandemie erzeugt wird?“

Mit der Behauptung soll die Ansicht unterstrichen werden, dass es gar keine Pandemie gäbe, die COVID-19 Tests nutzlos seien und das Ergebnis quasi schon vornherein feststünde.

Hinweis
Du bist auch auf Facebook? Dann folge uns doch auch in unsere Gruppe 🙂
- Werbung -

Woher stammt die Behauptung?

Weite Verbreitung fand die Behauptung durch einen englischsprachigen Tweet eines Accounts, der erst seit Februar 2020 existiert. Der Nutzer namens Robert Tayman bezeichnet sich selbst als „American Patriot …. say no to socialist scum“ („Amerikanischer Patriot … sag Nein zu sozialistischem Abschaum“). Seine Tweets sind ausnahmslos politisch Pro-Trump, teilweise auch Aussagen von QAnon.

Den entsprechenden Tweet löschte er mittlerweile, als Screenshot kursiert er allerdings noch:

Die Behauptung in Englisch
Die Behauptung in Englisch

Dort ist die Geschichte noch ein wenig ausführlicher. Demnach schickten mehrere Krankenschwestern erst zwei unbenutzte Tests, die dann positiv zurück kamen. Dann schickten sie 10 unbenutzte Tests mit gefälschten Namen an ein Labor, alle Tests sollen positiv zurück gekommen sein.

Auf Anfrage eines Nutzers, ob er dafür Beweise habe, schrieb Tayman, dass es sich bei den Krankenschwestern um enge, persönliche Freunde von ihm handele, die in einem Krankenhaus in Baltimore, Maryland arbeiten, er wolle aber deren Identität nicht preisgeben.

Allerdings ist Robert Tayman nicht die Ursprungsquelle der Behauptung!

Die echte Quelle

Tayman hat sich da allerdings mit fremden Federn geschmückt. Wie PolitiFact herausfand, stammt die ursprüngliche Behauptung vom Instagram-Account des Gewinners der dritten Staffel von „Project Runway“, Jeffrey Sebelia. Da der Account auf Privat gesetzt ist, kursiert die Behauptung als Screenshot:

In QAnon-Kreisen sehr beliebt
In QAnon-Kreisen sehr beliebt

Sebelia behauptet, seine Mutter kenne eine Krankenschwester in San Francisco, von der sie die Geschichte gehört habe. PolitiFact fragte direkt bei Sebelia an, ob er Beweise für die Geschichte habe. Er teilte per Email mit, dass seine Mutter nicht lüge, es aber ansonsten keine Beweise gäbe.

- Werbung -

Fazit

Bei der Behauptung handelt es sich um eine unbewiesene Ankedote. Es existieren bisher keinerlei Beweise, dass Labore absichtlich positive Testergebnisse ausstellen würden. Eher kommt es in einigen Fällen zu falsch-negativen Ergebnissen, sprich: Jemand ist mit dem neuen Coronavirus infiziert, die Infektion ist aber so frisch, dass der Test noch negativ ausfällt.

Auch wird die Logik der Geschichte selbst in sozialen Netzwerken angezweifelt. Beispielsweise betont eine Krankenschwester auf Twitter, dass die Behauptung nicht plausibel ist: Als Krankenschwester kann man nicht einfach so 10 fiktive Patienten aufnehmen, ohne dass es jemand merkt. Auch kann man in der Position keine COVID-19 Tests ordern, verschicken und die Ergebnisse einsehen, ohne dass es irgendjemand mitbekommt, da dafür gar nicht die Befugnis existiert.

Die Behauptung ist somit unbewiesen. Zwar kann es durchaus falsch-positive Ergebnisse bei Tests geben, doch gibt es keinerlei Beweise für eine gezielte Manipulation der Labore.

Weitere Quelle: PolitiFact
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir brauchen deine Unterstützung! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon
- Werbung -

Pakistan: Gesundheitsminister schlägt keine Maskenverweigerer!

Nein, der pakistanische Gesundheitsminister schlägt niemanden, der sich nicht an die Mund-Nasenschutzverordnung hält! Seit rund zwei Wochen macht in den sozialen Medien ein Video die...

Hautprobleme durch Nagellack und künstliche Fingernägel

Acrylat-Kunstoffkomponenten - wenn du durch Nagellack und künstliche Fingernägel plötzlich Hautprobleme bekommst. Hat man plötzlich Bläschen und gerötete Stellen an den Händen oder sogar im...

Russland will noch diese Woche ersten Corona-Impfstoff zulassen!

Hat Russland mit einem Corona-Impfstoff bereits geschafft, woran andere Staaten weltweit noch mit Hochdruck arbeiten? Der Impfstoff soll bereits diesen Mittwoch (12.8.2020) zugelassen werden. Russland...

Top-Artikel

Gefälscht: Rechtsgrundlage zur Corona-Situation

Aktuell kursiert ein vermeintliches Schreiben des Gesundheitsministeriums mit dem Titel "Rechtsgrundlage zur Corona-Situation" im Internet. Dieses ist gefälscht! Wir erhielten zahlreiche Anfragen zu einem Screenshot...

Facebook: Neuer Umgang mit politisch gesteuerten Nachrichtenseiten

Vermehrt tauchen in letzter Zeit neue Nachrichtenseiten auf Facebook auf. Das ist an sich nicht schlimm, denn je mehr Nachrichtenquellen, umso informierter ist man. Das...

Twitter: Neues Feature lässt festlegen, wer auf Tweets antworten kann

Twitter lässt seine Nutzer durch ein neues Feature bestimmen, wer auf veröffentlichte Tweets antworten darf. Bereits im Mai wurden von Twitter dahingehend Tests durchgeführt. Nun...

Kuh-Selfie: Aufregung wegen Verhalten von Touristen

Immer wieder wird von gefährlichen Situationen berichtet, in denen sich Ausflügler zu nahe an Kühe heranwagen. Offensichtlich haben Kühe eine magische Anziehungskraft auf Touristen und...

Der hinkende Renten-Vergleich zwischen Deutschland, Italien und Frankreich

Sowohl in Bild- als auch in Schriftform wird in sozialen Medien die Rentenniveaus dreier Länder verglichen. So werden ohne größeren Kontext die Zahlen von Deutschland,...
-WERBUNG-
-WERBUNG-
-WERBUNG-
Datenschutz
Wir, MImikama-Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch (Vereinssitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, MImikama-Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch (Vereinssitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: