Aktuelles Coronavirus-Kettenbrief: Vorsicht mit Ratschlägen und Empfehlungen

Coronavirus-Kettenbrief: Vorsicht mit Ratschlägen und Empfehlungen

Facebook-Themen

Liberale US-Verfassungsrichterin Ruth Bader Ginsburg ist tot

Die liberale Richterin am Obersten US-Gericht Ruth Bader Ginsberg ist tot. Vor dem Gerichtsgebäude in Washington versammelten sich hunderte Trauernde. US-Präsident Donald Trump würdigte ihre...

Aufnahmen zeigen Jupiter in nie dagewesener Schärfe

Das Hubble-Teleskop hat neue Aufnahmen des Planeten Jupiter und seines Mondes Europa gemacht, die den Gasriesen und seinen Trabanten in nie dagewesener Schärfe zeigen. Dieser...

US-Regierung schiebt TikTok und WeChat den Riegel vor!

In den USA ist das Herunterladen der chinesischen Apps TikTok und WeChat ab Sonntag unter Berufung auf nationale Sicherheits- und Datenschutzbedenken verboten! Dieser Inhalte wurde...

Fast 2300 Corona-Neuinfektionen – höchster Wert seit April

Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus hat erneut deutlich die Schwelle von 2000 übersprungen und den höchsten Wert seit Ende April erreicht. Dieser Inhalt...
-WERBUNG-
- Advertisement -

Kettenbrief zu COVID-19: Vorsicht bei Ratschlägen und Empfehlungen via Facebook. Viele davon entpuppen sich als unbewiesene Behauptungen.

Kettenbrief über Selbsttest und Trink-Technik bei COVID-19

Ein Kettenbrief gibt Ratschläge von vermeintlichen Ärzten.
Die Empfehlungen tauchen seitens öffentlicher Behörden nicht auf.

- Werbung -

Es geht dabei um folgenden Statusbeitrag, der auf Facebook geteilt wird:

Screenshot mimikama.at
Screenshot mimikama.at

Das neue Corona-Virus zeigt möglicherweise zunächst tagelang keine Anzeichen einer Infektion.
Folgendermaßen finden Sie heraus, ob Sie zurzeit infiziert sind:
Falls Sie mit Fieber und/oder Husten ins Krankenhaus gehen, ist die Lunge normalerweise zu 50% von einer Fibrose betroffen und es ist dann leider viel zu spät!

*Taiwanesische Experten* empfehlen daher einen einfachen Selbsttest, den man jeden Morgen durchführen kann:
Atmen Sie tief ein und halten Sie den Atem länger als 10 Sekunden an.
Falls bei Ihnen kein Husten, Unwohlsein, Atemnot oder Anspannung usw. zu bemerken sind, bedeutet dies, dass in Ihrer Lunge keine Fibrose, und im Grunde keine Infektion vorliegt.
Zu kritischen Zeiten oder falls Sie eine Infektion vermuten, überprüfen Sie es selbstständig, wie Beschrieben, jeden Morgen in einer frisch gelüfteten Umgebung!

*WICHTIGER RATSCHLAG* durch japanische Ärzte, die COVID-19-Fälle behandeln:
Jeder sollte darauf achten, dass Mund und Rachen durchgehend befeuchtet und nie trocken sind. Trinken Sie alle 15 Minuten zumindest einige Schlücke Wasser. DER GRUND? Selbst wenn das Virus in Ihren Mund gelangt, Trinkwasser oder andere Flüssigkeiten leiten diese Viren durch Ihre Speiseröhre in Ihren Magen. Ihre Magensäure tötet dann das gesamte Virus ab. Doch wenn Sie nicht regelmäßig genug Wasser trinken, kann das Virus in Ihre Luftröhre und so in Ihre LUNGE gelangen. Dies wäre für Sie dann sehr gefährlich.

Bitte teilen Sie diese Nachricht mit Ihrer Familie, Ihren Freunden und jeden, der davon profitieren kann!
Helfen Sie den Menschen, das Corona-Virus auf der ganzen Welt loszuwerden.

Der Faktencheck

Es handelt sich um eine Mischung aus Binsenweisheiten und unbewiesenen Behauptungen. Der portugiesischen Webseite boatos.org zufolge, sind die Empfehlungen nicht richtig.

Sowohl der Selbsttest, bei dem man den Atmen länger als 10 Sekunden anhalten soll, als auch der Ratschlag, alle 15 Minuten einige Schluck Wasser zu trinken, kommen weder in den Broschüren der WHO noch beim brasilianischen Gesundheitsministerium vor. Die wichtigsten Präventionsempfehlungen beschränken sich hier auf die Hygiene und bei Verdacht von COVID-19 medizinische Behörden bzw. das Krankenhaus aufzusuchen.

- Werbung -

Auch das Taiwan FactCheck Center erklärt, dass der Selbsttest eine unzureichende Methode darstellt, um eine Infektion mit SARS-CoV-2 oder einer Lungenfibrose festzustellen und weist darauf hin, dass der neue Coronavirus zwar weltweit Besorgnis erregt, aber keine hohe Letalitätsrate aufweist. Die Krankheit zeigt sich ähnlich tödlich wie die gewöhnliche Grippe. Um eine Lungenfibrose festzustellen bedarf es zudem spezifischer Tests. Die Methode des Selbsttests ist laut Taiwan FactCheck Center den einheimischen Ärzten unbekannt.

Boatos.org fragte zusätzlich bei lokalen Ärzten nach, die bestätigten, dass es „unmöglich sei, bei einer Fibrose keine Symptome zu zeigen. Es sei ebenfalls falsch, zu sagen, die Lunge wäre im Falle von Anzeichen zu COVID-19 bereits schon zu 50% fibrotisch“.

Mit dem Gerücht „alle 15 Minuten Wasser trinken“ hat der AFP Fact Check bereits aufgeräumt. Auch hier gibt es keine Hinweise darauf, dass Gesundheitsbehörden empfehlen, das Trinken von Wasser alle 15 Minuten verhindere eine Infektion mit dem neuen Coronavirus.

Fazit:

Es gibt keine offiziellen Quellen, die bestätigen, dass Ärzte den Selbsttest und das Trinken von Wasser im 15-Minuten-Takt tatsächlich empfehlen. Es handelt sich um einen Kettenbrief, der mehr oder weniger mit Binsenweisheiten und unbewiesenen Behauptungen arbeitet.

Passend zum Thema: Coronavirus-WhatsApp-Kettenbriefe: Achtung vor diesen Tipps eines Arztes!

- Werbung -
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir brauchen deine Unterstützung! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Hinweis: Die Wiedergabe einzelner Bilder oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Weitere Themen

USA: Trump sperrt Tiktok und WeChat

USA: Trump sperrt Tiktok und WeChat

0
Die beiden chinesischen Anwendungen Tiktok sowie WeChat sollen ab Sonntag, 20.09.2020 nicht mehr in US-App-Stores verfügbar sein. Das Weiße Haus begründet diese Entscheidung mit...
Warnung vor WhatsApp und anderen Messenger-Diensten

Warnung vor WhatsApp und anderen Messenger-Diensten

0
Wie sicher ist es eigentlich seine Kontakte einem Messenger-Dienst zu überlassen und auf deren Server hochzuladen? Wie futurezone berichtet, schlagen Sicherheitsforscher Alarm, denn der Zugriff...

Aktuelle Nachrichten aus dem In- und Ausland

Dieser Inhalt wurde von der AFP zur Verfügung gestellt.

Liberale US-Verfassungsrichterin Ruth Bader Ginsburg ist tot

0
Die liberale Richterin am Obersten US-Gericht Ruth Bader Ginsberg ist tot. Vor dem Gerichtsgebäude in Washington versammelten sich hunderte Trauernde. US-Präsident Donald Trump würdigte ihre...
Dieser Inhalt wurde uns von der AFP zur Verfügung gestellt.

Aufnahmen zeigen Jupiter in nie dagewesener Schärfe

0
Das Hubble-Teleskop hat neue Aufnahmen des Planeten Jupiter und seines Mondes Europa gemacht, die den Gasriesen und seinen Trabanten in nie dagewesener Schärfe zeigen. Dieser...

Shadowbanning – TikTok blockiert in einigen Regionen LGBTQ-Inhalte.

[Weiterlesen]

Top-Artikel

USA: Trump sperrt Tiktok und WeChat

Die beiden chinesischen Anwendungen Tiktok sowie WeChat sollen ab Sonntag, 20.09.2020 nicht mehr in US-App-Stores verfügbar sein. Das Weiße Haus begründet diese Entscheidung mit...

Warnung vor WhatsApp und anderen Messenger-Diensten

Wie sicher ist es eigentlich seine Kontakte einem Messenger-Dienst zu überlassen und auf deren Server hochzuladen? Wie futurezone berichtet, schlagen Sicherheitsforscher Alarm, denn der Zugriff...

Kann mich Facebook zwingen, meinen Personalausweis hochzuladen?

Bereits seit einigen Jahren werden Konten auf Facebook aufgrund des Namens gesperrt. Facebook verlangt von seinen Nutzern, ihren Klarnamen anzugeben, das ist kein Geheimnis. Deswegen...

Achtung: angebliche SMS von Raiffeisen führt in Phishing-Falle

Die Raiffeisen-Banken verschicken aktuell keine SMS zu einem angeblichen "pushTan"-Dienst - Vorsicht vor Betrug! Aktuell erhalten Smartphone-Besitzer eine dubiose SMS, die angeblich von den Raiffeisen-Banken...

Identitätsdiebstahl: Das sind die gängigsten Betrugsmaschen

Ausweiskopien und fremde Identitäten sind im Bereich der Internetkriminalität ein begehrtes Gut. Denn so können Kriminelle unter falschem Namen Straftaten begehen und bleiben selbst...
-WERBUNG-
-WERBUNG-