Blogheim.at Logo
Start Aktuelles Coronavirus: Das sagt ein Arzt!

Coronavirus: Das sagt ein Arzt!

Facebook-Themen

Facebook-Kommentare versprechen hohen Verdienst? – Achtung, Vorschussbetrug!

Viele Menschen leiden in der Corona-Pandemie an verringertem oder keinem Einkommen. Betrüger machen sich das zunutze. In mehreren Facebook-Gruppen tauchen Kommentare auf, in denen ein...

Nein, die SARS-CoV2 Test-Kits für Schulen stammen nicht aus einem China-Shop

Auf Facebook wird gerätselt, ob die SARS-CoV2 Antigen-Tests, die in Österreichs Schulen verwendet werden, in einem China-Shop käuflich erwerbbar sein würden China-Shops wie "Wish" haben...

Facebook lässt Trumps Sperre von einem unabhängigem Aufsichtsgremium prüfen

Unabhängiges Aufsichtsgremium prüft in Auftrag von Facebook Trump-Sperre! „Beispielloses Handeln erforderlich“: Nachdem sich Trump-Anhänger durch unbelegte Aussagen des ehemaligen US-Präsidenten in den sozialen Netzwerken aufgestachelt fühlten...

Facebook-Seite „PlayStation 5 Freunde.“ – Vorsicht vor Fake-Gewinnspielen!

Bei der Facebook-Seite "PlayStation 5 Freunde." handelt es sich um eine dubiose Gewinnspiel-Seite. Ein gefälschtes Gewinnspiel der Seite "PlayStation5 Freunde." lockt mit dem großen Gewinn...
-WERBUNG-

Hamsterkäufe? Schutzmasken? Dauerdesinfektion? Ausverkauf von medizinischen Hilfsmitteln? Panik und Hype um das Coronavirus sind allgegenwärtig. Ein Arzt hat nun auf Facebook eine klare Aussage getätigt.

Die Zusammenfassung über das Posting eines Mediziners über das Coronavirus:

Mediziner Daniel Schölz hat in einem Posting auf Facebook mit deutlichen Worten beschrieben, dass Hamsterkäufe und Schutzmasken in diesem Fall sinnlos sind und nur neue Probleme machen. Das Posting ist mittlerweile sehr erfolgreich.

- Werbung -

Als Virusschutz sinnlos! Das sagt der Mediziner Daniel Schölz. Damit meint er Schutzmasken, wie er sie als Chirurg trägt. Sowie er Hamsterkäufe als unbegründet darstellt.

- Werbung -

Denn beides bringt auf der einen Seite gegen das Coronavirus nichts, birgt aber auf der anderen Seite sogar Gefahren. Denn aufgrund der Panikkäufe ist ein neues Problem entstanden.

Medizinische Hilfsmittel sind derzeit nicht lieferbar! Das bedeutet, aufgrund sinnloser Hamsterkäufe fehlen diese Hilfsmittel nun an Stellen, wo sie dringend benötigt werden. Wie zum Beispiel in Krankenhäusern.

Coronavirus-Hamsterkäufe sind gefährlich!

Das Pflegepersonal ist ungeschützt gegenüber wesentlich gefährlicheren Krankheiten als das Coronavirus und kann nicht mehr effektiv arbeiten oder im Zweifel überhaupt nicht eingreifen.

- Werbung -

Wie der Mediziner Daniel Schölz das sieht? „Wer jetzt Sachen bunkert, deren Nutzen fraglich ist (Händedesinfektionsmittel, Mundschutz)[…] ist schlicht und einfach ein Idiot […].

Das Posting auf Facebook

Das Posting des Mediziners über die Coronavirus-Panik ist mittlerweile sehr erfolgreich geworden und beim Stand Freitag (06.03.2020) fast 150.000 Mal geteilt und fast 17.000 Mal weitestgehend dankend kommentiert worden. Hier das Posting im Klartext:

Liebe Leute.

Die Coronapanik wird gefährlich. Nicht der Virus. Sondern die Hamsterkäufe, welche zu 100% unbegründet sind (in Wuhan gab es keine Mängel).
Und dieser Medikamenten- und Maskenirrsinn.

Solche Masken, wie ich sie auf dem Bild trage, sind als Virusschutz sinnlos.

Nochmal: ALS VIRUSSCHUTZ SINNLOS

NICHT sinnlos sind sie allerdings im OP für uns Chirurgen, welche damit operieren müssen. Damit keine Bakterien in die Wunden kommen.

Wenn die Chirurgen nun keine Masken mehr haben, weil alle ihr Hirn ausschalten und GEGEN VIREN NICHT SCHÜTZENDE Masken kaufen, können Chirurgen nicht mehr operieren. Also können schon. Aber halt ohne Mundschutz. Was nicht so toll ist, wenn man mal sein Gehirn anschaltet.

Wer jetzt Sachen bunkert, deren Nutzen fraglich ist (Händedesinfektionsmittel, Mundschutz) oder deren Nachschub wegen Corona nicht gefährdet ist (Nudeln etc…), oder die er einfach in diesen Mengen nicht braucht, ist schlicht und einfach ein Idiot, der durch sein Verhalten denjenigen schadet, die es die Sachen aktuell brauchen.

Hirn einschalten!

Unsere Kategorie zum Virus:

Aufgrund der vielen Falschmeldungen zum Coronavirus haben wir eine gesonderte Kategorie zu dem Thema eingerichtet. Diese befindet sich HIER.

- Werbung -

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstütze uns und tragen auch Du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Verwirrung um Krisentreffen zwischen Astrazeneca und der EU

Astrazeneca wäre neben Biontech/Pfitzer und Moderna der dritte zugelassene Hersteller des Covid-19-Impfstoffs in der EU. Nun herrscht Uneinigkeit bezüglich Liefermengen und Terminen. Unklarheiten über Treffen: Österreichs...

Tiktok-Sicherheitslücke machte persönliche Nutzerdaten zugänglich

Die Lücke versteckte sich scheinbar im „Freunde finden“- Feature des chinesischen Videodienstes und wurde inzwischen wieder geschlossen. Telefonnummern und Profilbilder bedroht: Durch eine Sicherheitslücke auf der...

Bundeskriminalamt: : In­fra­struk­tur der gefährlichsten Schadsoftware zer­schla­gen

Bundeskriminalamt: Infrastruktur der Emotet-Schadsoftware zerschlagen! Deutschland initiiert "Takedown" im Rahmen international koordinierter Maßnahmen - Schadsoftware auf zahlreichen Opfersystemen für die Täter unbrauchbar gemacht Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt...

Betrüger stehlen WhatsApp-Konten mittels Verifizierungscode

Derzeit haben es Betrüger (fälschlicherweise Hacker genannt) wieder auf WhatsApp-Konten abgesehen: Sie verleiten Nutzer dazu, einen Verifizierungscode zu verraten. Bereits vor einem Jahr (siehe HIER)...

Telegram-Bot bietet Nummern von Facebook-Nutzer*Innen zum Kauf an

Eine Telegram-Bot kann durch eine Sicherheitslücke auf Millionen von Handynummern von Facebook-Nutzer*Innen zugreifen und bietet sie auch noch zum Kauf an. Der Telegram-Bot erklärt sein...
-WERBUNG-
-WERBUNG-