Blogheim.at Logo
Samstag, 29 Mai 2021
StartAktuellesIdeen für die Corona-Isolation: Das kannst du tun!

Ideen für die Corona-Isolation: Das kannst du tun!

Weiterlesen nach dieser Anzeige

aktuelle Videos

Facebook-Themen

-WERBUNG-

Hobbys, To-dos gegen die Langeweile im Lockdown. Welche Möglichkeiten gibt es für einen sinnvollen Zeitvertreib in der Corona-Krise?

Viele Menschen sitzen derzeit daheim und wissen nicht viel mit sich zu tun (in Österreich befindet man sich mittlerweile in der fünften Woche der Corona-Kontaktreduktionen).

Wohl jenen, die ihren Tagesablauf noch halbwegs organisieren können und aufrechterhalten. Doch das Leben zwischen Homeoffice und Schlafengehen kann nicht nur aus Netflix bestehen!

Weiterlesen nach dieser Anzeige

- Werbung -

Daher ist es sinnvoll, wenn man sich nach einer Abwechslung umschaut, die nicht nur für einen Tag anhält. Also wirklich etwas, dass auch über einen längeren Zeitraum eine Beschäftigung bietet.

Toll wäre es ja, wenn diese Beschäftigung am Ende auch noch einen persönlichen Vorteil mitbringt. So wie das Erlernen einer neuen Sprache. Zugegeben, der nächste Urlaub kann noch weit fort sein, aber warum nicht einfach mal ausprobieren?

Die „neuen“ Hobbies zu Corona

Vor zwei Tagen erst ist auf der Webseite der WELT in der Rubrik Iconist ein Artikel über die Freizeitaktivitäten in der Corona-Krise erschienen. Die dort genannten Hobbies dürften einigen vielleicht mittlerweile auch vertraut klingen.

Puzzeln! Hände hoch, wer von euch hat in den letzten Wochen auch schon ein Puzzle zur Abwechslung zusammengesetzt? Iconist schreibt dazu:

Umsätze, wie sie sonst nur kurz vor Weihnachten zu verzeichnen seien. Britische Hersteller verkaufen an einem Tag so viele Puzzles wie sonst an einem Tag. In Australien gelten Puzzles sogar als „essenziell“ – man darf also das Haus verlassen, um sich eins zu besorgen.

- Werbung -

Aber auch Backen, Stricken, Sticken und Nähen stehen hoch im Kurs. Gerade das Nähen hat derzeit einen großen Vorteil, denn so kann man individualisierte Masken herstellen. Da macht das Tragen von Masken doch gleich doppelt Spaß!

Doch Vorsicht!

Der Iconist vermeldet aber auch, dass 20 Prozent der Menschen derzeit mehr Alkohol trinken als vor Corona. Die zumindest ermittelte die Media-Agentur Havas in einer repräsentativen Online-Umfrage unter 500 Menschen.

- Werbung -

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstütze uns und tragen auch Du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon
-WERBUNG-
-WERBUNG-
-WERBUNG-