Aktuelles Chlordioxid (Desinfektionsmittel) kann im Körper großen Schaden anrichten!

Chlordioxid (Desinfektionsmittel) kann im Körper großen Schaden anrichten!

Facebook-Themen

Warnungen vor dem „Grusel-Goofy“ sind überzogen!

Könnt Ihr Euch noch an "MOMO" erinnern? Bereits damals waren wir der Ansicht, dass es sich dabei nur um einen viralen Hoax handelt. Einziger Beweis...

Facebook und Instagram erinnern an das Tragen von Masken im Alltag

Der Social Media Gigant Facebook will seine Nutzer nun sowohl über Facebook selbst als auch Instagram an das Tragen von Masken im Alltag erinnern. Im...

Facebook: Neuer Umgang mit politisch gesteuerten Nachrichtenseiten

Vermehrt tauchen in letzter Zeit neue Nachrichtenseiten auf Facebook auf. Das ist an sich nicht schlimm, denn je mehr Nachrichtenquellen, umso informierter ist man. Das...

Freundschaftsanfragen: So behält man den Überblick auf Facebook

Wie man die Übersicht über Facebook Freundschaftsanfragen - erhaltene und gesendete - behält. Zu einer neuen Freundschaftsanfrage erhält man eine Benachrichtigung. Doch wo kann man...

Die Einnahme von Chlordioxid-Lösungen kann verheerende Folgen mit sich bringen. Zahlreiche Institutionen warnen!

Chlordioxid (Desinfektionsmittel) kann im Körper großen Schaden anrichten! – Das Wichtigste zu Beginn:

Ob Sarkasmus oder nicht: US-Präsident Trump feuerte die Idee zur Einnahme von Chlordioxid an. Sämtliche Institutionen warnen vor einer Anwendung mit Bleich- und Desinfektionsmitteln.

Angebliche Mittel gegen Corona

- Werbung -

Zahlreiche Mittel, die angeblich gegen Corona wirken, werden im Internet und vor allem in sozialen Netzwerken massig verbreitet. Auch Desinfektionsmittel fallen darunter.

Durch die Aussage des US-Präsidenten Donald Trump wurde dies wieder befeuert. Trump ruderte am Tag nach seiner Äußerung wieder zurück und nannte es „Sarkasmus“. Jedoch hat sich diese Idee in vielen Köpfen aus Angst vor einer Infektion manifestiert.

Auf Facebook werden Beiträge geteilt, die erklären, warum Chlordioxid nicht zur Verwendung zugelassen wird. In vielen Fällen ist der Grund, dass es zu billig wäre, um der Pharmaindustrie Einnahmen zu bringen. Dass derartige Beiträge von Facebook als Falschmeldung deklariert und entfernt werden, bringt die Urheber der Meldungen leider oftmals nicht zum Nachdenken.

Schwerwiegende Folgen nach Einnahme von Chlordioxid

Chlordioxid wird als Bleichmittel oder zur Desinfektion genutzt. Es wirkt gegen Viren, allerdings löst es auf Haut und Schleimhäuten reizende bis ätzende Reaktionen hervor.

Laut der Verbraucherzentrale können nach einer Einnahme von Chlordioxid Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Nierenversagen, Darmschädigungen und Blutdruckabfall auftreten.

„Es ist daher davon auszugehen, dass eine Injektion noch schwerwiegendere Folgen hat und nicht als medizinische Anwendung gegen Coronaviren geeignet ist“, so Jürgen Floege, Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Medizin, gegenüber der Deutschen Presse-Agentur.

Hinweis
Du bist auch auf Facebook? Dann folge uns doch auch in unsere Gruppe 🙂
- Werbung -

Zahlreiche Warnungen vor Chlordioxid-Lösungen

Das Bundesinstitut für Risikobewertung hat einen Bericht veröffentlicht, in dem es vor der Einnahme von sogenannten „Miracle Mineral Supplements (MMS)“ warnt.

Die US-Gesundheitsbehörde FDA gibt ebenfalls eine Warnung vor der Einnahme von Chlordioxid heraus:

„Es zeigte sich, dass Chlordioxidprodukte für keine Verwendung, einschließlich COVID-19, sicher und wirksam sind. Aber diese Produkte werden weiterhin unter anderem zur Behandlung von Autismus, Krebs, HIV / AIDS, Hepatitis und Grippe verkauft. Trotz ihrer schädlichen Wirkungen.“

Vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) wurden Chlordioxid-Lösungen bereits 2015 als zulassungspflichtig und bedenklich eingestuft.

Nach Trumps Aussage gab auch die Katastrophenschutzbehörde Washington eine Warnung heraus, Reinigungs- oder Desinfektionsmittel nicht einzunehmen oder zu injizieren.

Auf Twitter kann man lesen, dass nach Angabe der Giftzentrale in Washington die Fälle mit Haushaltsreinigern wie Bleichmittel um 23% gegenüber des Vorjahres gestiegen sind.


Auch der britische Konzern Reckit Bencksier warnt auf seiner Website davor, Desinfektionsmittel „unter keinen Umständen“ zu verabreichen.

Quelle: Presseportal.de
Artikelbild: Shutterstock / WiP-Studio
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir brauchen deine Unterstützung! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon
- Werbung -

Achtung vor Ammen-Dornfinger: Giftspinne erobert Deutschland

"Vorsicht vor der Giftspinne" und "Gefährliche Giftspinne in Deutschland" – so und so ähnlich lauten die Schlagzeilen vieler Zeitungs- und Internetartikel über den Ammen-Dornfinger. Verständlich,...

Zeigen Brandfotos einen Zusammenhang mit der Beirut-Explosion? Nein!

Bilder von Bränden und Explosionen sollen einen Zusammehang beweisen. Die Explosion in der libanesischen Hauptstadt Beirut ist erst wenige Tage her, da tauchen nun Bilder...

Finger weg von fremden Bildern im Internet!

Mal eben aus dem Internet ein Foto nutzen, ein Logo kopieren oder sein Community-Profil mit Bildern aus dem Netz aufpeppen? Vorsicht – wer dabei...

Top-Artikel

Hacker plündern Payback-Konten

In NRW häuft sich die Zahl der Diebstähle von Payback-Punkten. Mittlerweile gibt es offenbar Tausende Geschädigte, denen Kriminelle ihre Payback-Konten leergeräumt haben, der Schaden...

Das sollten Eltern über TikTok wissen!

Ratgeber: Was Eltern über TikTok wissen müssen! Es ist ganz schön schwierig, mit den App-Vorlieben von Jugendlichen Schritt zu halten. Wir erklären, wie das Musikvideo-Netzwerk...

Falsche Ordnungsamtsmitarbeiter kassieren wegen fehlender Maske ab!

In Hilden (Nordrhein-Westfalen) haben zwei Betrüger eine Bürgerin abkassiert, weil sie angeblich gegen die Maskenpflicht verstoßen haben soll. Dies berichtet die Stadt Hilden auf...

Fake: Wohnwagen Letzschmar GmbH

"Wir haben noch 5x weitere Wohnwagen, die nicht verkauft werden können, weil sie mehrere kleine Mängel aufweisen, deshalb haben wir uns entschieden diese zu...

Zoll warnt eindringlich vor Betrügern!

Neue gefälschte E-Mails im Umlauf! Aktuell häufen sich beim Zoll Hinweise von aufmerksamen Bürgern, dass betrügerische E-Mails mit der Absenderadresse eines Postdienstleisters in Umlauf sind....
-WERBUNG-
-WERBUNG-
-WERBUNG-