Blogheim.at Logo
Mittwoch, 1 Dezember 2021

Merkel, Piloten und ominöse Aufnäher – Chemtrails auf Telegram

Auch auf Telegram, der Plattform für alle, die sich nicht von den bösen Mainstream-Medien beeinflussen lassen, verbreitet sich der Duft von Chemtrails am Morgen.

Seit Anbeginn des kommerziellen Flugverkehrs sind sie am Himmel sichtbar, die von Flugzeugen hinterlassenen Kondensstreifen. Das hat auch niemanden groß verwundert, bis schließlich in 1990er-Jahren immer mehr Leute in das World Wide Web einfielen und seltsame Dinge behaupteten: Kondensstreifen, die länger am Himmel zu sehen waren, seien „Chemtrails“, Kondensstreifen, die mit Chemie versetzt seien, um die Menschheit auszurotten. 30 Jahre später klappt das aber anscheinend immer noch nicht so wirklich.

Nun düsen sie mal wieder durch die Wahrheitsplattform Telegram, denn schließlich heißt es: „Wahrheit ist unzerstörbar“ (nur echt mit den roten Ausrufezeichen).

Eine Sammlung an "Chemtrails"-Bildern auf Telegram
Eine Sammlung an „Chemtrails“-Bildern auf Telegram

Auf den Fotos sieht man Angela Merkel in einem Flugzeug voller Tanks, Piloten mit einem „Chemtrails“-Aufnäher und Schalter, an denen „Chemtrails“ steht. Also so richtig harte Beweise? Eher nicht!

Die Fotos mit den Tanks

Für eine großangelegte „Vergiftungsaktion“, die eigentlich geheim sein sollte, gibt es erstaunlich viele angebliche Beweise. Gehen also die „Chemtrail-Piloten“ und deren Vorgesetzte so lasch mit dem Geheimnis um, dass man sogar Angela Merkel in einem solchen Flugzeug fotografiert? Oder sieht man da doch etwas anderes?

Wir berichteten bereits in einem ausführlicheren Artikel über eine Vielzahl jener Fotos, welche man auch auf öffentlichen Seiten findet.

Die simple Lösung lautet: Ballasttanks!

Solche Tanks finden sich in Flugzeugen, deren Flugverhalten unter bestimmtem Belastungen getestet werden soll. Diese Tanks sind mit Wasser gefüllt, und die Ingenieure können während des Fluges Wasser zwischen den Tanks transportieren, um das Gewicht simulierter Fracht oder Passagiere zu verlagern.

Der Schwerpunkt, oder CG, wie Piloten es nennen, ist für die Flugeigenschaften eines Flugzeugs wichtig. Während des Flugtests muss die Fluggesellschaft sicherstellen, dass das Flugzeug auch bei außergewöhnlichen Flugmanövern sicher und effizient ist.

Die Fotos mit den Aufnähern

Piloten haben eine besondere Art von oftmals sarkastischem Humor, wie man auch manchmal an deren Flugdurchsagen bemerken kann. Und da Piloten sicherlich auch genervt davon sind, ständig von Verschwörungsmythikern als Mörder beschimpft zu werden, regieren sie auf vielen Fotos mit Humor: Wenn die das ohnehin glauben, dann liefern wir halt „Beweise“:

Der #TeamChemtrail Aufnäher
Der #TeamChemtrail Aufnäher

Bei dem Aufnäher handelt es sich übrigens um keinerlei offizielles oder inoffizielles Logo, sondern um einen Scherzartikel! Den kann sich jeder auf der Seite „Flugzeugmöbel“ (siehe HIER) selbst bestellen.

Die Fotos von Chemtrails-Schaltern

Auch diese gehören teils zum Piloten-Humor, teils wurden sie manipuliert. Ein oft verwendetes Foto beispielsweise wurde am 21.5.2014 vom Meteorologen Jacob Wycoff als Scherz auf Facebook gepostet.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Ein anderes, verbreitetes Foto wurde schlichtweg manipuliert:

Kein echter Chemtrails-Schalter
Kein echter Chemtrails-Schalter

Die Manipulation entstand vor mehreren Jahren als Scherz eines Vaters, der Pilot ist, für seinen Sohn, der ihn nach der Wissenschaft hinter Kondensstreifen fragte (siehe HIER).
Er stellt auch klar, dass es sich um das Overhead-Panel einer Embraer ERJ 145 handelt, normalerweise steht dort „Sterile Light“. In einem Thread auf Reddit postete ein Nutzer auch ein echtes Foto eines solchen Overhead-Panels.

Fazit

Vor einigen Monaten dachte ich, dass ich meinen letzten Artikel über Chemtrails schreiben würde. Wirklich neue „Beweise“ tauchen nie auf, es werden immer nur die gleichen Fotos durch die sozialen Netzwerke genudelt. Doch auch wenn die Fotos alt bleiben, kommen doch immer neue Nutzer dazu, die den „Beweisen“ dann unkritisch glauben.

Und für diese Nutzer, die sich vielleicht noch unsicher sind, was nun an der Sache dran ist, lohnt es sich, das Thema immer und immer wieder neu aufzugreifen!


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung! Überhaupt jetzt, denn wir verzichten ab sofort auf lästige Werbebanner, denn wir wollen nicht länger Sklaven der Werbeindustrie sein und diesen Zustand möchten wir bewusst aufrechterhalten. Dafür gibt es einen guten Grund. Dieser Grund nennt sich: Unabhängigkeit.

Unterstützen


 

Exklusive Inhalte! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln. Zusätzlich erhältst du exklusive Inhalte und die gesamte Webseite werbefrei.

Aktuelle Artikel

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.